null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot hält Partikelfilter zum Nachrüsten bereit - Die Umwelt schonen und Kfz-Steuer sparen

10.07.2007
  • Nachrüstpartikelfilter für Peugeot-Modelle ab sofort lieferbar
  • Einmaliger Kfz-Steuernachlass von 330 Euro
  • Halbierung der Rußpartikelemissionen schont die Umwelt
  • Die meisten Peugeot-Modelle mit HDi-Dieselmotoren sind serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet. Für die wenigen HDi-Motoren, die nicht ab Werk mit dem FAP-System ausgerüstet sind, bietet Peugeot in Zusammenarbeit mit der Firma TWINTEC wartungsfreie Nachrüstpartikelfilter an.

    Damit können sich Besitzer von Peugeot-Dieselfahrzeugen ohne Rußpartikelfilter, die vor dem 01. Januar 2007 zugelassen wurden, den seit dem 1. April 2007 erhobenen Aufschlag auf die Kfz-Steuer ersparen. Wer sein Fahrzeug mit einem Rußpartikelfilter nachrüstet, erhält zusätzlich einen einmaligen Steuernachlass von 330 Euro (bei Partner und Boxer Serie II mit "Pkw-Zulassung"). Über die Steuervorteile hinaus trägt die Nachrüstung zur Entlastung der Unwelt bei und hilft, den Wert des Fahrzeugs zu erhalten.

    Für die Peugeot-Modelle 1007 1,4 Liter HDi, 206 Limousine und SW mit 1,4 Liter (Nachrüstfilter ab Mitte August 2007 lieferbar) und 2,0 Liter HDi-Motor, Partner Serie II 2,0 Liter HDi sowie Boxer Bus und Kastenwagen der zweiten Generation (Baujahr März 1994 bis Mai 2006) sind die entsprechenden Rußpartikelfilter zum Nachrüsten ab sofort lieferbar. Der Nachrüstpartikelfilter als Zusatzsystem, der bei allen Modellen außer dem Boxer eingebaut wird, kostet 595 Euro. Für den Peugeot Boxer wird ein Austauschsystem verwendet, das für 773,50 Euro erhältlich ist.

    Alle Nachrüstfilter, die Peugeot anbietet, verfügen über eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und sind als Partikelminderungssystem anerkannt. Somit sind die Voraussetzungen für die Kennzeichnung mit einer grünen, gelben und roten "Umweltplakette" gewährleistet und so genannte Umweltzonen dürfen ungehindert befahren werden.

    Der Peugeot-Zulieferer TWINTEC meldet, dass durch den "TWINTEC-Rußfilterkat" die Partikelemission bei Pkws zwischen 30% und 50%, in einigen Fällen sogar bis zu 70% reduziert werden kann. Bei leichten Nutzfahrzeugen können sogar 80% Reduktion und mehr realisiert werden. Bei den lungengängigen Feinstpartikeln werden bis zu 90% weniger Ausstoß erreicht.


    Weitere Informationen:

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

    25.05.2018 | Veranstaltungen

    Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

    24.05.2018 | Veranstaltungen

    22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

    22.05.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Berufsausbildung mit Zukunft

    25.05.2018 | Unternehmensmeldung

    Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

    25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

    Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

    25.05.2018 | Informationstechnologie

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics