null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert der US-Post weitere 110 Briefsortiersysteme

05.09.2007
Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat von United States Postal Service (USPS), der US-amerikanischen Post, einen Auftrag im Wert von umgerechnet rund 40 Millionen Euro für zusätzliche Briefsortieranlagen erhalten.

Die neue Lieferung umfasst 110 Sortiermaschinen des Typs DBCS 6 (Delivery Bar Code Sorter) zur Ergänzung des vorhandenen USPS-Maschinenparks. Siemens wird auch den Wartungs- sowie Ersatzteilservice für die neuen Maschinen übernehmen. Die Installation soll bis zum April 2008 abgeschlossen sein.

Das DBCS-System von Siemens ist das bei USPS am häufigsten eingesetzte Briefbearbeitungssystem. Mehr als 6000 Maschinen sind bisher landesweit in Betrieb. Bei der Bearbeitung im amerikanischen Postnetz durchläuft fast jeder Brief mehrmals diese Maschinen. Der Bedarf an den jetzt bestellten Einrichtungen entsteht durch zwei Millionen Zustelladressen, die der Postdienst im nächsten Jahr zusätzlich bedienen wird. Zum Lieferumfang gehören auch Transportwagen für die mit sortierter Post gefüllten Behälter. Im November letzten Jahres hatte Siemens einen Auftrag in Höhe von 80 Millionen Euro für die Lieferung von 211 Maschinen erhalten.

„Die DBCS-Systeme spielen eine wesentliche Rolle im gesamten Bearbeitungsprozess der Post“, sagte Lukas Löffler, Leiter des Geschäftsgebiets Siemens Postal Automation in den USA. „Wir arbeiten eng mit USPS zusammen, um die Maschinen optimal auf das Briefaufkommen auszurichten und maximale Produktivität herauszuholen.“

Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) ist der System- und Lösungsintegrator für Anlagen der Industrie und Infrastruktur und weltweiter Dienstleister für das Anlagengeschäft von der Planung und der Errichtung über den Betrieb und den gesamten Lebenszyklus. I&S nutzt dafür eigene Produkte und Systeme sowie Verfahrenstechnologien, um Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in den Branchen Metallurgie, Wasseraufbereitung, Zellstoff und Papier, Öl und Gas, Schiff-bau, Tagebau sowie Flughafenlogistik, Postautomatisierung, Straßenverkehrstechnik und Industrielle Dienstleistungen zu steigern. Bei einem Umsatz von 8,819 Mrd. Euro nach U.S. GAAP beschäftigte I&S im Geschäftsjahr 2006 (30. September) weltweit 36.200 Mitarbeiter.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie