Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Branche kündigt nächsten Husumer Branchentreff für September 2008 an

21.09.2007
„Die internationale Windenergiebranche boomt und mit ihr die HUSUMwind“. Hanno Fecke, Geschäftsführer der Messe Husum zeigte sich heute höchst zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der 10. Auflage der internationalen Leitmesse der Windenergie, die morgen nach fünf Tagen mit 640 Ausstellern aus 30 Ländern und rd. 18.000 Besuchern aus ca. 40 Nationen in Husum zu Ende geht.

„20 Prozent mehr Aussteller und 30 Prozent mehr Besucher, davon mehr als 90 Prozent Fachbesucher, belegen einmal mehr die Bedeutung des Messeplatzes Husum für die Branche, sagte Fecke heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Husum. „Mehr als 27 Prozent der Besucher kamen dabei aus dem Ausland. Der Großteil stammt mit über 70 Prozent aus dem Europäischen Ausland, acht Prozent aus China, 12 Prozent aus den USA. Über 80 Prozent der Besucher haben signalisiert, dass sie wiederkommen werden.

„Ich erwarte, dass die Attraktivität der weltweit größten Messe der Windindustrie noch weiter steigen wird. Denn mit den Messegesellschaften Hannover und Hamburg haben wir zwei Partner im Boot, mit deren Unterstützung wir den Bekanntheitsgrad und die Bedeutung dieser Messe, die alle zwei Jahre im September stattfindet, signifikant steigern können und werden“.

Fecke verwies dabei auf die Partnerschaft mit Hamburg und Hannover, die neben der engen Zusammenarbeit einen Wechsel des Husumer Branchentreffs in die geraden Jahre zur Folge hat. Die künftig einzige internationale Fachmesse für die Windbranche in Deutschland wird in Kooperation der Messe Husum und der Hamburg Messe unter dem Namen HUSUM WindEnergy stattfinden. In den ungeraden Jahren wird die HANNOVER MESSE ab 2009 den Bereich Energy um eine eigene Fachmesse Wind erweitern.

... mehr zu:
»Energy »Windenergie

„Wir haben quasi 2008 nicht nur im Kalender ein Schaltjahr, sondern auch in der Messeabfolge. Die HUSUM WindEnergy wird erstmals vom 9. bis 13. September 2008 gemeinsam mit der Hamburg Messe veranstaltet“, kündigte Fecke die nächste Windmesse in Husum an. „Dabei können wir auch mit der Unterstützung sowohl aller nationalen wie internationalen Verbände rechnen“.

Mit Blick auf das nächste Jahr sagte Fecke auch, dass die internationale Präsenz weiter steigen werde, „denn aus meinen vielen Gesprächen mit den Repräsentanten der unterschiedlichen Nationen weiß ich, dass z.B. eine erheblich größere Präsenz aus den USA, China oder beispielsweise aus Lateinamerika zu erwarten ist“.

"Wir freuen uns auf die neue gemeinsame Windleitmesse und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Messe Husum, betonte Pascal C. Thirion, Bereichsleiter Messe und Ausstellungen der Hamburg Messe und Congress GmbH. Mit unserer gebündelten Kompetenz schaffen wir hier im Interesse der Branche ein internationales Forum, auf dem sich die boomende Industrie umfassend präsentieren kann".

„Die jährliche internationale Leitmesse Energy auf der HANNOVER MESSE wird ab dem Jahr 2009 alle zwei Jahre mit dem Schwerpunktbereich Wind noch weiter wachsen und seine Attraktivität erhöhen“, sagt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE. „Die Energy präsentiert den gesamten Energiemix der Zukunft – die konventionellen wie die regenerativen Energien. Diese umfassende Darstellung aller Erzeugungs-, Übertragungs- und Verteilungstechnologien vor einem internationalen Publikum aus allen wichtigen Industriebranchen ist weltweit einmalig.“

Johannes Schiel, Windenergieexperte im VDMA :“ Wir begrüßen die Kooperation zwischen den Messegesellschaften, da sie dem Interesse der Industrie entspricht. Nun ist gesichert, dass Deutschland nicht nur die Technologie- und Marktführerschaft in der Windenergie weltweit besitzt, sondern Deutschland auch der Messestandort für die globale Windbranche bleibt. Die Industrie hat nunmehr die Möglichkeit, sich in den geraden Jahren auf der internationalen Leitmesse HUSUM WindEnergy und in den ungeraden Jahren im Kontext der gesamten Energiebranche auf der Hannover Messe Energy darzustellen.“

Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie BWE, die HUSUMwind habe gezeigt, „dass Klimaschutz und Windenergie untrennbar sind. Die Windenergie ist die weltweit größte Ressource, noch dazu zum günstigsten Preis, die die Nachhaltigkeit der Wirtschaft und das Überleben der Menschheit sichert. Es ist also nur folgerichtig, dass die Messe dynamisch wächst. Gute Geschäfte standen in Husum an der Tagesordnung, Sorgen bereitet lediglich der deutsche Markt, der an dieser Entwicklung zur Zeit nicht mehr teilnimmt“. Eine Anpassung der Rahmenbedingungen sei dringend erforderlich. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der HUSUM WindEnergy“.

Für Rückfragen:
Klaus Lorenz
Tel.: +49 (0) 0171-380 1740
E-Mail: presse@messehusum.de

Klaus Lorenz | Messe Husum
Weitere Informationen:
http://www.messehusum.de

Weitere Berichte zu: Energy Windenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik