Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsberufe im Spannungsfeld zwischen Überforderung und Eskalation

01.06.2017

Berufsbegleitende Fortbildung Neuroimagination vereint neurosystemisches Wissen mit den Fachgebieten Neuroendokrinologie und Immunologie

Überlastungen, hohe Stresspegel und die daraus resultierenden und stetig zunehmenden Erkrankungen vor allem der "Sandwich-Generation", also der 30-44jährigen, überrollt die Gesundheitsbranche. Wie jedoch gezielt und methodisch diese Eskalation zu stoppen ist, dazu braucht es Fachwissen.


Neurosystemische Fortbildung wird für die Gesundheitsberufe immer wichtiger

Bildrechte: www.brainjoin.com


Es ist nur folgerichtig, dass sich Mediziner und Vertreter der Gesundheitsbranche gezielt mit den Ergebnissen der Psychoneuroimmunologie und Neuroendokrinologie auseinandersetzen.

Die Psychoneuroimmunologie (PNI) oder Psychoimmunologie ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das sich mit der Wechselwirkung der Psyche, des Nervensystems und des Immunsystems beschäftigt. Die Psychoneuroendokrinologie bezieht die Wechselwirkungen des Hormonsystems noch mit ein.

Die Brainjoin Gruppe vereint in ihren berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildungen das Wissen der einzelnen Forschungsgebiete und lehrt mit der Methode Neuroimagination®, wie die Verschaltung der einzelnen Körpersysteme die Ursache für unterschiedlichste Krankheiten auflöst.

Horst Kraemer, Leiter der Brainjoin Akademie, stellt fest: „In vielen Feedbackrunden sind wir uns einig und wird überdeutlich, dass wir mit dem bisherigen Verständnis der Teilung in Körper und Psyche wertvolle Zeit verlieren und im schlimmsten Fall die Ursache für Krankheit übersehen.“

Fortbildungen

Bei den praktischen Fortbildungen zur wissenschaftlichen Methode Neuroimagination® werden drei Module angeboten. Das Modul 1Neuroimagination®Light bietet neurosystemisches Grundlagenwissen. Es richtet sich an alle, die die wissenschaftliche Methode Neuroimagination® kennenlernen und zur Intervention nutzen möchten, damit nach stressbedingten Blockaden die Selbstregulation und die Regenerationsfähigkeit wieder hergestellt werden kann.

Die weiterführende Fortbildung durch den Aufbau- und Zertifizierungskurs zur Anwendung der Methode Neuroimagination® in Coaching, Beratung, Therapie, Seminar und Training wendet sich an gut ausgebildete Personalverantwortliche, Coaches, Berater, Therapeuten, Psychologen, Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Heilpraktiker und Ärzte.

Der abschließende Zertifizierungskurs berechtigt zur Anwendung und praktischen Einsatz der Methode Neuroimagination® im Gesundheitswesen, in der Prävention, im Leistungs- und Verhaltensbereich.

Durch Forschungsarbeiten konnte die Wirksamkeit von Neuroimagination® nachgewiesen und durch neurobiologische Forschungsergebnisse die Wirkungsweise genau beschrieben werden. Die Methode wurde in der Schweiz in interdisziplinärer Forschungsarbeit unter der Leitung von Stressforscher Horst Kraemer entwickelt und von Universitäten in Zürich und Essen bestätigt.

Termine:

Neurosystemische Fortbildung vom 28.-30. September in Zürich und vom 16. bis 18. November in Saarbrücken

Weitere Infos zu Workshops, Seminaren und Weiterbildungen im Überblick: http://brainjoin.com/termine

www.brainjoin.com

 

Über die Brainjoin Gruppe

Die Brainjoin Gruppe mit den Bereichen Coaching, Consulting und Akademie wurde von Horst Kraemer gegründet und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Stresskompetenz und Gesundheitsprävention. Horst Kraemer gilt als Pionier der Stressforschung und -prävention und ist Entwickler der wissenschaftlichen Methode Neuroimagination®. Diese basiert auf Erkenntnissen der Neurowissenschaften und wird erfolgreich nach Unfall, Trauma und Stressfolgeerkrankungen eingesetzt. Horst Kraemer gründete 1996 das Interdisziplinäre IPAS Institut in Zürich, aus dem die Brainjoin Gruppe entstanden ist. Standorte der Gruppe gibt es in Hamburg, Köln, Saarbrücken und Zürich. Die Brainjoin Coaching Akademie bietet neben Seminaren und Workshops auch zertifizierte Coaching Aus- und Weiterbildungen an. Mit gut ausgebildeten und geprüften Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum ist Brainjoin seit vielen Jahren ein kompetenter Partner für Unternehmen, Behörden, Personalentwickler sowie medizinische Berufsgruppen. www.brainjoin.com

Presseteam | Brainjoin Gruppe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics