Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transatlantic Policy Consortium - Transatlantischer Dialog in Speyer

12.06.2003


Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Professor Dr. Eberhard Bohne tagt das Transatlantic Policy Consortium vom 16. bis 18.6.2003 in Speyer. Welthandel, Klimaschutz, Demokratiedefizite und die Rolle der Parlamente stehen u.a. auf der Tagungsagenda.



Vom 16. bis 18.6.2003 findet in Speyer die Jahrestagung des "Transatlantic Policy Consortium" (TPC)statt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung stehen transatlantische Perspektiven der Liberalisierung und des demokratischen Regierens. Veranstaltet wird die Tagung von der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Eberhard Bohne, M.A. in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung und der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz.



Das TPC ist ein Netzwerk von jeweils rd. 20 europäischen und nordamerikanischen Universitäten und Forschungsinstituten auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung, Politik- und Wirtschaftswissenschaften.

Ziel der Veranstaltung ist es, Probleme der Globalisierung und demokratischen Legitimität unter besonderer Berücksichtigung der transatlantischen Beziehungen wissenschaftlich zu analysieren, um so gemeinsame Zukunftsperspektiven für die transatlantische Zusammenarbeit zu entwerfen. Dazu finden Diskussionsforen in folgenden Bereichen statt: "The Relationship of the State with Social and Economic Actors", "Policy Development and Regulatory Challenges to the State" und "The Changing Nature of Democratic Institutions and Participation".

Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen u.a. Fragen des Welthandels, des internationalen Klimaschutzes, von Demokratiedefiziten auf beiden Seiten des Atlantiks und der Rolle der Parlamente im zukünftigen Europa.

Ernst Ulrich von Weizsäcker, MdB hält einen Vortrag mit dem Titel: "The Old and the New Europe: Alternatives for Future Transatlantic Relations?".

Die Gäste werden außerdem von dem Oberbürgermeister der Stadt Speyer, Werner Schineller, empfangen. Und wo lässt sich eine Konferenz über demokratisches Regieren besser beschließen als im Rahmen eines historischen Abends im Hambacher Schloss, der Wiege der deutschen Demokratie?

Kontaktadresse:

Ass. iur. Doris Dietze
Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft, Politik und Recht
im Bereich von Umwelt und Energie
Freiherr-vom-Stein Str. 2
D-67346 Speyer
Tel.: 06232 - 654-322
E-mail: dietze@dhv-speyer.de

Dr. Klauspeter Strohm | idw
Weitere Informationen:
http://www.dhv-speyer.de
http://www.dhv-speyer.de/Bohne/Program-Druckvorlage.pdf

Weitere Berichte zu: Transatlantic Verwaltungswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Global Communication Association Konferenz: Drei Tage im Zeichen des digitalen Wandels
07.07.2015 | Hochschule der Medien Stuttgart

nachricht IMTC 2015: Internationale Fachtagung im Kompetenzfeld Leichtbau
06.07.2015 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulare Container für die Gewinnung Seltener Erden: Neues Forschungsprojekt „SE-FLECX“ gestartet

Seltene Erden sind begehrt, weil sie für die Herstellung vieler Hightech-Produkte benötigt werden. Allerdings ist ihre Gewinnung aus Erzen aufwendig und häufig umweltbelastend.

Experten aus Forschung und Industrie testen derzeit unter Koordination des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie, ob so genannte Calixarene...

Im Focus: Surfing a wake of light

Researchers observe and control light wakes for the first time

When a duck paddles across a pond or a supersonic plane flies through the sky, it leaves a wake in its path. Wakes occur whenever something is traveling...

Im Focus: Auf den Quantenpunkt gebracht: ultrahochauflösendes 3D-Mikroskopieverfahren für elektrische Felder

Mit einem einzelnen Molekül als Sensor ist es Jülicher Wissenschaftlern gelungen, elektrische Potenzialfelder in bisher unerreichter Präzision abzubilden. Die ultrahochaufgelösten Aufnahmen geben Aufschluss über die Verteilung von Ladungen in der Elektronenhülle einzelner Moleküle und sogar Atome. Die Methode arbeitet berührungsfrei und in 3D.

Erste Ergebnisse der als Raster-Quantenpunkt-Mikroskopie bezeichneten Technik sind in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Physical Review Letters...

Im Focus: Magnettests an Wendelstein 7-X erfolgreich abgeschlossen

Wichtiger Schritt der Betriebsvorbereitung / erstes Plasma in der Fusionsanlage rückt näher

Mit dem erfolgreich abgeschlossenen Test aller siebzig Magnetspulen ist jetzt die Funktion der technologischen Schlüsselkomponente für das Fusionsexperiment...

Im Focus: Neues Verfahren ermöglicht 3D-Auslesung von magnetischen Mustern

Eine internationale Kooperation hat es geschafft, mit Synchrotronlicht komplexe Magnetisierungsmuster in gewickelten magnetischen Schichten dreidimensional auszulesen. Dieses Verfahren könnte interessant sein, um hochempfindliche Sensoren für Magnetfelder zu entwickeln, beispielsweise für die medizinische Diagnostik. Die Ergebnisse sind in Nature Communications publiziert.

Feine Strukturen im Inneren von Materialien und biologischen Proben lassen sich heute mit Röntgentomographie gut ermitteln: Dabei werden Schicht für Schicht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Global Communication Association Konferenz: Drei Tage im Zeichen des digitalen Wandels

07.07.2015 | Veranstaltungen

IMTC 2015: Internationale Fachtagung im Kompetenzfeld Leichtbau

06.07.2015 | Veranstaltungen

Rheumatologen tagen in Bremen: Fortschritte in der Rheuma-Therapie und neue Impfempfehlungen

06.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein schwarzes Loch unter der Gravitationslinse

07.07.2015 | Physik Astronomie

Nanodraht-Netz sagt Muskelkater den Kampf an

07.07.2015 | Medizin Gesundheit

Studie über Bio-Hacking: Öffnen wir unsere Haustüren bald mit Chip-Implantaten?

07.07.2015 | Medizin Gesundheit