Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drogentests werden schneller und genauer

09.04.2002


Was haben Drogenscreening und Krebstherapie gemeinsam? In beiden Fällen sind sehr genaue, schnelle und flexible Messverfahren erforderlich. Mit über 390.000 Euro im Förderkonzept "Mikrosystemtechnik 2000+" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert, haben jetzt zwei mittelständische Unternehmen eine Analysemethode entwickelt, die bei geringsten Probenmengen höchste Nachweisempfindlichkeit bzgl. der zu untersuchenden Wirkstoffe bietet. Am Mittwoch, 24. April, stellen sie im Rahmen der internationalen Fachmesse "Analytica" in München ihre Projektergebnisse vor.

Vor allem bei der Krebstherapie bei Kleinkindern stellt sich das Problem, dass jedes Kind sehr unterschiedlich auf die Medikamentendosierungen reagiert. Um Fehldosierungen auszuschließen, muss die Konzentration der Arzneimittel und der Abbauprodukte im Körper individuell sehr genau gemessen werden. Die bislang zur Verfügung stehenden Messmethoden weisen jedoch bezüglich Genauigkeit und Handhabbarkeit noch erhebliche Defizite auf, so dass es in der Therapie zu Überdosierungen mit entsprechenden gesundheitlichen Folgeschäden kommen kann.

Technologische Basis des neuen Verfahrens ist die Laserinduzierte Fluoreszenz (LIF). Hierfür standen bislang aber nur sehr teure und aufwendige Lasersysteme zur Verfügung, die keinen Einsatz in einem klinischen Routinegerät zulassen. Bei der Entwicklung eines leicht handhabbaren, zuverlässigen und kostengünstigen Gerätes zur Bestimmung kleinster Wirkstoffkonzentrationen in der klinischen Diagnostik nutzten die Projektpartner die Vorteile der Mikrosystemtechnik und entwickelten einen neuartigen miniaturisierten UV-Laser mit vier einstellbaren Wellenlängen. Zu den ersten Anwendungen wird neben der Krebstherapie auch die Blutuntersuchung auf Drogen gehören.

Das Projekt "Miniaturisiertes modulares LIF-System - MIMOLIS" wird am 24. April ab 11 Uhr auf der Messe München, ICM, Saal 12, von den Projektpartnern, J&M Analytische Mess- und Regeltechnik GmbH aus Aalen sowie CRYSTAL GmbH aus Berlin, präsentiert.

Nähere Informationen zum Verbundprojekt und zur Präsentation erteilt der Projektträger

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Christine Weiß
Rheinstraße 10 B, 14513 Teltow
Telefon: 03328/435-184, Fax: 03328/435105, E-Mail: weiss@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw

Weitere Berichte zu: Drogentest Krebstherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten