Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Rapid Manufacturing in Serie - iwb: Erfolgreich produzieren durch innovative Fertigung

25.05.2007
Am 5. Juli 2007 lädt das iwb Anwenderzentrum Augsburg zusammen mit dem Bayerischen Forschungsverbund Flexible Werkzeugsysteme (Forwerkzeug) wieder Hersteller und Produzenten zum jährlichen Rapid-Manufacturing-Seminar.

Referenten aus Industrie und Forschung berichten über praktische Einsatzmöglichkeiten, Wirtschaftlichkeit und innovative Entwicklungen aus der generativen Fertigung.

Individuell in Serie

Die Massenproduktion ist kostengünstig, aber nicht mehr lange marktfähig, denn auch hier macht sich der Trend zur Individualisierung bemerkbar. König Kunde möchte keine Massenware, sondern möglichst ein individuelles Produkt speziell nach seinen Bedürfnissen und Wünschen. Das produzierende Gewerbe steht damit nicht nur vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten, sondern auch vor technologischen. Einen möglichen Ausweg bieten die Rapid-Technologien, deren Einsatzgebiete sich in den letzten Jahren enorm ausgedehnt haben. Während sich damit früher fast ausschließlich kostengünstige Prototypen (Rapid Prototyping) und Werkzeuge (Rapid Tooling) erzeugen ließen, ist durch neue Entwicklungen im Rapid Manufacturing (RM) inzwischen sogar die Serienproduktion von Bauteilen möglich.

Quo vadis? Generative Fertigungsverfahren

Nach einer kurzen Einführung in den Status Quo der generativen Fertigungsverfahren schildert der Gastgeber und Sprecher von Forwerkzeug, Prof. Dr. Michael Zäh, wohin der Trend geht. Christoph Pabst von der Hettich GmbH & Co. KG berichtet, wie seine Firma mit RM-Technologien Zentrifugen herstellt und damit ihre Wettbewerbsposition stärkt. Carl Fruth stellt das EDGE-Verfahren der FIT GmbH für Metallbauteile vor. Das Selective-Mask-Sintering als neue RM-Technologie schildert Thomas Nilsson vom schwedischen Unternehmen Speed Part AB. In der erweiterten Rapid-Prozesskette der GOM mbH wendet Dr. Andreas Zilker die optische 3D-Messtechnik an. Udo Behrendt von der EOS GmbH sieht das e-Manufacturing als Weiterentwicklung der integrierten Produktion. Ralph Mayer vom LBC LaserBearbeitungsCenter GmbH stellt mit Hilfe verschiedener Laser Modelle, Werkzeuge und Bauteile her. Gerhard Strasser vom iwb Anwenderzentrum Augsburg optimiert in seinen Forschungen die generativen Fertigungsprozesse mit ganz neuen Simulationsmethoden.

Das Rapid-Manufacturing-Seminar beginnt um 9 Uhr, das Programm selbst endet gegen 17 Uhr. Eine begleitende Ausstellung bietet den Teilnehmern die ideale Plattform, um Erfahrungen auszutauschen und konkrete Problemstellungen mit Lösungsanbietern zu diskutieren. Weitere Informationen, Programm und Anmeldung finden Interessenten unter http://www.iwb.tum.de.

Kontakt:
Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Straßer
Technische Universität München
iwb Anwenderzentrum Augsburg
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg
Tel (0821) 5 68 83 - 32
Fax (0821) 5 68 83 - 50
E-Mail gerhard.strasser@iwb.tum.de

Christine Kortenbruck | idw
Weitere Informationen:
http://www.iwb-augsburg.de
http://www.abayfor.de/forwerkzeug

Weitere Berichte zu: Anwenderzentrum Fertigung Manufacturing Rapid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht UV-Kugel macht Lackieren einfach und schnell
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss kombiniert
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics