Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Faszination Informatik" - Tag der Informatik an der Universität Passau

09.11.2006
"Der Chirurg wird Solist", "Party-Flow", "Russisch online" und "Roboter bauen leicht gemacht" - dies sind nur einige wenige Themen, die die Fakultät für Informatik und Mathematik im Rahmen des "Tags der Informatik" am 17. November präsentiert. Zwischen 13 und 17 Uhr sind alle Interessenten - Schüler, Studierende, Eltern, Lehrer, Vertreter der Wirtschaft - eingeladen, sich ein Bild von der Informatik und ihrer Rolle im alltäglichen Leben zu machen.
Außerdem gibt es Vorträge aus der Welt der Informatik - unter anderem von Professor Dr. Matthias Jarke, dem Präsidenten der Gesellschaft für Informatik.

Eingebettet ist die Veranstaltung in das "Informatikjahr - Wissenschaftsjahr 2006", das das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufen hat.

An der Universität Passau präsentieren die Fakultät für Informatik und Mathematik und die Fachhochschule Deggendorf gemeinsam mit 17 Forschungseinrichtungen, Organisationen und Unternehmen die Vielfalt der Informatik. "Voice over IP" beispielsweise zeigt, wie sich das Telefonieren in Zukunft verändern wird; über das Internet ist es längst möglich, kostenlos zu telefonieren, hinzu kommt Stereosound, außerdem wird es möglich sein, Videokonferenzen mit mehreren Personen gleichzeitig abzuhalten. Mit einem "3D-Drucker" lassen sich komplexe Modelle beispielsweise von Formel-1-Motoren anfertigen.

... mehr zu:
»FORWISS

Während bei der herkömmlichen Modellanfertigung aus einem Materialblock etwa durch Abfräsen das Modell herausgearbeitet wird, fertigt der 3D-Drucker mittels Spritztechnik feine Sandschichten aufeinander - bis schließlich das fertige Modell entstanden ist. Eine Technik, die gerade bei komplexen Bauteilen wie Motoren, bestimmten Kunststoffgehäusen, Zahnersatz oder Costum-Implantaten für zerstörte Knochenteile von Tumorpatienten zum Einsatz kommt. Gezeigt wird aber auch das vom Passauer Forschungsinstitut FORWISS gemeinsam mit dem Klinikum Passau entwickelte Elektronische Befundsystem EBUS, mit dem der Arzt strukturierte und vollständige Befunde effizient erstellen kann. Präsentiert wird aber auch die Sprachlernsoftware "Russisch online", die die Russisch-Kurse des Sprachenzentrums ergänzt - ideal für das Selbststudium sind die speziell entwickelten Kurse, die man online abrufen kann.

Nicht nur für Historiker, sondern auch für Hobby-Ahnenforscher dürfte das digitale Bistumsarchiv interessant sein. Derartige Archive bergen einen immensen Informationsschatz, nämlich den kompletten Abstammungs- und Verwandtschaftsplan der Bevölkerung seit dem Beginn der Aufzeichnungen im 14./15. Jahrhundert. Interessenten können in dem von FORWISS gemeinsam mit dem Bistum Passau entwickelten digitalisierten Archiv nach ihren Ahnen forschen.

Speziell an Schüler richtet sich "Hywrite", die Hypertext Werkstatt. Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch Erwachsene können eigene Geschichten planen und schreiben, mittels einer speziellen Software mit Bildern und Klang oder sogar mit anderen Geschichten verknüpfen und anschließend direkt im Internet veröffentlichen.

Alle Veranstaltungen finden im Gebäude Informatik und Mathematik (Innstraße 33) statt. Begleitend zu den Präsentationen und Vorführungen finden Vorträge statt: Zwischen 13 und 13.45 Uhr stellen sich die am Tag beteiligten Unternehmen und Institute vor, um 14.00 Uhr spricht der Dekan der Fakultät, Prof. Dr.-Ing. Gregor Snelting, über die "Informatik in Passau - High Tech Katalysator der Region". Um 15 Uhr spricht Prof. Dr. Matthias Jarke, Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI) und Leiter des Fraunhofer Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) in Birlinghoven bei Bonn, über den "Innovationsmotor Informatik".

Zum Tag der Informatik ist ein 16-seitiges Programmheft erschienen, das an Schulen versandt wurde und in Passauer Geschäften ausliegt. Von Journalisten kann es auch bei der Pressestelle der Uni Passau angefordert werden.

Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Prof. Dr.-Ing. Werner Grass, Tel. 0851/509-3040, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelle@uni-passau.de.

Thoralf Dietz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-passau.de

Weitere Berichte zu: FORWISS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise