Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biologe Ulrich Brose erhält den Adolf-Messer-Preis 2007

14.02.2008
Das Verhältnis von Räuber und Beute

Für seine Forschungsarbeit zur Stabilität und Struktur von Nahrungs-Netzwerken erhält der Biologe Dr. Ulrich Brose den Preis der Adolf-Messer-Stiftung. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 14. Februar 2008, ab 16.00 Uhr im Fachbereich Biologie, Schnittspahnstraße 3, Gebäude B1|01, Raum 52, statt.

Dr. Ulrich Brose, der am Institut für Zoologie der TU Darmstadt forscht, wird für seine grundlegenden Arbeiten zu Nahrungs-Netzwerken mit dem mit 50.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis der Adolf-Messer-Stiftung geehrt.

Der 1970 geborene Wissenschaftler hat an den Universitäten Frankfurt und Hamburg Biologie studiert und an der Universität Potsdam promoviert. Nach einem dreijährigen Postdoc-Forschungsaufenthalt an der San Francisco State University und am Rocky Mountains Biological Lab ist Brose seit März 2004 Leiter der Emmy-Noether-Gruppe am Institut für Zoologie der TU Darmstadt.

... mehr zu:
»Biologie »Zoologie

In Lebensgemeinschaften ernähren sich die einzelnen Arten voneinander und bilden so miteinander ein Nahrungsnetz. Diese Nahrungsnetze bestehen aus unterschiedlichen Ebenen von Nutzern, an der Basis stehen z.B. Pflanzen als Produzenten von organischem Material, dieses wird von Pflanzenfressern konsumiert und diese wiederum werden von räuberischen Arten gefressen.

Die Vielfalt der Verknüpfungen in Nahrungsnetzen macht ein Verständnis der Dynamik des gesamten Systems äußerst schwierig. Dies ist jedoch notwendig, um Fragen nach der Stabilität von Nahrungsnetzen und nach Auswirkungen, die das Aussterben einzelner Arten verursacht, abschätzen zu können. Fortschritte auf diesem Gebiet versprechen vor allem theoretische Ansätze, in denen das Verhalten von Nahrungsnetzen modelliert wird. Entscheidend bei diesen Modellen ist allerdings, dass sie eng an empirische Daten gekoppelt werden und dass spezifische Eigenschaften von Arten in die Modelle eingehen.

Die von Ulrich Brose entwickelten Modelle leisten dies in bisher nicht erreichter Genauigkeit. Hierdurch konnte er grundlegende neue Erkenntnisse zu einer seit Jahrzehnten intensiv diskutierten Frage beitragen, dem Zusammenhang zwischen Diversität von Nahrungsnetzen und ihrer Stabilität. Er konnte zeigen, dass für die Stabilität von ökologischen Beziehen Grö-ßenrelationen zwischen Räuber und Beute wesentlich beitragen. Insgesamt erlauben die Arbeiten von Brose eine genauere Vorhersage, wie sich Le-bensgemeinschaften mit zunehmender Erderwärmung verändern und wie Artengemeinschaften auf das Aussterben einzelner Arten reagieren.

Der Preis der Adolf-Messer-Stiftung wird an der TU Darmstadt jährlich zur Förderung von Forschung und Lehre für Wissenschaftler mit hervorragenden Leistungen auf den Gebieten der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften vergeben. Er ist der höchstdotierte Preis, der an der TU Darmstadt verliehen wird.

Fachansprechpartner:
Prof. Dr. Stefan Scheu, TU Darmstadt, Institut für Zoologie,
E-Mail: scheu@bio.tu-darmstadt.de

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Berichte zu: Biologie Zoologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics