Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktuelle Probleme der Kinderheilkunde - Thema einer Jahrestagung in Leipzig

09.08.2002


Prof. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche der Universität Leipzig


Visite im Kinderkrankenhaus


Vom 18. bis 21. September 2002 tagen die Kinderärzte, Kinderchirurgen und Sozialpädiater Deutschlands in Leipzig. Besprochen werden die Themen, die in der Behandlung kranker Kinder eine große Rolle spielen. Dabei setzen sich die Wissenschaftler und Ärzte nicht nur mit Diagnose und Behandlung von Krankheiten auseinander, sondern auch mit Umwelt-, sozialen und genetischen Faktoren, die für das Krankwerden unserer Kinder verantwortlich sind.


Am 17. September, 11.30 Uhr, laden wir Sie zu einer Pressekonferenz in die Ritterstraße 26, Raum 320, ein, auf der führende Pädiater Deutschlands über im Moment besonders brisante Probleme der Kinderheilkunde sprechen werden. Prof. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Leipzig und Veranstaltungsleiter, sowie Prof. Günter Mau von der Städtischen Kinderklinik Braunschweig und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, stehen Ihnen als Gesprächspartner zur Verfügung.

Mit dabei ist auch Prof. Friedrich Manz aus Dortmund, der zu Ursachen und gesundheitlichen Konsequenzen der Fast-Food-Ernährung für unsere Kinder sprechen wird. Kinder zieht es bekanntlich besonders gern zu McDonald´s. Einer Umfrage zufolge verbinden inzwischen mehr Menschen Fastfood mit dem Stichwort "fett" als mit dem Stichwort "schnell", obwohl daher der Name stammt. Die Menschen sehen also eine Menge negativer Seiten am Fastfood, und trotzdem treibt es sie immer wieder in entsprechende Restaurants. Steht der sogenannte Lifestyle deshalb im Vordergrund? - eine der Fragen, mit denen sich Prof. Manz vom Forschungsinstitut für Ernährung auseinandergesetzt hat.


Lifestyle beeinflusst auch das immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit dringende Problem der zunehmenden Adipositas bei Kindern. Nicht nur immer mehr Kinder sind übergewichtig, sondern dicke Kinder werden immer dicker. Wohin das führt und was man dagegen tun kann erklärt PD Dr. Martin Wabitsch, Adipositas- Experte aus Ulm.

Mit Sicherheit auch auf die Problematik Lifestyle zurückzuführen ist der zunehmende Drang der Menschen nach alternativer Medizin und das, obwohl angebliche Wunderheiler immer wieder großes Leid über Einzelne und ihre Familien bringen, weil diese ihren Versprechungen kritiklos glaubten. Alternative Methoden aber generell als Scharlatanerie abzutun, wäre das Kind mit dem Bade ausschütten. Das entspräche weder der modernen Schulmedizin in ihrem Bestreben nach ganzheitlicher Behandlung, noch dem zunehmenden Bedürfnis vieler Patienten nach einer Ergänzung der Hightech-Medizin durch bewährte Methoden der Naturmedizin. Der Kinderarzt für Allergologie und Naturheilkundeverfahren Prof. Walter Dorsch aus München wägt Pro und Kontra ab.

Hightech-Medizin ist heute immer ein unverzichtbarer Bestandteil der Medizin, u.a. auf den Intensivstationen. Dr. Werner Siekmeyer, Leiter der Intensivstation der Leipziger Universitätskinderklinik, berichtet über die intensivmedizinische Betreuung schwerstkranker Kinder, die von Ärzten und Pflegern überdurchschnittlichen Einsatz verlangt. Nur mit modernster Technik auf der einen Seite und sensiblem Umgang mit den Patienten auf der anderen Seite, kann diese schwierige Aufgabe gemeistert werden.

Wir möchten Sie zu unserer Pressekonferenz ganz herzlich einladen und würden um eine entsprechende Rückmeldung - entweder telefonisch 0431 97 30 152 oder per Fax 031 97 30 159 - bitten. Selbstverständlich können sie auch die gesamte Tagung oder einzelne Programmteile journalistisch begleiten. Ein vollständiges Programm erhalten Sie auf der Pressekonferenz.

Für die bildgebenden Medien halten wir Angebote vor, ausgewählte Themen mediengemäß darzustellen. Wir bitten in diesem Fall allerdings um rechtzeitige Benachrichtigung vor Beginn der Jahrestagung.

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/~kikli/dgkj/

Weitere Berichte zu: Fastfood Jugendmedizin Kinderheilkunde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie