Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clipgenerator von Trivid ist Sieger des Popkomm-IMEA 2007

20.09.2007
Softwareunternehmen aus Tübingen gewinnt mit dem vierten "Innovations in Music & Entertainment Award" (IMEA) 5.000 Euro Preisgeld

Die Entscheidung der Jury des Popkomm-IMEA fiel am Mittwoch Abend: Den begehrten Preis für das innovativste Projekt in der Musik- und Entertainmentbranche gewinnt in diesem Jahr das Tübinger Unternehmen Trivid GmbH für seinen Clipgenerator.

"Dieses Projekt hat unsere Meinung bestätigt, dass es die Verbindung zum Konsumenten am besten herstellt", sagte IMEA-Host und Juryvorsitzender Paul Brindley, MD, MusicAlly Ltd. Der Hamburger Rapper Samy Deluxe, Schirmherr des diesjährigen IMEA, überreichte daraufhin Trivid-Geschäftsführerin Angelika Häussler und dem Verantwortlichen für Technik und Entwicklung, Simon Meyborg, den Award. Uwe Bernhard Wache, CEO des Gold Sponsors Yavido, übergab den Gewinnern den Scheck über 5.000 Euro.

Samy Deluxe erläuterte, weshalb sich die Jury für den Clipgenerator entschieden hat: "Unserer Meinung nach ist der Erfolg auf kommerzieller Ebene am ehesten mit diesem Produkt möglich, selbst wenn der Innovationsfaktor nicht so groß ist. Die Kids stehen auf so was, und die Machbarkeit stimmt hier."

... mehr zu:
»IMEA

Jury-Mitglied Gerd Leonhard betonte: "User-generated Content explodiert derzeit. Da gibt es großen Bedarf. Die Lösung von Trivid ist für diesen Bedarf am greifbarsten. Die Konvergenz von Musik, Video und Imaging im Clipgenerator war für uns ausschlaggebend."

Preisträgerin Angelika Häussler zeigte sich hocherfreut über den Gewinn des begehrten Awards und erklärte einige Vorteile der Lösung. "Unsere Technologie ist nicht nur Web basiert sondern kann direkt auf dem Handy verwendet werden. Außerdem kommen wir damit weg von Bannerwerbung und Popups." Trivids Clipgenerator ermöglicht es dem Konsumenten, schnell Musikvideos mit professionellen Video-/TV-Effekten zu erzeugen.

Am Nachmittag des 19. September hatten acht Unternehmen ihre innovativen Projekte bei der Finalists Screening-Session des Popkomm-IMEA der Jury und dem Publikum präsentiert. Die Unternehmen kamen aus Australien, Israel, Luxemburg, Spanien, den USA und Deutschland. Die Jury des Awards setzte sich zusammen aus Branchenexperten, Investoren und Venture Capital Gebern sowie Fachjournalisten aus aller Welt.

Popkomm IMEA - plug in to success

Die Popkomm lobte in diesem Jahr den "Innovation in Music and Entertainment Award" (IMEA) zum vierten Mal aus. Mit der Ausschreibung spricht der internationale Musikmarktplatz in Berlin insbesondere Projekte und Unternehmen an, die durch kreativen Einsatz neuer Medien und digitaler Technologie dem Musikgeschäft neue Impulse geben.

Messe Berlin GmbH
Michael T. Hofer
Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmensgruppe
Yasmine Abbou
Tel. +49 (0) 30 / 3038 2269
Fax: +49 (0) 30 / 3038 2278
E-Mail: abbou@messe-berlin.de
www.popkomm.de
Kontakt Kruger Media:
Maike Bildhauer
Torstrasse 171
10115 Berlin
Tel. +49 (0) 30 / 30 64 548 - 60
Fax. +49 (0) 30 / 30 64 548 - 99
maike.bildhauer@kruger-media.de
www.kruger-media.de

Wolfgang Wagner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: IMEA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht DFG fördert 15 neue Graduiertenkollegs 11/2018
12.11.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Gen-Radiergummi: Neuer Behandlungsansatz bei chronischen Erkrankungen

19.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit maschinellen Lernverfahren Anomalien frühzeitig erkennen und Schäden vermeiden

19.11.2018 | Informationstechnologie

Neuer Stall ermöglicht innovative Forschung für tiergerechte Haltungssysteme

19.11.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics