Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Home

Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft im innovations-report

Der innovations-report dient als interdisziplinäres Forum, um Forschungsergebnisse bekannt zu machen und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu stärken.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 257.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Forschungsergebnisse aus allen wissenschaftlichen Disziplinen

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf Forschung

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Forschung und neue Innovationen weisen den Weg

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Wissenschaftliche Vernetzung zum Erfahrungsaustausch

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Willkommen im innovations-report,

dem Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft zur Förderung der Innovationsdynamik und Vernetzung von Innovations- und Leistungspotenzialen.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 257.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens — online seit über 18 Jahren. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

Anzeige

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Aktuelle News zu Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

Digitale Transformation im Finanzwesen  Studierende der DHBW Karlsruhe entwickeln innovative Geschäftsmodelle für Finanzdienstleistungen

Studierende der Wirtschaftsinformatik entwickelten eine Anwendung, die mobiles Bezahlen sowohl im Online- als auch im Offline-Modus ermöglicht.

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen | nachricht Nachricht

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

  • SmartFactoryKL und DFKI präsentieren Einsatz von 5G auf der SPS IPC Drives in Nürnberg
  • TSN und Edge Devices weitere Fokusthemen

Die drahtlose Kommunikation per 5G wird in der Industrie eine maßgebliche Rolle bei innovativen Themen wie smarte Produktion, vernetzte Maschinen, drahtlose...

13.11.2018 | Messenachrichten | nachricht Nachricht

The dawn of a new era for genebanks - molecular characterisation of an entire genebank collection

Biodiversity goes beyond species diversity. Another important aspect of biodiversity is genetic variation within species. A notable example is the immense variety of cultivars and landraces of crop plants and their wild progenitors. An international research consortium led by the of the IPK Gatersleben and supported by the iDiv research centre has now characterised at the molecular level a world collection of barley comprising seed samples from a total of more than 22,000 varieties. In a study published in the journal Nature Genetics, the scientists usher in a new era for gene banks that transform from museums of past crop diversity into bio-digital resource centres.

Genebanks store samples of cultivars, landraces and wild relatives of crop plants from all over the world to safeguard our agricultural heritage and exploit it...

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Fish recognize their prey by electric colors

The African elephantnose fish generates weak electrical pulses to navigate its environment. This localization sense apparently shows an astonishing similarity to vision, as a study by the University of Bonn now shows. The study demonstrates that different objects have different electrical “colors”. Fish use these colors for instance to distinguish their favorite food - mosquito larvae - from other small animals or plants. The study is published in the renowned journal “Current Biology”.

Elephantnose fish are nocturnal, which means they cannot rely on their eyes when hunting for prey. But they don’t need to:

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

HZDR-Forscher entwickeln Tarnkappen-Technologie für leuchtende Nanopartikel

Einem Forscherteam des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) ist es in Kooperation mit der australischen Monash University gelungen, die Stabilität und Biokompatibilität spezieller Nanopartikel erheblich zu steigern. Das Team hat sogenannte Upconverting Nanoparticles – Partikel, die Infrarot- in kurzwelliges Licht umwandeln – so modifiziert, dass sie wasserlöslich werden, selbst in komplexen Körperflüssigkeiten wie Blutserum stabil bleiben und Medikamente speichern können. Damit haben sie ein Werkzeug geschaffen, das den Kampf gegen Krebs deutlich effektiver machen könnte. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im Fachjournal „Angewandte Chemie“ (DOI: 10.1002/anie.201811003).

Nanopartikel sind winzige Strukturen, die bis etwa 100 Nanometer groß und damit rund 1000 Mal kleiner sind als ein menschliches Haar im Querschnitt misst.

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

From the cosmos to fusion plasmas, PPPL presents findings at global APS gathering

More than 135 researchers and students from the U.S. Department of Energy's (DOE) Princeton Plasma Physics Laboratory (PPPL) presented their latest findings at the 60th annual meeting of the American Physical Society Division of Plasma Physics -- a worldwide gathering focused on fundamental plasma science research and discoveries. Some 1,700 participants from more than two dozen countries joined the November 5-to-9 event in Portland, Oregon, presenting posters and talks on topics ranging from astrophysical plasmas to nanotechnology to magnetic confinement fusion experiments.

Included among PPPL staffers were members of the Science Education Department who presented their work focused on workforce development and diversity, and...

13.11.2018 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Spread of deadly eye cancer halted in cells and animals

By comparing genetic sequences in the eye tumors of children whose cancers spread with tumors that didn't spread, Johns Hopkins Medicine researchers report new evidence that a domino effect in cells is responsible for the cancer spreading. Their experiments suggest that blocking part of the chain of events -- which they successfully accomplished in zebra fish and human cells -- stops the growth and spread of the eye tumor cells.

The new findings, the researcher say, offer a tempting target for treating the most common eye cancer in children -- retinoblastoma -- that originates in the...

13.11.2018 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

UKE-Wissenschaftler erforschen frühe Weichenstellung für komplexes Lernen

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“: Dieser Spruch scheint auch für die Entwicklung des Gehirns zu gelten. Denn im jungen Gehirn existiert offenbar eine kritische Periode, während der ein Gen aktiviert werden muss, damit komplexes Lernen im Erwachsenenalter überhaupt möglich ist. Das berichten Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) im internationalen Fachmagazin PNAS. Die Befunde haben möglicherweise Auswirkungen auf die Erziehung von Kindern und die Behandlung psychiatrischer Erkrankungen, denen Entwicklungsstörungen des Gehirns zugrunde liegen.

Nach der Geburt formen sich während einer bestimmten Phase („kritische Periode“) im Gehirn Nervennetzwerke. Sie bilden die Grundlage für die Sinneswahrnehmung...

13.11.2018 | Bildung Wissenschaft | nachricht Nachricht

WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur

Der neue Abgasprüfstandard WLTP hat in der deutschen Automobilindustrie für deutliche Produktionsausfälle gesorgt und die deutsche Konjunktur im dritten Quartal eingebremst. Allerdings werden die Produktionsausfälle nach und nach wettgemacht, wodurch die Zuwachsrate des BIP wieder zusätzliche Impulse erhält. Insgesamt dürfte sich die Zuwachsrate im nächsten Jahr in ähnlichem Ausmaß erhöhen, wie sie im laufenden Jahr gedämpft wurde.

Das seit September weltweit neu eingeführte Verfahren zur Bestimmung der Abgas- und Emissionswerte bei Pkw hinterlässt in der deutschen Konjunktur sichtbare...

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen | nachricht Nachricht

Synthetic molecule invades double-stranded DNA

Carnegie Mellon University researchers have developed a synthetic molecule that can recognize and bind to double-stranded DNA or RNA under normal physiological conditions. The molecule could provide a new platform for developing methods for the diagnosis and treatment of genetic conditions. Their findings are published in Communications Chemistry, a new Nature journal.

The work was carried out by an international team of experts, including Carnegie Mellon Professor of Chemistry Danith Ly, an expert in peptide nucleic acid...

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Breakthrough in understanding how deadly pneumococcus avoids immune defenses

Scientists at the University of Liverpool have discovered a new and important function of a toxin produced by disease-causing bacteria that could have significant implications for future vaccine design.

Streptococcus pneumoniae (the pneumococcus) is a major cause of life-threatening invasive diseases such as pneumonia, septicaemia and meningitis, and is...

13.11.2018 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Wie Hautkrebszellen dem Immunsystem entkommen

Einen neuen Signalweg, wie Hautkrebszellen sich dem Angriff des Immunsystems entziehen können, haben Mainzer Wissenschaftler um Dr. Toszka Bohn, Dr. Steffen Rapp und Univ.-Prof. Dr. Tobias Bopp entdeckt. Im Tiermodell und durch Analyse menschlicher Gewebeproben konnten sie dabei die maßgebliche Rolle eines bestimmten Proteins mit dem Namen ICER nachweisen und zeigen, dass bei Abwesenheit von ICER der Tumor langsamer wächst. Die renommierte Zeitschrift „Nature Immunology“ berichtet hierüber in ihrer Online-Ausgabe vom 5. November.

Im Laufe der Evolution hat das Immunsystem effektive Mechanismen entwickelt, um von „außen“ in den Körper eingedrungene Krankheitserreger zu erkennen und zu...

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Mit gezücktem Laserschwert Schadinsekten in Vorratslagern bekämpfen

Wissenschaftler des Julius Kühn-Instituts (JKI) erproben neues Verfahren der optischen Früherkennung, das Vorratsschädlinge mit energiereichen Laserstrahlen ausschaltet

Seit Menschen Vorräte anlegen, gibt es auch spezialisierte Insekten, die sich von ihnen ernähren. Da der Befall mit Vorratsschädlingen zu erheblichen...

13.11.2018 | Agrar- Forstwissenschaften | nachricht Nachricht

A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

13.11.2018 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

A gene activated in infant and young brains determines learning capacity in adulthood

This week in the Proceedings of the National Academy of Sciences USA a research team from the University Medical Center Hamburg-Eppendorf (UKE) reports that there is a critical period in infant and young brains, when a specific gene needs to be activated to make complex learning in adulthood at all possible. The findings may have implications for child education and treatment of psychiatric disorders in which brain development was disturbed.

During early postnatal development, primary sensory regions of the brain undergo periods of heightened plasticity (critical period), which sculpt neural...

13.11.2018 | Bildung Wissenschaft | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Fachgebiete >>>
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Sonderthemen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics