Mikrobielle Grundlagen der Biotechnologie, Struktur, Biosynthese und Wirkung mikrobieller Stoffe

Die enormen biosynthetischen Fähigkeiten der Mikroorganismen werden genutzt, um neuartige biologisch aktive Naturstoffe (Leitstrukturen) zu gewinnen. Es werden Produzenten unbekannter Substanzen gesucht, die Bakterien unter kontrollierten Bedingungen fermentiert, die Produkte isoliert, ihre Strukturen aufgeklärt sowie ihre Wirkungsweisen und Biosynthesen untersucht. Dabei handelt es sich um hoch- und niedermolekulare Produkte. Schwerpunkte der Forschung sind Sekundärmetabolite (Antibiotika) und hier vor allem Lantibiotika, Nikkomycine, Eisenkomplexverbindungen und ihr Transport, die Sekretion von Proteinen aus grampositiven und gramnegatien Bakterien, Epitop- und Konformationskartierung von Proteinen, die Aufnahme von DNS, die Wirkung von Proteintoxinen auf Pro- und Eukaryonten, enzymatische Mess- und Regelsysteme in Paramecien, Naturstoffanalytik und -synthese. 

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Fachgebiete

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Lymphknoten mit Blut versorgt werden

Droht eine Infektionskrankheit, läuft unser Immunsystem auf Hochtouren: Es setzt Antikörper, weiße Blutkörperchen und Fresszellen in Bewegung. Doch wie das funktioniert, ist noch nicht komplett verstanden – etwa bei den…

Programmierbare Laserstrahlen sparen mehr als 30 Prozent Energie

Neue Freiheiten eröffnen sich in der Lasermaterialbearbeitung: Mit einem Flüssigkristall-Modulator lässt sich das Strahlprofil eines Lasers zeitlich hochaufgelöst frei programmieren. Der Strahl kann auch in identische Kopien aufgeteilt werden. Zusammen…

Soziale Kompetenz für autonome Autos

KI-System deutet Fußgängerverhalten, um Interaktion zwischen Auto und Passanten zu ermöglichen. Autofahren ist mehr als Gas geben, lenken und bremsen: Eine entscheidende Rolle spielt die Verständigung mit anderen Verkehrsteilnehmern. Das…

Partner & Förderer