Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PanCam: System zur automatischen Inspektion von Bohrungen und Rohren

11.04.2001


... mehr zu:
»Erkennung »PanCam »Sichtprüfung
PanCam ist ein System zur automatischen Sichtprüfung, das speziell für die Erkennung von Oberflächenfehlern in Innenräumen ausgelegt ist. Wichtige Anwendungen sind die Sichtprüfung von Werkstücken mit
Bohrungen, wie z.B. Brems- und Kupplungszylindern, sowie die Sichtprüfung von Rohren.

Eine neuartige Bildaufnahmetechnik ist für PanCam von zentraler Bedeutung: bei PanCam werden Panorama-Optiken verwendet, um einen Rundumblick auf die innenliegende Oberfläche zu erhalten. Im Gegensatz zu der üblicherweise eingesetzten Seitblickoptik kann die gesamte Oberfläche in einer Vorschubbewegung abgetastet werden; eine Drehbewegung ist nicht notwendig. Dadurch wird eine sehr hohe Prüfgeschwindigkeit erzielt.

Herausragende Merkmale und Vorteile von PanCam sind:

  • Wirtschaftlichkeit durch den Einsatz von Standardkomponenten
  • Hohe Prüfgeschwindigkeit dank Panorama-Kamera und einfacher Handhabung
  • Hohe Prüfsicherheit durch neueste Verfahren zur Fehlererkennung und Fehlerklassifikation
  • Zerstörungsfreiheit durch endoskopisches Prüfverfahren
  • Ersatz für visuelle Prüfmethoden
  • Frühzeitige Erkennung von Werkzeugschäden und Verminderung von Folgekosten
  • Klassifizierung von Fehlern nach Qualitätsstandards
  • Automatische Erkennung von Oberflächenfehlern wie Lunker, Poren oder Kratzer ab 0,05 mm
  • Zuverlässige Prüfung eines 100 mm tiefen Bohrlochs in 7 Sekunden

Allgemeine technische Daten:

  • PC-Plattform mit Multiprozessor-Board
  • Endoskop mit Panorama-Optik
  • Kontinuierliche Vorschubbewegung zur Bildaufnahme
  • Elektronisch entzerrte Darstellung von Abwicklungen der Innenflächen
  • Erkennung und Klassifikation von Fehlern
  • Verschiedene Oberflächenbereiche nach unterschiedlichen Kriterien bewertbar
  • Parallelisierung von Auswertealgorithmen
  • Graphische Benutzeroberfläche
  • Schnittstelle zum Fertigungsprozess
  • Darstellung und Protokollierung der Prüfergebnisse

Anwendungsbeispiele:
Die Prüfung von Hydraulik- und Pneumatikzylindern, wie sie im Automobilbau millionenfach benötigt werden, ist ein wichtiges Einsatzgebiet von PanCam. Beispiele: Brems-, Kupplungs-, ABS-, Geber- und Nehmerzylinder.

Bei der Anwendung zur Sichtprüfung von gezogenen Stahlrohren werden Kratzer und Ziehriefen erkannt.

Eine weitere Aufgabenstellung ist die Porenprüfung bei Gussteilen, wie etwa an Sanitärfittings.

Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Am Weichselgarten 3
D-91058 Erlangen
Regina Fischer
Telefon 0 91 31/7 76-5 30
Telefax 0 91 31/7 76-5 99
E-Mail: vision@fhg.de
http://www.vision.fhg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Regina FischerV | idw

Weitere Berichte zu: Erkennung PanCam Sichtprüfung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik