Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

9. Geothermische Fachtagung - Auf Erfolg getrimmt

04.08.2006
Bruchsal, Landau, Unterhaching: Drei neue geothermische Kraftwerke werden 2007 in Deutschland ihren Betrieb aufnehmen. Ehe zwischen Geothermie und Biomasse: Bau eines Hybridkraftwerks in Neuried am Oberrhein.

Start der zweiten Forschungsbohrung des GeoForschungsZentrums Potsdam: Bald auch Erdwärmestrom aus dem Norddeutschen Tiefland? Erding plant zweites geothermisches Heizwerk. Neustart bei der Tiefen Erdwärmesonde in Arnsberg. Geothermie initiiert neue innovative Tiefbohrtechnik in Deutschland. 340 MW: Weltweit größtes geothermisches Kraftwerk entsteht auf Sumatra. Weltweit 50% Zubau an Erdwärmekraftwerken bis 2010 erwartet. Händeringend: Kunden suchen Firmen und Firmen suchen Arbeitskräfte - Die oberflächennahe Geothermie boomt wie nie, aber: "Uns fehlen 1000 Leute auf den Bohrgeräten."

Solche Themen beschäftigten in den vergangenen Monaten nicht nur die engere geothermische Klientel. Bei der Erdwärme ist dieses Jahr eine Menge in Bewegung geraten.

Damit kommt der diesjährigen, der 9. Geothermischen Fachtagung eine besondere Bedeutung zu. Im Karlsruher Kongresszentrum versammeln sich vom 15.-17.11.06 die Interessenten aus allen Sparten der Erdwärmenutzung, aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung. Die Geothermischen Fachtagungen sind seit fünfzehn Jahren traditioneller Treffpunkt der Branche, als Fenster der Entwicklung, als Börse für Informationen und Kontakte.

... mehr zu:
»GEOEnergia »Geothermisch

In der Karlsruher Veranstaltung unter dem Titel "Mehr Energie von unten" findet sich die gesamte Palette der Themen wieder, die kommenden Jahre bestimmen werden: Stromerzeugung, Explorationstechnologien, Explorations- und Betriebssicherheit, Prognoseverfahren, Projektentwicklung, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen. Dem Thementeil Tiefe Geothermie ist ein Wirtschaftsforum angegliedert. Die oberflächennahe Geothermie wird wiederum durch das Symposium Erdgekoppelte Wärmepumpen vertreten, zu dem dieses Mal auch ein Workshop zu Thermal Response Tests gehört. Begleitet wird der Kongress erneut durch die Fachmesse GEOEnergia.

Der Veranstalter GtV-BV (Geothermische Vereinigung - Bundesverband Geothermie) verzeichnet bereits jetzt ein ungewöhnliches hohes Interesse an der Tagung. Noch liegen lagen zu einem derart frühen Zeitpunkt bereits so viele Anmeldungen vor. Die Nachfrage nach Ausstellungsplätzen für die GEOEnergia 2006 übertrifft inzwischen die Flächenbelegung bei der Vorgängerveranstaltung in Landau 2004.

Geothermische Vereinigung - Bundesverband Geothermie
Gartenstr. 36
49744 Geeste
Tel: +49 (0) 5907 - 545
Fax: +49 (0) 5907 - 7379
Email: geothermische-vereinigung@t-online.de
Zeitschrift Geothermische Energie. Infos und Abo: www.geothermie.de

| Geothermische Vereinigung
Weitere Informationen:
http://www.geothermie.de

Weitere Berichte zu: GEOEnergia Geothermisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik