Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Home

Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft im innovations-report

Der innovations-report dient als interdisziplinäres Forum, um Forschungsergebnisse bekannt zu machen und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu stärken.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 261.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Forschungsergebnisse aus allen wissenschaftlichen Disziplinen

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf Forschung

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Forschung und neue Innovationen weisen den Weg

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Wissenschaftliche Vernetzung zum Erfahrungsaustausch

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Willkommen im innovations-report,

dem Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft zur Förderung der Innovationsdynamik und Vernetzung von Innovations- und Leistungspotenzialen.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 261.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens — online seit über 19 Jahren. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

Anzeige

Im Focus: Nachwachsende Zähne

Wissenschaftler*innen der TU Berlin arbeiten an Zähnen aus körpereigenem Material

Haie können es, Krokodile können es, Nagetiere können es und Menschen – theoretisch – auch. Die Rede ist von nachwachsenden Zähnen. Ein Hai muss sich keine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Aktuelle News zu Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Molekulare Maschinen mit Lichtantrieb

Kieler Forschungsteam baut erste Nanoroboter zur Herstellung von Molekülen

Die Idee molekularer Maschinen wird in den Nanowissenschaften schon lange diskutiert: Künstlich hergestellte chemische Verbindungen, die in der Lage sind,...

23.07.2019 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Gendefekt liefert Hinweise auf die Krankheitsentstehung von ALS

Tausende von Social-Media-Nutzern ließen sich vor einigen Jahren bei der „Ice-Bucket-Challenge“ mit Eiswasser überschütten, um auf die Nervenerkrankung Amyothrophe Lateralsklerose, kurz ALS, aufmerksam zu machen. Bei der Erforschung der Krankheit sind Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) nun einen Schritt weitergekommen. Sie haben eine neue Erkrankung identifiziert, die das Verständnis von ALS verbessern kann: die SOD1-Defizienz. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift „Brain“ erschienen.

Amyothrophe Lateralsklerose: eine Nervenerkrankung mit einem komplizierten Namen, die aber trotzdem äußerst bekannt ist – unter ihrer Abkürzung ALS. Tausende...

23.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Hidden dynamics detected in neuronal networks

Scientists from Forschungszentrum Jülich and RWTH Aachen University show that neuronal networks can assume a second, previously unknown critical mode

Neuronal networks in the brain can process information particularly well when they are close to a critical point - or so brain researchers had assumed based on...

23.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Towards a light driven molecular assembler

A team of chemists at Kiel University built the first artificial assembler, which uses light as the energy source. These molecular machines are performing synthesis in a similar way as biological nanomachines. Advantages are fewer side products, enantioselectivity, and shorter synthetic pathways since the mechanosynthesis forces the molecules into a predefined reaction channel.

Chemists usually synthesize molecules using stochastic bond-forming collisions of the reactant molecules in solution. Nature follows a different strategy in...

23.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Wie Resistenz gegen wichtiges Krebsmedikament entsteht

Taxane, häufig eingesetzte Krebsmedikamente, blockieren die Zellteilung und treiben die Tumorzellen dadurch in den Zelltod. Jedoch kommt es im Behandlungsverlauf häufig zu Resistenzentwicklung. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum fanden nun heraus, dass in den Krebszellen ein für den Zelltod verantwortliches Protein abgebaut und entsorgt wird. Steht diese Tumorbremse nicht mehr in ausreichender Menge zur Verfügung, so können die Tumorzellen überleben – und sind resistent gegen die Wirkung der Taxane.

Bevor sich Zellen teilen, müssen sie zunächst dafür sorgen, dass ihr Erbgut korrekt auf beide Tochterzellen verteilt wird. Dazu bauen sie ein Bündel spezieller...

23.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

A torque on conventional magnetic wisdom

Physicists at the University of Illinois at Urbana-Champaign have observed a magnetic phenomenon called the "anomalous spin-orbit torque" (ASOT) for the first time. Professor Virginia Lorenz and graduate student Wenrui Wang, now graduated and employed as an industry scientist, made this observation, demonstrating that there exists competition between what is known as spin-orbit coupling and the alignment of an electron spin to the magnetization. This can be thought of as analogous to the anomalous Hall effect (AHE).

For a long time now, physicists have known about interesting phenomena such as the AHE in which spins of a certain species accumulate on a film edge. Their...

23.07.2019 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Testing corneal cell quality? Apply physics

Kyoto scientists develop a physical biomarker for cornea restoration therapy

Our eyes -- the windows to the soul -- need constant care, and as we age, they sometimes also need significant repair.

23.07.2019 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Was passiert, wenn aus zwei Galaxien eine entsteht

Die Galaxie NGC 1316 ist in der Astronomie sehr bekannt. Trotzdem gibt sie der Forschung seit 20 Jahren Rätsel auf: Theoretische Berechnungen besagen, dass sie viel Wasserstoff enthalten müsste, der bisher aber nicht nachgewiesen werden konnte. In einer aktuellen Untersuchung unter der Federführung von Prof. Dr. Paolo Serra vom italienischen Istituto Nazionale di Astrofisica, an der ein Team der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Peter Kamphuis beteiligt war, haben Astronomen den Wasserstoff jetzt gefunden. Aus den Ergebnissen können sie eine genauere Theorie zur Bildung von Galaxien ableiten. Sie berichten in der Zeitschrift Astronomy and Astrophysics vom 22. Juli 2019.

NGC 1316 ist Gegenstand des Kartierungsprojekts Meerkat Fornax Survey. Dieses vom Europäischen Forschungsrat geförderte Projekt basiert auf Beobachtungen mit...

23.07.2019 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

New models and better data for macromolecular structure determination

The structures of proteins, RNA and DNA are the key to our understanding of life. These structures are measured with X-ray or neutron diffraction, but the data are rarely perfect. Researchers at the University of Würzburg are now developing a new software to analyse this data.

For over 50 years, X-ray crystallography has been the foremost method for the determination of three dimensional structures of biological macromolecules.

23.07.2019 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Toward molecular computers: First measurement of single-molecule heat transfer

Heat transfer through a single molecule has been measured for the first time by an international team of researchers led by the University of Michigan.

This could be a step toward molecular computing--building circuits up from molecules rather than carving them out of silicon as a way to max out Moore's Law...

22.07.2019 | Informationstechnologie | nachricht Nachricht

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

Forschende der Universität Zürich haben jene Abwehrzellen identifiziert, die wahrscheinlich eine Schlüsselrolle bei der Multiplen Sklerose (MS) spielen. Die MS-typischen T-Helfer-Zellen gelangen vom Blut ins Zentrale Nervensystem, wo sie zu Entzündungen führen und die Nervenzellen schädigen. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für Überwachung und Therapie von MS.

Bei der Multiplen Sklerose (MS) dringen regelmässig fehlgeleitete Immunzellen ins Hirn von Betroffenen ein, wo sie die Signalübertragung zwischen den...

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

First impressions go a long way in the immune system

An algorithm that predicts the immune response to a pathogen could lead to early diagnosis for such diseases as tuberculosis

First impressions are important - they can set the stage for the entire course of a relationship. The same is true for the impressions the cells of our immune...

22.07.2019 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Programmierbare Strukturdynamik

Zellen sind dynamisch aufgebaut: Ihre Bausteine befinden sich in einem stetigen Wandel und werden kontinuierlich ausgetauscht. Dadurch können sich die Strukturen leicht an veränderte Situationen anpassen und durch Umlagerung der Bausteine auf Reize schneller reagieren, sich selbstständig erneuern oder sich nur bei Bedarf ausbilden.

Die Mikrotubuli, eine aus Proteinenfasern aufgebaute Gerüststruktur im Zytoplasma der Zellen von Algen, Pflanzen, Pilzen, Tieren und Menschen, sind so ein...

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

22.07.2019 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

New Record: PLQE of 70.3% in lead-free halide double perovskites

Illumination consumes more than 20 percent of electricity. Thus, finding an efficient, stable, single-phase warm white-light material is very important. Lead hybrid perovskites have drawn interest for excellent photoelectric performance and simple synthesis.

Lead perovskites with white-light emission have been studied, but the photoluminescence quantum efficiencies (PLQEs) are low. However, the large-scale...

22.07.2019 | Energie und Elektrotechnik | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Fachgebiete >>>
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Sonderthemen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Molekulare Maschinen mit Lichtantrieb

23.07.2019 | Physik Astronomie

Gendefekt liefert Hinweise auf die Krankheitsentstehung von ALS

23.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Nachwachsende Zähne

23.07.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics