Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Internationales CTI-Forum: Tank- und Kraftstoffsysteme

22.04.2008
Biosprit-Anforderungen technisch umsetzen
27. bis 29. Mai 2008, Le Méridien Stuttgart
Kraftstoffe aus Agrarprodukten sind weiter umstritten. Biosprit der zweiten Generation, der aus landwirtschaftlichen Reststoffen gewonnen wird, greift zwar nicht in die Nahrungsmittelkette ein und hat sogar eine höhere Qualität als konventionelle Kraftstoffe (vda.de 16.04.2008).

Es bleiben jedoch die technischen Herausforderungen, um Schäden an Motor, Dichtungen und Leitungen zu verhindern, die Agrarsprit verursachen kann. Ethanol kann Aluminium-Bauteile angreifen, so dass Lecks im Kraftstoffsystem entstehen können (standard.at 09.04.2008). Die Beimischung von zehn Prozent Ethanol zum Benzin (E10) bleibt auch nach dem Stopp der deutschen Kraftstoffqualitätsverordnung relevant, denn die EU hat für ihre Mitgliedsstaaten eine Erhöhung des Biosprit-Anteils im Benzin vorgesehen (fr-online.de 04.04.2008).

Ob auch der für 2009 geplante höhere Anteil von Biodiesel Fahrzeugkomponenten schädigen kann, ist noch unklar (kfzbetrieb.de 21.04.2008). Den Einfluss von Biokraftstoffen auf Materialien wie Elastomere, Fluorsilikone und Polyamide diskutieren Praxisexperten auf dem 4. Internationalen CTI-Forum „Tank- und Kraftstoffsysteme“ am 27. und 28. Mai 2008 in Stuttgart.

Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsprogramm im Internet unter: www.konferenz.de/inno-tanksysteme08

Lars Tietjen vom Umweltbundesamt erklärt die Rechte und Pflichten, die die EU-Chemikalien-Verordnung REACH für nachgeschaltete Anwender (Downstream User) beinhaltet. Als Downstream User im Sinne von REACH gelten auch die Automobil- und die Kraftstoffindustrie. Die gesetzlichen Grundlagen, technischen Strukturen und künftigen Entwicklungspotenziale von On-Board-Diagnosesystemen (OBD) erläutert Prof. Michael Palocz-Andresen von OBM. Mit OBD lassen sich im Rahmen der Komponentendiagnose beispielsweise Tank-Lecks oder undichte Schläuche ermitteln. Die Resonanzmethode zur Füllstandsmessung stellt Dieter Brenner von Schlemmer vor. Über die Felderprobung und Testkonzepte für Tanksysteme referieren Bernd Kaufmann von Simtec Systems und Werner Finkbeiner von TI Automotive.

Teilnehmer des CTI-Forums können am 29. Mai wahlweise das TI Automotive Technology Center in Rastatt oder die Allgaier-Werke in Uhingen besichtigen.

Kontakt:

Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.:+49 (0)69 / 244 327 - 3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de
http://www.informa.com

Weitere Berichte zu: Automotiv Kraftstoffsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung