Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Singles in Shanghai

26.11.2014

Kulturwissenschaftliche Konferenz über die Situation alleinstehender Frauen

Mit der Situation alleinstehender Frauen in Shanghai befasst sich eine Konferenz des internationalen Forschungsverbundes SINGLE unter Leitung der Medienethnologin Prof. Dr. Christiane Brosius von der Universität Heidelberg.

Es handelt sich um die erste große Tagung eines neuen von der EU geförderten Großvorhabens, in dem ein Dutzend Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern untersucht, wie sich das Bild alleinstehender Frauen in asiatischen Megastädten ändert und welche Auswirkungen dies hat.

Die Tagung, die vom 4. bis 6. Dezember 2014 in Shanghai stattfindet, nimmt soziale Herausforderungen und prekäre Verhältnisse in den Blick, mit und in denen alleinstehende Frauen in einer der größten Städte der Welt leben.

„In Wachstumsländern wie Indien und China ziehen immer mehr Frauen vom Land in die großen Städte – seien es Niedriglohnarbeiterinnen oder Top-Kräfte für die Kreativwirtschaften. Obwohl sie einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum leisten, werden diese alleinstehenden Frauen oft sozial und wirtschaftlich diskriminiert“, erläutert Prof. Dr. Christiane Brosius vom Heidelberger Centrum für Transkulturelle Studien.

Nach Angaben der Wissenschaftlerin gibt es in China inzwischen sogar einen Begriff für diese Frauen: „Sheng Nu“ bezeichnet „übriggebliebene Frauen“ über 30 Jahre. Auch das Fernsehen hat reagiert und zeigt Shows, die solche Frauen „unter die Haube“ bringen sollen, wie die Medienethnologin ergänzt. „Viele alleinstehende Frauen orientieren sich derweil eher am stark westlich geprägten Frauenbild, das durch Werbung und Medien vermittelt wird. Doch häufig sieht ihre Realität eben ganz anders aus.“

In welcher Weise alleinstehende Frauen bestärkt, aber auch benachteiligt werden, diskutieren Kulturwissenschaftler mit Künstlern und Filmemachern während der Tagung in Shanghai. Dabei werden sie insbesondere der Frage nachgehen, wie sich durch Migration, neue Arbeitsmärkte und Konsumwelten das Selbstverständnis der Frauen bis hin zu ihrem Umgang mit Sexualität ändert.

Gleichzeitig interessiert die Teilnehmer, wie diese mitunter auch als „New Asian Women“ bezeichneten Frauen ihrerseits das Rollenverständnis beeinflussen und in verschiedenen Bereichen Gleichberechtigung aushandeln. In ihrem Eröffnungsvortrag wird Prof. Josephine Ho von der National Central University (Taiwan) daher auch erörtern, wie sich die Stellung der Familie in China zurzeit rapide ändert.

Außerdem wird der Dokumentarfilm „Frauen“ von Walker Lee über Feminismus und Kunst in der Megastadt gezeigt. Die Konferenz mit dem Titel „Precariously Yours: Gender, Class, and Urbanity in Contemporary Shanghai” findet im Fei Contemporary Art Centre statt.

Der Forschungsverbund „Creating the ‚New‘ Asian Woman: Entanglements of Urban Space, Cultural Encounters and Gendered Identities in Shanghai and Delhi“, (SINGLE), befasst sich in drei Teilprojekten vor allem mit Vorstellungen von Autonomie, Anerkennung und Unsicherheit bei alleinstehenden Frauen in Shanghai und Delhi.

Neben Christiane Brosius sind Dr. Melissa Butcher (The Open University, Großbritannien) und Prof. Dr. Jeroen de Kloet von der Universität Amsterdam (Niederlande) als Projektleiter an dem Verbund beteiligt. Der Zusammenschluss wurde im Herbst 2013 eingerichtet und wird im Rahmen des EU-Programms „Humanities in the European Research Area“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 530.000 Euro gefördert.

Informationen im Internet:
http://www.hera-single.de
http://www.herasingle.uni-hd.de

Kontakt:
Dr. Alexander Häntzschel
Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“
Telefon (06221) 54-4008
press@asia-europe.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs
27.04.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie