Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Home

Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft im innovations-report

Der innovations-report dient als interdisziplinäres Forum, um Forschungsergebnisse bekannt zu machen und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu stärken.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 264.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Forschungsergebnisse aus allen wissenschaftlichen Disziplinen

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf Forschung

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Forschung und neue Innovationen weisen den Weg

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Wissenschaftliche Vernetzung zum Erfahrungsaustausch

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Willkommen im innovations-report,

dem Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft zur Förderung der Innovationsdynamik und Vernetzung von Innovations- und Leistungspotenzialen.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 264.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens — online seit über 19 Jahren. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

Anzeige

Im Focus: Ultraschnelles Schalten eines optischen Bits: Gewinn für die Informationsverarbeitung

Wissenschaftler der Universität Paderborn und der TU Dortmund veröffentlichen Ergebnisse in Nature Communications

Computer speichern Informationen in Form eines Binärcodes, einer Reihe aus Einsen und Nullen – sogenannten Bits. In der Praxis werden dafür komplexe...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Aktuelle News zu Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Globale Datenbank für Karstquellenabflüsse

Forschende präsentieren erstmals umfassende Aufzeichnungen, die ein nachhaltiges Wassermanagement erleichtern

Wenn Karbonatgestein verwittert, entstehen Karstlandschaften. Die Grundwasserreserven in dort vorkommenden Erdschichten versorgen derzeit 10 bis 20 Prozent der...

21.02.2020 | Geowissenschaften | nachricht Nachricht

Active droplets

Long-lasting and precise dosing of medication thanks to an oil-hydrogel mixture

Using a mixture of oil droplets and hydrogel, medical active agents can be not only precisely dosed, but also continuously administered over periods of up to...

21.02.2020 | Medizintechnik | nachricht Nachricht

Finding new clues to brain cancer treatment

Case Western Reserve University, Cleveland Clinic use AI, radiological MRI scans, and genomics to determine relative life expectancy of glioblastoma patients

Glioblastoma is an aggressive, killer disease. While victims of this fast-moving brain tumor comprise only about 15% of all people with brain cancer, its...

21.02.2020 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Langlebige Fachwerkbrücken aus Stahl einfacher bemessen

Forscher entwickeln einheitliche Vorgaben, um Materialermüdung zu berechnen.

Stahl-Fachwerkbrücken sind materialsparende und langlebige Lösungen. In der Praxis fehlen aber bisher einheitliche Vorgaben für die Berechnung der...

21.02.2020 | Architektur Bauwesen | nachricht Nachricht

Neue Prüfmethode für die Trinkwassertechnik

Die Entwicklung eines „Systems zur Analyse hydraulischer Fehlverbindungen“ ist Ziel eines Forschungsprojekts, bei dem die Technische Hochschule Mittelhessen mit zwei mittelständischen Unternehmen zusammenarbeitet. Projektleiter an der THM ist Dr. Hans-Martin Seipp, Professor für Technische Gebäudeausrüstung am Gießener Fachbereich Life Science Engineering. Partner sind Erb Messtechnik aus Frankfurt und Schmidt Präzisionstechnik aus dem thüringischen Schwarza. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert das Vorhaben mit mehr als 460.000 Euro.

Fehlerhafte Verbindungen in komplexen Trinkwassernetzen bergen unter anderem Gesundheitsrisiken. In Kliniken ist es wiederholt dazu gekommen, dass...

21.02.2020 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Beyond the brim, Sombrero Galaxy's halo suggests turbulent past

Surprising new data from NASA's Hubble Space Telescope suggests the smooth, settled "brim" of the Sombrero galaxy's disk may be concealing a turbulent past. Hubble's sharpness and sensitivity resolves tens of thousands of individual stars in the Sombrero's vast, extended halo, the region beyond a galaxy's central portion, typically made of older stars.

These latest observations of the Sombrero are turning conventional theory on its head, showing only a tiny fraction of older, metal-poor stars in the halo,...

21.02.2020 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Huge stores of Arctic sea ice likely contributed to past climate cooling

UMass Amherst, Woods Hole scientists reconstruct origin of past frigid periods

In a new paper, climate scientists at the University of Massachusetts Amherst and Woods Hole Oceanographic Institution propose that massive amounts of melting...

21.02.2020 | Geowissenschaften | nachricht Nachricht

Mehr Fokus und Komfort am Telefonarbeitsplatz

Vom 02. - 04. März 2020 zeigt der Oldenburger Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT auf der Call Center World (CCW) in Berlin, wie Telefonarbeitsplätze durch intelligente Lösungen effektiver und angenehmer gestaltet werden können. An Stand C11, Halle 2 können sich die Besucher der Messe über persönliche Hörsysteme informieren, die den Klang von Telefongesprächen dynamisch an persönliche Vorlieben anpassen. Darüber hinaus präsentieren die Experten die Mehrwerte ihrer automatischen Spracherkennung für den Telefonarbeitsplatz.

Mitarbeiter an Telefonarbeitsplätzen werden in ihrem Arbeitsalltag permanent mit unterschiedlichen akustischen Eindrücken konfrontiert. Eingehende Anrufe...

21.02.2020 | Kommunikation Medien | nachricht Nachricht

Neues Behandlungsangebot für Tumoren der Knochen und Weichteile

Das Sarkomzentrum im Universitären Krebszentrum Regensburg (UCC-R) wurde nach erfolgreicher Begutachtung durch Fachexperten von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Damit wurde dem Sarkomzentrum als erstem Zentrum in Ostbayern bestätigt, dass Patienten mit sämtlichen Knochen- und Weichgewebstumoren auf modernstem Stand der Medizin und Wissenschaft diagnostiziert und behandelt werden. Alle Ärzte, Patienten und Angehörige können sich am 28. und 29. Februar im Rahmen des 1. Ostbayerischen Sarkomsymposiums am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) über das diagnostische und therapeutische Angebot des Sarkomzentrums informieren.

Bösartige Tumoren der Knochen und Weichgewebe, die an inneren Organen oder auch oberflächlich an der Haut entstehen können, zeichnen sich durch ein besonders...

21.02.2020 | Interdisziplinäre Forschung | nachricht Nachricht

High acceptance for smart products

72 per cent of all Swiss nationals now own smart products. The majority of the population views smart products very positively. A key role is played by the trust in the appliances, as the first representative study in Switzerland on the topic has shown.

The “Smart Products Report 2020” by the Lucerne and St. Gallen universities on the use and consumer perception of smart products is based on an online survey...

21.02.2020 | Gesellschaftswissenschaften | nachricht Nachricht

10,000 times faster calculations of many-body quantum dynamics possible

Physicists from Kiel University have developed an extremely fast simulation technique to predict the time evolution of interacting electrons

How an electron behaves in an atom, or how it moves in a solid, can be predicted precisely with the equations of quantum mechanics. These theoretical...

21.02.2020 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Fit für die industrielle Fertigung? Aluminium-Batterien im Fokus des Verbundvorhabens „ProBaSol“ an der TU Freiberg

Mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Verbundprojekt zur Aluminium-Batterie zielen die Wissenschaftler des Instituts für Experimentelle Physik (IEP) unter fachlicher Erweiterung durch die Professur für Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft, Logistik der TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit Partnern auf Lösungen zur Strom¬speicherung nach elektrochemischen Konzepten, welche die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der nationalen Industrie stärken sollen.

„Für die Elektrifizierung und damit Flexibilisierung energieintensiver Technologien, wie die Elektromobilität, brauchen wir neue Energiespeicher. Das gilt auch...

21.02.2020 | Energie und Elektrotechnik | nachricht Nachricht

OrganoPor: Bio-Based Boards for A Thermal Insulation Composite System

Fraunhofer Institute for Structural Durability and System Reliability LBF developed a novel, bio-based facade insulating material during a two-year project. It can be competitive in manufacturing, processing and offer the properties needed for market-leading polystyrene insulation boards. Since OrganoPor also offers a competitive price, it has an opportunity to conquer the market. Fraunhofer LBF will present more about the new insulating material at the JEC World Trade Fair in Paris, from March 3 to 5, 2020, in Hall 6, Booth J 28 of the Fraunhofer-Gesellschaft.

Polystyrene foam boards (PS) are the most common insulation material, used in more than 90% of all thermal insulation composite systems (TICS). There have been...

21.02.2020 | Materialwissenschaften | nachricht Nachricht

Betazellfunktion im Tiermodell wiederhergestellt: Neue Wirkstoffkombination könnte Diabetes-Remission ermöglichen

Eine der Ursachen von Diabetes könnte in der Dedifferenzierung von insulinproduzierenden Betazellen in den Langerhans´schen Inseln des Pankreas liegen, also dem Verlust der Zellidentität. Ob dedifferenzierte Zellen ein Ansatzpunkt für eine mögliche Betazellregeneration sind, war bisher unklar. In einer neuen Studie am Mausmodell konnten das Helmholtz Zentrum München und Novo Nordisk erstmals durch eine neue Kombinationstherapie eine Redifferenzierung herbeiführen und die Funktion der Betazellen wiederherstellen. Dies eröffnet neue Wege für eine mögliche Diabetes-Remission.

Unter bestimmten Bedingungen verlieren Betazellen ihre Identität und fallen in einen weniger differenzierten Zustand zurück, in dem sie die meisten ihrer...

21.02.2020 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Intelligent Deletion of Superfluous Digital Files

University of Bamberg computer scientists are developing an adaptive assistant

In corporate administrative departments, enormous numbers of digital files tend to pile up. In extreme cases, staff even find it difficult to maintain...

21.02.2020 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Fachgebiete >>>
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Sonderthemen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020

21.02.2020 | Veranstaltungen

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Globale Datenbank für Karstquellenabflüsse

21.02.2020 | Geowissenschaften

Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020

21.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Langlebige Fachwerkbrücken aus Stahl einfacher bemessen

21.02.2020 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics