Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte Drehbrücke der Welt berechnet

25.07.2000


Die größte Drehbrücke der Welt mit insgesamt 640 Metern Länge entsteht zur Zeit über dem Suez-Kanal in Ägypten. Wie die elektromechanischen Antriebssysteme ausgelegt sein müssen, damit sie den
extremen Anforderungen des Drehbrückenbetriebs gerecht werden, berechnete Dipl.-Ing. Andree Christianhemmers aus dem Fachgebiet Konstruktionslehre und Fördertechnik an der Mercator-Universität Duisburg unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dieter Wünsch.

Der Suezkanal gehört zu den meistbefahrenen Großschiffahrtsstraßen, denn er verkürzt den Seeweg zwischen Europa und der Golfregion um 10.000 km. Die neue Drehbrücke für den Auto- und Eisenbahnverkehr verbindet die Nachbarstaaten Jordanien und Saudi-Arabien miteinander und verbessert die Infrastruktur auf der Sinai-Halbinsel. Im Januar 2001 wird das weltweit einmalige Brückenbauwerk dem Bauherrn, der nationalen ägyptischen Eisenbahngesellschaft, übergeben.

Das 13 Meter breite Brückenbauwerk besteht aus zwei identischen 320 Meter langen Drehbrücken am West- und Ostufer, von denen jede etwa 5.000 Tonnen Gesamtgewicht hat. Jede ist um ihren Mittelpylon drehbar. Die Balance der 150 und 170 Meter langen Ausleger wird durch Gegen-gewichte sichergestellt.

Mögliche Störfälle berechnet

Nach Fertigstellung der Brücke Anfang kommenden Jahres wird sie voraussichtlich zweimal täglich für drei Stunden über dem Kanal geschlossen, um die Eisenbahn passieren zu lassen. In der restlichen Zeit steht die Brücke in Parkposition, um den regen Schiffsverkehr nicht zu behindern.

Die Duisburger Maschinenbauer berechneten die Brückendynamik im verriegelten offenen Zustand und während des Schließvorgangs. Im Computermodell wurde ermittelt, wie sich mögliche Störfälle auswirken, etwa das Einfahren in die Endpuffer bei Versagen einzelner oder sämtlicher Antriebs- und Bremselemente. Darüber hinaus wurde das Verhalten der Brücke bei Blockieren der Antriebe untersucht sowie die möglichen Schwingungen bei großen Windstärken.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Andree Christianhemmers
Tel.: 0203 / 379-3072
(Bilder sind über den Autor erhältlich)

M.A. Beate Kostka |

Weitere Berichte zu: Brückenbauwerk Drehbrücke Störfall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Elektronenstrahlbehandlung von 3D-Objekten
22.09.2016 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht Elektrochemische Messung: Korrosivität von Kunststoffschmelzen schnell bestimmen
22.09.2016 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entwickeln quantenphotonischen Schaltkreis mit elektrischer Lichtquelle

Optische Quantenrechner könnten die Computertechnologie revolutionieren. Forschern um Wolfram Pernice von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Ralph Krupke, Manfred Kappes und Carsten Rockstuhl vom Karlsruher Institut für Technologie ist es nun gelungen, einen quantenoptischen Versuchsaufbau auf einem Chip zu platzieren. Damit haben sie eine Voraussetzung erfüllt, um photonische Schaltkreise für optische Quantencomputer nutzbar machen zu können.

Ob für eine abhörsichere Datenverschlüsselung, die ultraschnelle Berechnung riesiger Datenmengen oder die sogenannte Quantensimulation, mit der hochkomplexe...

Im Focus: First quantum photonic circuit with electrically driven light source

Optical quantum computers can revolutionize computer technology. A team of researchers led by scientists from Münster University and KIT now succeeded in putting a quantum optical experimental set-up onto a chip. In doing so, they have met one of the requirements for making it possible to use photonic circuits for optical quantum computers.

Optical quantum computers are what people are pinning their hopes on for tomorrow’s computer technology – whether for tap-proof data encryption, ultrafast...

Im Focus: Quantenboost für künstliche Intelligenz

Intelligente Maschinen, die selbständig lernen, gelten als Zukunftstrend. Forscher der Universität Innsbruck und des Joint Quantum Institute in Maryland, USA, loten nun in der Fachzeitschrift Physical Review Letters aus, wie Quantentechnologien dabei helfen können, die Methoden des maschinellen Lernens weiter zu verbessern.

In selbstfahrenden Autos, IBM's Watson oder Google's AlphaGo sind Computerprogramme am Werk, die aus Erfahrungen lernen können. Solche Maschinen werden im Zuge...

Im Focus: Synthese-chemischer Meilenstein: Neues Ferrocenium-Molekül entdeckt

Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben zusammen mit Kollegen der Freien Universität Berlin ein neues Molekül entdeckt: Die Eisenverbindung in der seltenen Oxidationsstufe +4 gehört zu den Ferrocenen und ist äußerst schwierig zu synthetisieren.

Metallocene werden umgangssprachlich auch als Sandwichverbindungen bezeichnet. Sie bestehen aus zwei organischen ringförmigen Verbindungen, den...

Im Focus: Neue Entwicklungen in der Asphären-Messtechnik

Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB) lädt zum Expertentreffen im März 2017 ein

Ob in Weltraumteleskopen, deren Optiken trotz großer Abmessungen nanometergenau gefertigt sein müssen, in Handykameras oder in Endoskopen − Asphären kommen in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Laser für Neurochirurgie und Biofabrikation - LaserForum 2016 thematisiert Medizintechnik

27.09.2016 | Veranstaltungen

Ist Vergessen die Zukunft?

27.09.2016 | Veranstaltungen

Von der Probe zum digitalen Modell - MikroskopieTrends ´16

26.09.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Laser für Neurochirurgie und Biofabrikation - LaserForum 2016 thematisiert Medizintechnik

27.09.2016 | Veranstaltungsnachrichten

Prozessintegrierte Prüfung für das ultraschallunterstützte Rührreibschweißen

27.09.2016 | Maschinenbau

IAB-Arbeitsmarktbarometer: weiterhin positiver Ausblick

27.09.2016 | Wirtschaft Finanzen