Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IAA 2007: Im PN 4000 und PN 6000 vereint VDO Dayton portable Navigation und digitalen TV-Empfang

11.09.2007
Siemens VDO rüstet die portable Navigation der Marke VDO Dayton zum Multi-Media-Center auf und integriert nun erstmals digitales Fernsehen in seine mobilen Endgeräte.

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert das Unternehmen die portablen Navigationsgeräte PN 4000 und PN 6000, die serienmäßig mit einem DVB-T-Empfänger ausgerüstet sind.







So verpasst man nie wieder eine Folge der Lieblingsfernsehsendung. Die neuen Geräte unterscheiden sich durch die Bildschirmgröße: Das PN 4000 verfügt über ein 4,3-, der PN 6000 über ein 5,3-Zoll großes Display.

Die beiden neuen Modelle führen die Linie der portablen Navigationssysteme VDO Dayton PN 2050 und PN 3000 fort. In Echtzeit bietet das PN 4000 deshalb auf seinem 16:9-Monitor eine hoch auflösende Kartengrafík in 2D- oder 3D-Darstellung und führt den Fahrer mit Sprachhinweisen und Abbiegesymbolen zuverlässig und in Verbindung mit einem optionalen TMC-Empfänger möglichst staufrei zum Ziel.

... mehr zu:
»Dayton »IAA »Navigation
Auf dem Weg zum mobilen Multi-Media-Center hat VDO Dayton nun neben dem Navigationsrechner noch einen Receiver für digitale TV-Signale integriert. Er holt das mittlerweile in weiten Teilen Europas verfügbare „Fernsehen der Zukunft“ ins Fahrzeug. Dank leistungsstarker Akkus und einer externen Stromversorgung kann das PN 4000 auch außerhalb des Fahrzeugs etwa auf dem Campingplatz, am Baggersee oder in der Ferienwohnung betrieben werden. Weil die verwendeten Antennen sehr empfindlich und redundant konzipiert sind, liefert es Fernsehempfang selbst bei Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h, so dass die Rückbank auf dem Weg in den Urlaub zum fahrenden Fernsehsofa wird.

Dabei empfängt der Doppel-Tuner nicht nur das Fernsehprogramm, sondern zudem Bildschirmtext, Fernsehuntertitel und vor allem die elektronische Fernsehzeitung für die nächsten vier Tage. Wie das PN 3000 verfügt das neue High-End-System über einen integrierten SD-Kartenleser, über den neben den digitalen Straßendaten auch Musik oder eigene Videos geladen werden können. Außerdem kann das System mit einem zusätzlichen Bluetooth-Modul zur Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefon aufgerüstet werden.

Die Bedienung der Geräte ist denkbar einfach: Nicht nur Zieleingabe, Routenwahl und Adressbuch, sondern erstmals auch alle TV-Funktionen werden auf einem intuitiven und leicht verständlichen Menü direkt über den berührungsempfindlichen Bildsschirm gesteuert. Für eine optimale Darstellung auf dem großformatigen Breitbild-Monitor bei allen Lichtverhältnissen sorgt ein integrierter Helligkeitssensor, der automatisch die Lichtstärke anpasst, damit das hoch auflösende Farbdisplay bei Tag und Nacht gut ausgeleuchtet ist, ohne den Fahrer zu blenden. Dabei navigiert das System wegen der besseren Übersichtlichkeit grundsätzlich im Kinoformat 16:9. Die TV-Wiedergabe unter-stützt den 16:9-Modus genauso wie den 4:3-Modus.

UPE PN 4000 mit Europakarte: 399 Euro.-
UPE PN 6000 mit Europakarte: 499 Euro.-
Leser- und Endkundenanfragen bitte unter Stichwort "PN 4000/6000" an:
Consumer Helpdesk
Tel: +49 0 900 1 - 674 370 (0,41 € / Minute)
Fax: +49 69 40 80 5-595
E-Mail: info@vdodayton.de
Internet: www.vdodayton.de
Die Siemens VDO Automotive AG (Regensburg) ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik und erwirtschaftet rund 70 Prozent des Gesamtumsatzes in diesem Segment. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie bietet das Unternehmen Produkte und Lösungen, die Sicherheit, Fahrkomfort und Wirtschaftlichkeit erhöhen, die Leistung steigern und dabei Emissionen redu-zieren sowie eine bessere Information des Fahrers im Auto und die Vernetzung mit der Außenwelt ermöglichen. Siemens VDO erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 (30.9.2006) einen Umsatz von über 10 Milliarden Euro und ein Ergebnis von EUR 669 Mio. (nach US-GAAP), was einer EBIT-Marge von 6,7 Prozent entspricht.

Dr. Maria Lahaye-Geusen | Siemens VDO Automotive AG
Weitere Informationen:
http://www.vdodayton.de
http://www.siemensvdo.com

Weitere Berichte zu: Dayton IAA Navigation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie