Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochwertige Baumaterialien direkt von der Giftmüllkippe

26.07.2005


Die ständig wachsenden Mengen der erzeugten gefährlichen und giftigen Abfälle brachte die zwingende Notwendigkeit hervor, diese sicher und umweltfreundlich zu beseitigen. Um diesem Bedürfnis zu entsprechen, wurde im Rahmen des WASTILE-Projekts eine innovative Technologie entwickelt und demonstriert, die die Herstellung von Schaumglas zu Bauzwecken ermöglicht.



Die Deponie-Entsorgung von medizinischem und industriellem Giftmüll, der aus Schwermetallen, Furanen und Dioxinen besteht, geht mit einem erhöhten Risiko der Auswaschung in den Wasserkreislauf einher. Zusätzlich dazu umfasst die Beseitigung von gefährlichen Abfällen wie PCBs und Ölabfällen in der Regel eine sicher kontrollierte Lagerung. Man geht jedoch davon aus, dass dies in der Zukunft eventuell zu einem entscheidenden Problem führen kann.

... mehr zu:
»Abfall »Baumaterial »Hochwertig »WASTILE


Davon angetrieben, wurden im Rahmen des WASTILE-Projekts innovative Prozesse zur Wiederaufbereitung solcher Abfälle vor Ort entwickelt, d.h. die in den Produktionsprozess integriert werden können. Darüber hinaus kann die Übernahme dieser Prozesse zu bedeutenden Senkungen der bereits gelagerten Mengen führen. Trotz der umweltfreundlichen Aspekte der neuartigen Technologien kann selbst die Baubranche von ihnen profitieren, insbesondere von der Produktion wärmeisolierender Schaumglas-Technologien.

Das heißt im Einzelnen, die Anwendung von Abbauverfahren mittels Plasmalichtbögen für Giftmüll kann zur Bildung von verglaster Asche führen, die zur Herstellung von Schaumglas verwendet wird. Darüber hinaus weist das wärmeisolierende Schaumglas-Material auch einzigartige Eingenschaften auf, beispielsweise hohe Porösität, geringe Wasseraufnahme, Entflammbarkeit, geringes Gewicht, hohe Stärke sowie hohe chemische und biologische Haltbarkeit. Durch diese Merkmale eignet sich das innovative Material für zahlreiche spezialisierte Anwendungen auf den Gebieten Ingenieurwesen und Bau.

Die Ausarbeitung der Grundtechnologie kann zur Herstellung von porösen wärmeisolierenden Kacheln führen, die aus speziellen Mischungen verglaster Müllverbrennungsasche und Altglasscherben gefertigt werden. Die modernen Kacheln können als Basis für farbigen Putz oder gläserne Lacke, Wärmeisolatoren, wasserdichte Materialien, Brandschutzwände und Kollektoren für chemisch aggressive Substanzen genutzt werden. Darüber hinaus kann poröses Material in gekörnter Form auch als Aggregat für die Produktion von Leichtbeton genutzt werden. Für eine weitere Zusammenarbeit werden Partner gesucht, die ein Interesse am Abbau gefährlicher Abfallströme, an Plasma-Verfahren und an der Herstellung von Baumaterialien haben.

Bernadeta Procyk | ctm
Weitere Informationen:
http://www.agh.edu.pl/

Weitere Berichte zu: Abfall Baumaterial Hochwertig WASTILE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie
11.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Bioverfahrenstechnik - Mit Kugeln optimal messen
01.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung