Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

400 Forscher aus 20 Ländern diskutieren neueste Internet-Trends

22.03.2007
Europaweit größter Branchentreff der Online-Forscher mit Ausstellung Zeit: 26.03.2007 bis 28.03.2007 Ort: Mediencampus, Poetenweg 28,und Gohliser Schlösschen, Menckestraße 23, 04155 Leipzig

Vom 26. bis 28. März 2007 tauschen sich in Leipzig rund 400 internationale Forscher aus Hochschulen, Instituten und Unternehmen über neueste Internet-Trends aus. Im Zentrum steht dabei das Internet als Forschungsinstrument. Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. und die Universität Leipzig.

Zwei Tage geht es um Themen wie Datenerhebung über das Internet, Vertrauen im Internet oder Blogs und soziales Internet. Ein gesondertes Panel befasst sich mit religiösen Ritualen im Internet. Insgesamt werden mehr als 100 wissenschaftliche Beiträge präsentiert. Die Konferenz wird von einer Ausstellung begleitet, auf der rund 25 Firmen neue Konzepte und Software zur Datenerhebung im Internet vorstellen. Zwei hochkarätig besetzte Diskussionsrunden loten zudem neue Entwicklungen aus: Runde 1 diskutiert neue Entwicklungen der Online-Umfragesoftware, Runde 2 beschäftigt sich mit der Frage, ob automatisierte Nachrichten- und Informationsalgorithmen künftig Journalisten verdrängen werden.

Veranstaltungsort in Leipzig sind das historische Gohliser Schlösschen und der neu eröffnete Mediencampus im Leipziger Stadtteil Gohlis. Konferenzsprache ist Deutsch und Englisch. Die Konferenz gilt als die größte ihrer Art in Europa. Sie findet seit 1997 in wechselnden Universitätsstädten statt.

... mehr zu:
»Internet-Trends »Mediencampus

Die Deutsche Gesellschaft für Online Forschung e.V. (D.G.O.F.) vertritt die Interessen der Online-Forscher im deutschen Sprachraum. Wissenschaftler, Anwender und Unternehmen der deutschen und internationalen Gemeinschaft der Online-Forschung gehören zu den Mitgliedern der D.G.O.F. Online-Forschung umfasst in erster Linie jegliche Art von Forschung, deren Gegenstand oder Mittel das Internet ist. Die D.G.O.F. möchte die Förderung wissenschaftlicher und anwendungsbezogener Online-Forschung unterstützen. Wichtig dabei sind die Akzeptanz, Diskussion und Weiterentwicklung der Methoden zur Erhebung von Daten mit Hilfe des Internets. Außerdem unterstützt die D.G.O.F. die internationale Anerkennung der Online-Forschung im deutschen Sprachraum.

Pressevertreter können kostenfrei an der Konferenz teilnehmen.

Bitte melden Sie sich hierfür an unter E-Mail: pforte@dgof.de oder per Fax +49 (0) 2233 518449

Kontakt:
D.G.O.F. e.V.
Dr. Olaf Wenzel (Vorstandsvorsitzender der D.G.O.F. e.V.)
Tel.: +49 (0) 2233 518300
Fax: +49 (0) 2233 518449
E-Mail: olaf.wenzel@skopos.de
Weitere Informationen:
Dr. Martin Welker
Telefon: 0341 97-35755
E-Mail: welker@uni-leipzig.de

Dr. Martin Welker | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/presse
http://www.uni-leipzig.de/journalistik/welker.php
http://www.dgof.de

Weitere Berichte zu: Internet-Trends Mediencampus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik