Rapid Prototyping für integrierte Steuerungssysteme mit harten Zeitbedingungen

Im Gegensatz zur klassischen Datenverarbeitung zeichnen sich integrierte Steuerungssysteme durch eine intensive Interaktion mit der Umgebung in fest definierten Aufgaben mit zeitlichen Randbedingungen aus. Eine besondere Rolle spielen harte Echtzeitsysteme, die an harte Zeitbedingungen gestellt werden, bei deren Nichteinhaltung die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt ist. Beispiele sind sicherheitskritische Anwendungen und regelungstechnische Aufgaben in dynamisch instabilen Systemen und Protokolle in der Telekommunikation. In diesem Schwerpunktprogramm sollen Rapid Prototyping-Systeme eine Beschreibung weitestgehend automatisch in ein Hardware-Software-System umsetzen, das diese Funktion der Eingabebeschreibung erfüllt.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Fachgebiete

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer