Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelle Probleme der Kinderheilkunde - Thema einer Jahrestagung in Leipzig

09.08.2002


Prof. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche der Universität Leipzig


Visite im Kinderkrankenhaus


Vom 18. bis 21. September 2002 tagen die Kinderärzte, Kinderchirurgen und Sozialpädiater Deutschlands in Leipzig. Besprochen werden die Themen, die in der Behandlung kranker Kinder eine große Rolle spielen. Dabei setzen sich die Wissenschaftler und Ärzte nicht nur mit Diagnose und Behandlung von Krankheiten auseinander, sondern auch mit Umwelt-, sozialen und genetischen Faktoren, die für das Krankwerden unserer Kinder verantwortlich sind.


Am 17. September, 11.30 Uhr, laden wir Sie zu einer Pressekonferenz in die Ritterstraße 26, Raum 320, ein, auf der führende Pädiater Deutschlands über im Moment besonders brisante Probleme der Kinderheilkunde sprechen werden. Prof. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Leipzig und Veranstaltungsleiter, sowie Prof. Günter Mau von der Städtischen Kinderklinik Braunschweig und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, stehen Ihnen als Gesprächspartner zur Verfügung.

Mit dabei ist auch Prof. Friedrich Manz aus Dortmund, der zu Ursachen und gesundheitlichen Konsequenzen der Fast-Food-Ernährung für unsere Kinder sprechen wird. Kinder zieht es bekanntlich besonders gern zu McDonald´s. Einer Umfrage zufolge verbinden inzwischen mehr Menschen Fastfood mit dem Stichwort "fett" als mit dem Stichwort "schnell", obwohl daher der Name stammt. Die Menschen sehen also eine Menge negativer Seiten am Fastfood, und trotzdem treibt es sie immer wieder in entsprechende Restaurants. Steht der sogenannte Lifestyle deshalb im Vordergrund? - eine der Fragen, mit denen sich Prof. Manz vom Forschungsinstitut für Ernährung auseinandergesetzt hat.


Lifestyle beeinflusst auch das immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit dringende Problem der zunehmenden Adipositas bei Kindern. Nicht nur immer mehr Kinder sind übergewichtig, sondern dicke Kinder werden immer dicker. Wohin das führt und was man dagegen tun kann erklärt PD Dr. Martin Wabitsch, Adipositas- Experte aus Ulm.

Mit Sicherheit auch auf die Problematik Lifestyle zurückzuführen ist der zunehmende Drang der Menschen nach alternativer Medizin und das, obwohl angebliche Wunderheiler immer wieder großes Leid über Einzelne und ihre Familien bringen, weil diese ihren Versprechungen kritiklos glaubten. Alternative Methoden aber generell als Scharlatanerie abzutun, wäre das Kind mit dem Bade ausschütten. Das entspräche weder der modernen Schulmedizin in ihrem Bestreben nach ganzheitlicher Behandlung, noch dem zunehmenden Bedürfnis vieler Patienten nach einer Ergänzung der Hightech-Medizin durch bewährte Methoden der Naturmedizin. Der Kinderarzt für Allergologie und Naturheilkundeverfahren Prof. Walter Dorsch aus München wägt Pro und Kontra ab.

Hightech-Medizin ist heute immer ein unverzichtbarer Bestandteil der Medizin, u.a. auf den Intensivstationen. Dr. Werner Siekmeyer, Leiter der Intensivstation der Leipziger Universitätskinderklinik, berichtet über die intensivmedizinische Betreuung schwerstkranker Kinder, die von Ärzten und Pflegern überdurchschnittlichen Einsatz verlangt. Nur mit modernster Technik auf der einen Seite und sensiblem Umgang mit den Patienten auf der anderen Seite, kann diese schwierige Aufgabe gemeistert werden.

Wir möchten Sie zu unserer Pressekonferenz ganz herzlich einladen und würden um eine entsprechende Rückmeldung - entweder telefonisch 0431 97 30 152 oder per Fax 031 97 30 159 - bitten. Selbstverständlich können sie auch die gesamte Tagung oder einzelne Programmteile journalistisch begleiten. Ein vollständiges Programm erhalten Sie auf der Pressekonferenz.

Für die bildgebenden Medien halten wir Angebote vor, ausgewählte Themen mediengemäß darzustellen. Wir bitten in diesem Fall allerdings um rechtzeitige Benachrichtigung vor Beginn der Jahrestagung.

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/~kikli/dgkj/

Weitere Berichte zu: Fastfood Jugendmedizin Kinderheilkunde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie