Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Malvern zeigt Rheologie- und Partikelanalyse-Systeme auf der K2007

07.09.2007
Halle 10 Stand: H65

Die Besucher auf dem Malvern Stand der K 2007 (24. -31. Oktober 2007, Düsseldorf) haben die Gelegenheit mehr über die Relevanz und Anwendung moderner rheologischer Messverfahren und Partikelmesstechnik in der Kunststoffindustrie zu erfahren.


Malvern Rosand RH7 und RH 10 Kapillar-Rheometer

Mit außergewöhnlichem digitalem Antrieb bieten die fortschrittlichen Kapillarrheometer von Malvern wie das Rosand RH10 und das Tischgeräte RH2000 das optimale Leistungsvermögen zur Messung von Plastik und vielen weiteren Materialien.

Beide Geräte werden neben dem Gemini HR nano Rotationsrheometer, einem wertvollen Geräte zur Bestimmung der Viskolelastizität zu sehen sein.
... mehr zu:
»RH2000

Partikelanalysesystem auf Basis der Laserbeugung und Systeme zu Bestimmung der Partikelform runden das Angebot auf dem Malvern Stand ab.

Die viskoelastischen Eigenschaften von Polymeren geben Auskunft über so wichtige Eigenschaften wie molekularen Aufbau, Verarbeitungscharakteristika und Qualität des Endprodukts. Die Kapillarrheometrie ist insbesondere für die Polymerverarbeitung relevant, da sie Aussagen über Phänomene des Verarbeitungsprozesses wie Schmelzbruch und Strangaufweitung zulässt.

Das RH10 Kaplillarrheometer ist ein leistungsstarkes sehr robustes Standgeräte, das in Forschungslabors weltweit für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen eingesetzt wird, während sich das RH2000 als Tischgerät besonders gut für den QC Routinebetrieb eignet. Beide Systeme haben einen neuen digitalen Antrieb, der eine sehr genaue Geschwindigkeitsvorgabe über einen extrem weiten dynamischen Bereich bietet.

Das umfassende Wissen und die jahrzehntelange Erfahrung in der Laserbeugung findet sich im Mastersizer 2000 wieder, einem automatisierten System, das weltweit zur Bestimmung der Partikelgröße eingesetzt wird. Wegen der einfachen Handhabung und der außergewöhnlich hohen Reproduzierbarkeit wird der Mastersizer 2000 zur Messung von Partikeln in trockenen und nass dispergierten Proben im Messbereich von 0,1 – 2000 µm häufig bevorzugt.

Für Fragestellungen, wo zusätzlich die Form der Partikel eine Rolle spielt, ist die Bildanalyse die geeignete Messmethode.

Das Morphologi ist ein automatisiertes Bildanalysesystem zur Bestimmung von Größe und Form von Partikeln. Für Anwendungen, die eine Klassifizierung der Probe erfordern oder die Detektion eventuell vorhandener Fremdpartikel, bieten die aufgenommene Bilder eine visuelle Basis, sie liefern jedoch auch Information über optische Dichte, Homogenität oder die Partikelstruktur.

Über Malvern Instruments

Malvern Instruments ist ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, das fortschrittliche analytische Geräte entwickelt, herstellt, weltweit vermarktet und dafür Service bietet. Malvern Analysegeräte dienen Anwendern in vielen unterschiedlichen Industriezweigen zur Charakterisierung einer Vielfalt an Materialien. Sie liefern unseren Kunden industrierelevante Messwerte, die helfen, den Zusammenhang zwischen Mikro- oder Einzeleigenschaften wie zum Beispiel der Partikelgröße und Bulk- oder kollektiven Eigenschaften, wie der Rheologie eines Materials oder der chemischen Zusammensetzung, herzustellen.

Malvern Laborgeräte aber auch online und inline Lösungen haben sich in vielen Branchen bewährt, von der Zementproduktion bis hin zur pharmazeutischen Industrie. Malvern Lösungen dienen zum besseren Verständnis, der Verbesserung und Optimierung vieler industrieller Prozesse. Mit dem Hauptsitz in Malvern, UK, hat die Firma Niederlassungen in allen großen europäischen Märkten, Nord Amerika, China, Korea und Japan, ein Partnerunternehmen in Indien, ein weltweites Netzwerk an Vertretungen und mehrere Anwendungslabors weltweit.

Weiter Informationen:

Renate Hessemann
Marketing Manager Europe
Malvern Instruments GmbH
Rigipsstr.19
71083 Herrenberg
Germany
Tel: +49 7032 977711
Fax: +49 7032 77854
Email: renate.hessemann@malvern.com

Renate Hessemann | Malvern Instruments
Weitere Informationen:
http://www.malvern.com
http://www.malvernevents.com

Weitere Berichte zu: RH2000

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise