Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drogentests werden schneller und genauer

09.04.2002


Was haben Drogenscreening und Krebstherapie gemeinsam? In beiden Fällen sind sehr genaue, schnelle und flexible Messverfahren erforderlich. Mit über 390.000 Euro im Förderkonzept "Mikrosystemtechnik 2000+" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert, haben jetzt zwei mittelständische Unternehmen eine Analysemethode entwickelt, die bei geringsten Probenmengen höchste Nachweisempfindlichkeit bzgl. der zu untersuchenden Wirkstoffe bietet. Am Mittwoch, 24. April, stellen sie im Rahmen der internationalen Fachmesse "Analytica" in München ihre Projektergebnisse vor.

Vor allem bei der Krebstherapie bei Kleinkindern stellt sich das Problem, dass jedes Kind sehr unterschiedlich auf die Medikamentendosierungen reagiert. Um Fehldosierungen auszuschließen, muss die Konzentration der Arzneimittel und der Abbauprodukte im Körper individuell sehr genau gemessen werden. Die bislang zur Verfügung stehenden Messmethoden weisen jedoch bezüglich Genauigkeit und Handhabbarkeit noch erhebliche Defizite auf, so dass es in der Therapie zu Überdosierungen mit entsprechenden gesundheitlichen Folgeschäden kommen kann.

Technologische Basis des neuen Verfahrens ist die Laserinduzierte Fluoreszenz (LIF). Hierfür standen bislang aber nur sehr teure und aufwendige Lasersysteme zur Verfügung, die keinen Einsatz in einem klinischen Routinegerät zulassen. Bei der Entwicklung eines leicht handhabbaren, zuverlässigen und kostengünstigen Gerätes zur Bestimmung kleinster Wirkstoffkonzentrationen in der klinischen Diagnostik nutzten die Projektpartner die Vorteile der Mikrosystemtechnik und entwickelten einen neuartigen miniaturisierten UV-Laser mit vier einstellbaren Wellenlängen. Zu den ersten Anwendungen wird neben der Krebstherapie auch die Blutuntersuchung auf Drogen gehören.

Das Projekt "Miniaturisiertes modulares LIF-System - MIMOLIS" wird am 24. April ab 11 Uhr auf der Messe München, ICM, Saal 12, von den Projektpartnern, J&M Analytische Mess- und Regeltechnik GmbH aus Aalen sowie CRYSTAL GmbH aus Berlin, präsentiert.

Nähere Informationen zum Verbundprojekt und zur Präsentation erteilt der Projektträger

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Christine Weiß
Rheinstraße 10 B, 14513 Teltow
Telefon: 03328/435-184, Fax: 03328/435105, E-Mail: weiss@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw

Weitere Berichte zu: Drogentest Krebstherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik