Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Faszination Informatik" - Tag der Informatik an der Universität Passau

09.11.2006
"Der Chirurg wird Solist", "Party-Flow", "Russisch online" und "Roboter bauen leicht gemacht" - dies sind nur einige wenige Themen, die die Fakultät für Informatik und Mathematik im Rahmen des "Tags der Informatik" am 17. November präsentiert. Zwischen 13 und 17 Uhr sind alle Interessenten - Schüler, Studierende, Eltern, Lehrer, Vertreter der Wirtschaft - eingeladen, sich ein Bild von der Informatik und ihrer Rolle im alltäglichen Leben zu machen.
Außerdem gibt es Vorträge aus der Welt der Informatik - unter anderem von Professor Dr. Matthias Jarke, dem Präsidenten der Gesellschaft für Informatik.

Eingebettet ist die Veranstaltung in das "Informatikjahr - Wissenschaftsjahr 2006", das das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufen hat.

An der Universität Passau präsentieren die Fakultät für Informatik und Mathematik und die Fachhochschule Deggendorf gemeinsam mit 17 Forschungseinrichtungen, Organisationen und Unternehmen die Vielfalt der Informatik. "Voice over IP" beispielsweise zeigt, wie sich das Telefonieren in Zukunft verändern wird; über das Internet ist es längst möglich, kostenlos zu telefonieren, hinzu kommt Stereosound, außerdem wird es möglich sein, Videokonferenzen mit mehreren Personen gleichzeitig abzuhalten. Mit einem "3D-Drucker" lassen sich komplexe Modelle beispielsweise von Formel-1-Motoren anfertigen.

... mehr zu:
»FORWISS

Während bei der herkömmlichen Modellanfertigung aus einem Materialblock etwa durch Abfräsen das Modell herausgearbeitet wird, fertigt der 3D-Drucker mittels Spritztechnik feine Sandschichten aufeinander - bis schließlich das fertige Modell entstanden ist. Eine Technik, die gerade bei komplexen Bauteilen wie Motoren, bestimmten Kunststoffgehäusen, Zahnersatz oder Costum-Implantaten für zerstörte Knochenteile von Tumorpatienten zum Einsatz kommt. Gezeigt wird aber auch das vom Passauer Forschungsinstitut FORWISS gemeinsam mit dem Klinikum Passau entwickelte Elektronische Befundsystem EBUS, mit dem der Arzt strukturierte und vollständige Befunde effizient erstellen kann. Präsentiert wird aber auch die Sprachlernsoftware "Russisch online", die die Russisch-Kurse des Sprachenzentrums ergänzt - ideal für das Selbststudium sind die speziell entwickelten Kurse, die man online abrufen kann.

Nicht nur für Historiker, sondern auch für Hobby-Ahnenforscher dürfte das digitale Bistumsarchiv interessant sein. Derartige Archive bergen einen immensen Informationsschatz, nämlich den kompletten Abstammungs- und Verwandtschaftsplan der Bevölkerung seit dem Beginn der Aufzeichnungen im 14./15. Jahrhundert. Interessenten können in dem von FORWISS gemeinsam mit dem Bistum Passau entwickelten digitalisierten Archiv nach ihren Ahnen forschen.

Speziell an Schüler richtet sich "Hywrite", die Hypertext Werkstatt. Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch Erwachsene können eigene Geschichten planen und schreiben, mittels einer speziellen Software mit Bildern und Klang oder sogar mit anderen Geschichten verknüpfen und anschließend direkt im Internet veröffentlichen.

Alle Veranstaltungen finden im Gebäude Informatik und Mathematik (Innstraße 33) statt. Begleitend zu den Präsentationen und Vorführungen finden Vorträge statt: Zwischen 13 und 13.45 Uhr stellen sich die am Tag beteiligten Unternehmen und Institute vor, um 14.00 Uhr spricht der Dekan der Fakultät, Prof. Dr.-Ing. Gregor Snelting, über die "Informatik in Passau - High Tech Katalysator der Region". Um 15 Uhr spricht Prof. Dr. Matthias Jarke, Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI) und Leiter des Fraunhofer Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) in Birlinghoven bei Bonn, über den "Innovationsmotor Informatik".

Zum Tag der Informatik ist ein 16-seitiges Programmheft erschienen, das an Schulen versandt wurde und in Passauer Geschäften ausliegt. Von Journalisten kann es auch bei der Pressestelle der Uni Passau angefordert werden.

Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Prof. Dr.-Ing. Werner Grass, Tel. 0851/509-3040, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelle@uni-passau.de.

Thoralf Dietz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-passau.de

Weitere Berichte zu: FORWISS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie