Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SAFEKON – Fachmesse für Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz

04.09.2007
vom 12. bis 14. September 2007 im Kongresszentrum Karlsruhe

- Live-Demonstrationen und Highlights auf der Messe
- Fachvorträge auf dem Forum
- Tagung „GELD & WERT – Krisenmanagement“
Rund 50 Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren ihre Produkte und
Dienstleistungen auf der 1. SAFEKON vom 12. bis 14. September 2007 im
Kongresszentrum Karlsruhe. Im Mittelpunkt der Sicherheitsfachmesse stehen
die Bereiche Zutrittskontrolle, Gebäudesicherung und Informationsschutz. Das
Spektrum der Fachmesse erstreckt sich von Fenster- und Türsicherungen und
Zutrittskontrollsystemen über Brandmeldeanlagen und Videoüberwachung bis
hin zu ganzheitlichen Sicherheitskonzepten.
Live-Demonstrationen und Highlights auf der Messe
Einige Aussteller stellen ihre Produkte auf der SAFEKON in Betrieb vor. So wird
die Kaba GmbH eine biometrische Hochsicherheitslösung mit Iris-Scan in
Verbindung mit einer Personenschleuse für besonders schützenswerte
Sicherheitsbereiche vorstellen. Ein Ausweisleser aktiviert die Öffnung der ersten Tür für berechtigte Mitarbeiter. Das Iris-Erkennungssystem im Inneren der
Schleuse verifiziert die Identität und garantiert somit, dass nur Berechtigte
Zugang erhalten. Die Kaba Schleuse mit Iris-Erkennsystem kommt
insbesondere in Regierungsgebäuden, Banken, Rechenzentren und Bereichen
zum Einsatz, in denen maximale Sicherheit und Einzelzugang von zentraler
Bedeutung sind.
Keine Chance will WAGNER Alarm- und Sicherheitssysteme GmbH mit seinem
Produkt OxyReduct dem Feuer geben. Das Prinzip ist einfach: Durch OxyReduct wird der Sauerstoff im Schutzbereich um nur wenige Prozente reduziert, und so die Brennbarkeit der meisten Stoffe erheblich gesenkt bzw. aufgehoben.
Davon können sich die Messebesucher mittels Feuerzeug selbst
im WAGNER-Truck überzeugen. Neben diesem Brandvermeidungssystem führt
die WAGNER Alarm- und Sicherheitssysteme GmbH auch Live-
Demonstrationen mit hochsensiblen Rauchansaugsystemen durch.
Erstmals wird der Sicherheitspreis Baden-Württemberg durch Herrn Heribert
Rech, Innenminister des Landes Baden-Württemberg, auf der SAFEKON am
14.09.2007 verliehen. Er würdigt herausragende Projekte der betrieblichen
Sicherheit, deren Ziel es ist Know-how in Unternehmen und Organisationen zu
schützen. Die Vergabe des Sicherheitspreises soll einen Beitrag zur
Sensibilisierung und Steigerung des Sicherheitsbewusstseins in den
Unternehmen und Organisationen sowie das Innovationspotenzial in Baden-
Württemberg auf dem Sektor Sicherheit dokumentieren und fördern.
Fachvorträge auf dem Forum
Aktuelle Themen wie der Einsatz von Biometrie bei der Zutrittskontrolle und der
Zeiterfassung, und neue Entwicklungen der elektronischen Schließtechnik und
Videoüberwachung werden in den Vorträgen des Rahmenprogramms
aufgegriffen. Hier erwarten die Besucher Vorträge beispielsweise zu
„Videoüberwachung analog versus digital“ und „Zutrittskontrolle für
Hochsicherheitsbereiche: Maximale Sicherheit durch Systemvernetzung und
Videointegration“. Ein besonderes Highlight ist ein Vortrag vom Landesamt für
Verfassungsschutz Baden-Württemberg zum Thema „Methoden der
Wirtschaftsspionage; Einsatz technischer Mittel“, das trotz seiner Brisanz häufig nicht ernst genug genommen wird. Laut einer empirischen Studie, die vom
Sicherheitsforum Baden-Württemberg in Auftrag gegeben wurde, lag bei den
befragten Unternehmen 2006 der tatsächliche Schaden, der durch
Wirtschaftsspionage entstand, bei 52 Millionen Euro. Für Baden-Württemberg
ergaben sich dann daraus hochgerechnete Schäden in Höhe von ca. einer
Milliarde Euro.
Tagung „GELD & WERT – Krisenmanagement“
Die Betrugsskandale von Geld- und Wert-Transport-Unternehmen (GWTUnternehmen)
wie „Heros“ und „Arnolds“ haben die Sicherheitsbranche
erschüttert. Zur Aufarbeitung der Fälle bieten die Fachzeitschriften
„CD Sicherheitsmanagement“ und „Sicherheitshalber“ die 6. Fachkonferenz
„GELD & WERT – Krisenmanagement“ mit hochkarätigen Fachreferenten an.
Geschäftsführer von GWT-Unternehmen, Cash-Manager bei Banken, Handelsketten und Supermärkten sowie Leiter von Personaleinsätzen aus ganz Deutschland werden sich vom 13. bis 14. September 2007 im Best Western Queens Hotel in Karlsruhe treffen, um die Problematik zu diskutieren. Auf dem Programm stehen u. a. die Möglichkeiten von Planungs- und Telematiksystemen, Prüfungsmechanismen bei GWT-Firmen sowie neue Lösungsansätze mit digitaler Videotechnik.

2. Fraunhofer Sicherheitskongress FUTURE SECURITY

Parallel zur SAFEKON findet vom 12. bis 14. September 2007 im
Kongresszentrum Karlsruhe, Stadthalle, der 2. Fraunhofer-Kongress FUTURE
SECURITY statt, auf dem Experten die Sicherheitsfragen der Zukunft
diskutieren. Thematische Überschneidungen der FUTURE SECURITY und der
SAFEKON liegen bei den Themenfeldern Abwehr und Schutz kritischer
Infrastruktur sowie Erkennung und Bewertung vor. Als gemeinsames Highlight
findet die hochkarätige Networking-Veranstaltung am 1. Messeabend statt: Hier
treffen sich Referenten und Teilnehmer des Fraunhofer-Kongresses sowie die
Aussteller der SAFEKON zum informellen Austausch in entspannter
Atmosphäre.
Öffnungszeiten:
12. September 2007, 10.00 - 18.00 Uhr
13. September 2007, 10.00 - 18.00 Uhr
14. September 2007, 10.00 - 16.00 Uhr
Eintrittspreise:
Tagesticket 12,00 €/Person
Dauerticket 20,00 €/Person
ermäßigter Eintritt* 10,00 €/Person
(*= Auszubildende, Studierende, Rentner, Behinderte)
Weitere Informationen:
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Christina Dimitrov
Tel.: +49 721 3720-5129
E-Mail: christina.dimitrov@kmkg.de

Isabelle Bohnert | KMK
Weitere Informationen:
http://www.messe-karlsruhe.de
http://www.safekon.de

Weitere Berichte zu: Fachmesse Informationsschutz SAFEKON WERT Zutrittskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration
25.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Hochvolt-Lösungen für die nächste Fahrzeuggeneration!

25.09.2017 | Seminare Workshops

Seminar zum 3D-Drucken am Direct Manufacturing Center am

25.09.2017 | Seminare Workshops