Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Silber veredelte Textilien halten Flüssigkeiten keimfrei

11.06.2007
Mit Silber veredelte Textilien halten Flüssigkeiten keimfrei

Angenehm temperiert, oft wiederverwendet, köstliche Verunreinigungen... Für Legionellen und andere Bakterien ist Bohremulsion ein wahres Wohnparadies - aus dem die Industrie sie natürlich gern vertreiben würde, denn neben der allmählich ansteigenden Geruchsbelästigung wächst das Risiko gefährlicher Infektionen über die Atemwege. Ein einfaches Desinfektionsverfahren, das gegenwärtig am Institut für Textil- und Bekleidungstechnik der TU Dresden erforscht wird, soll eine solche Besiedlung künftig wirkungsvoll unterbinden: die Wissenschaftler nutzen dafür die seit alters her bekannte mikrobizide Wirkung von reinem Silber. Ein je nach Anwendung bis zu sechs Zentimeter dickes silberhaltiges Textilgewirk soll an die Innenwände von Rohr-, Behälter- oder Tanksystemen angebracht werden und kann die Ansiedlung und Vermehrung von Legionellen in wasserhaltigen Systemen signifikant reduzieren. In ersten Tests, die bis zu einem Jahr dauerten, konnten die Dresdner Wissenschaftler darüber hinaus keinerlei Verringerung der mikrobiziden Wirkung der Silberfäden feststellen. Der Leiter des Forschungsprojekts, Professor Hartmut Rödel, geht deshalb davon aus, dass die neue Methode, die von der beteiligten Partnerfirma Silvertex patentiert wurde, Wasserreservoirs zuverlässig auf Jahre hinaus vor Bakterienbefall schützen kann.

An dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung auf drei Jahre geförderten Projekt sind außer dem Institut für Textil- und Bekleidungstechnik drei weitere inneruniversitäre Partner beteiligt, die sich jeweils anderen fachlichen Forschungsaspekten widmen: das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der TU Dresden, an dem der Umgang mit Infektionen durch Legionellen bereits seit Jahren erforscht wird; Professor Volker Rossbach, Inhaber der Professur für Textilveredlung der Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie, und Mitarbeiter des Instituts für Maschinenelemente und -konstruktion, die das technische Design der Textilien optimieren helfen.

Den Ausgangspunkt der Forschungen bildete vor zwei Jahren die Frage, wie man in selten genutzten Wasserleitungen (etwa in Hotels) möglichen Legionellenbefall wirksam verhindern könnte. Seitdem wurde eine Anzahl neuer Anwendungsfälle erforscht. So hilft der neue Stoff beispielsweise bei der Desinfektion von Warmwassertanks in südlichen Ländern.

... mehr zu:
»Flüssigkeit »Silber »Textil

Von der Teilnahme an der Messe "techtextil", die vom 12.-14. Juni 2007 in Frankfurt (Main) stattfindet, erhofft sich Professor Hartmut Rödel weitere Anregungen für potenzielle Einsatzgebiete des neuen antibakteriellen Textilgewirkes.

Weitere Informationen: Prof. Dr.-Ing. habil. Hartmut Rödel, Tel. 0351 463-39313
Hartmut.Roedel@tu-dresden.de

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/

Weitere Berichte zu: Flüssigkeit Silber Textil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik