Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Forschungsergebnis zum marktfähigen High-Tech-Unternehmen - Alles eine Frage des Geldes?

09.01.2007
Insbesondere für junge innovative Unternehmen und Gründer aus dem Hochschul- und High-Tech Bereich ist die Beschaffung von Kapital zur Unternehmensfinanzierung häufig mit erheblichen Hürden verbunden. Dabei stehen sowohl auf dem freien Kapitalmarkt als auch mit verschiedenen Förderprogrammen spezielle Instrumente für Unternehmensgründungen- und -finanzierungen aus dem High-Tech-Bereich zur Verfügung.

Der Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e. V. wird mit Unterstützung von BioCon Valley in zwei kompakten Seminaren über aktuelle Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Diese finden am Mittwoch, dem 10. Januar 2006, um 13:30 Uhr im BioTechnikum Greifswald, Walther-Rathenau-Straße 49a und am Donnerstag, dem 11. Januar 2006, um 13:30 Uhr in der Rostocker Universitätsbibliothek, Albert-Einstein-Straße 6 statt. Als Ansprechpartner stehen ausgewiesene Experten mit Vorträgen aus der Praxis und Beratungen persönlich zur Verfügung.

Der Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e. V. wird mit Unterstützung von BioCon Valley in zwei kompakten Seminaren über aktuelle Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Diese finden am Mittwoch, dem 10. Januar 2006, um 13:30 Uhr im BioTechnikum Greifswald, Walther-Rathenau-Straße 49a und am Donnerstag, dem 11. Januar 2006, um 13:30 Uhr in der Rostocker Universitätsbibliothek, Albert-Einstein-Straße 6 statt. Als Ansprechpartner stehen ausgewiesene Experten mit Vorträgen aus der Praxis und Beratungen persönlich zur Verfügung.

Erst durch die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen zu marktfähigen Produkten kann der Schritt von der Wissenschaft in die Wirtschaft gelingen. Insbesondere bei technologieorientierten Unternehmensgründungen werden dafür große Geldsummen benötigt. Neben bekannten Finanzierungsmöglichkeiten wie dem Beteiligungskapital ist in Mecklenburg-Vorpommern seit Anfang 2005 auch die EXIST-SEED- Förderung für Sach- und Personalkosten noch vor einer geplanten Gründung möglich.

Überdies soll auf der Veranstaltung anhand von Erfahrungsberichten und Vorträgen über Förderbedingungen und weitere Finanzierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel den High-Tech-Gründerfond, den Seedfonds der Patentverwertungsagentur Mecklenburg-Vorpommern (PVA) und den Startfonds der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in der Startphase sowie Risikokapital in der Expansionsphase informiert werden.

Vorgestellt wird zudem die Zusammenarbeit der beiden Landesuniversitäten mit der BDO Hessler Mosebach AG in diesem Bereich. Referenten der Risikokapitalgesellschaft GENIUS Venture Capital GmbH aus Schwerin schildern abschließend ihre Erfahrungen über Finanzierungsmöglichkeiten in einer sehr frühen Phase des Unternehmensaufbaus. Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular ist über die Adresse www.fmvev.net unter "Veranstaltungen" abrufbar. Für die Seminare wird vor Ort eine Teilnahmegebühr von 10€ erhoben.

Programm:
13:30 Uhr Empfang und Registrierung
Moderation: Herr Frank Büttner, Geschäftsführer, Forschungsverbund MV e.V., Rostock, Vorstand, Gründerflair M-V e.V., Rostock
14:00 Uhr Begrüßung
Herr Prof. Dr. Dieter G. Weiss (angefragt)
Vorstandsvorsitzender Forschungsverbund MV e.V., Rostock
Aufsichtsratsvorsitzender PVA-MV AG, Rostock
14:15 Uhr Exist-SEED - Personal- und Sachkostenfinanzierung vor der Unternehmensgründung

Frau Madeleine Krauss, FZ Jülich GmbH (PTJ), Berlin

14:45 Uhr Erfahrungen aus EXIST-SEED Projekten
Herr Thomas Parsch, angefragt für die Veranstaltung in Rostock
Herr Andreas Beckmann, angefragt für die Veranstaltung in Rostock
Frau Dr. Gudrun Mernitz, für die Veranstaltung in Greifswald
15:00 Uhr PVA-Seedfonds
Herr Antonia Martinez, Patent- und Verwertungsagentur MV AG, Rostock
15:30 Uhr Kaffee-Pause
16:00 Uhr High-Tech Gründerfonds - Finanzierung für Technologieunternehmen
Frau Margot Schilling, Relations Managerin High-Tech Gründerfonds, Bonn
16:30 Uhr ERP-Startfonds - Finanzierung für Unternehmen in der Startphase
Herr Carsten Gellermann, KFW Bankengruppe, Bonn
17:00 Uhr GENIUS-Venture Capital für Technologieunternehmen
Herr Uwe Bräuer , Geschäftsführer GENIUS Venture Capital GmbH, Schwerin
17:30 Uhr Entwicklungsweg von der wissenschaftlich getriebenen Ausgründung aus der Uni hin zum marktgetriebenen und etablierten Unternehmen ( nur Rostock )

Herr Dr. Frank Stüpmann, Geschäftsführer Silicann GmbH, Rostock

17:45 Uhr Mezzaniens-Kapital: der Kick für Ihre Bilanz
Herr Armin Heßler, BDO Heßler Mosebach AG
18:15 Uhr Gesprächsmöglichkeiten mit den Referenten bei Imbiss & Getränken
Teilnahmegebühr 10 Euro
Kontakt:
Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern
Martin Priesel
Friedrich Barnewitz-Straße 3
18119 Rostock
T +49 (0) 381-510 79-0
F +49 (0) 381-510 79-20
E info@fmvev.net
BioCon Valley® GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 (0) 3834-515 300
F +49 (0) 3834-515 102
E hc@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.fmvev.net
http://www.fmvev.net/Workshop1.html

Weitere Berichte zu: Finanzierungsmöglichkeit Forschungsverbund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise