Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kurzer Prozess gefragt

13.08.2007
DELO auf der Bondexpo in Stuttgart / Neue schnellhärtende Klebstoffe und leistungsfähige LED-Lampe

Reduzierte Taktzeiten und schnelle zuverlässige Prozesse rücken in der industriellen Fertigung immer stärker in den Mittelpunkt. Hersteller müssen ihre Produktivität steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Insbesondere das Fügeverfahren Kleben kann erheblich dazu beitragen.


Abb. 1: Hochintensive LED-Punktlichtquelle:
Aushärtungslampe DELOLUX 80

DELO Industrie Klebstoffe unterstützt seine Kunden mit speziell zugeschnittenen Produkten, insbesondere bei Automotive- und Elektronik-Anwendungen: Auf der Bondexpo vom 24. bis 27. September in Stuttgart stellt DELO eine neue Generation schnellhärtender Epoxidharze, etablierte schnelle lichthärtende Acrylate und Epoxies sowie die neue Aushärtelampe DELOLUX 80 vor.

Die neuen Epoxidharze härten im Vergleich zu den meisten am Markt verfügbaren warmhärtenden Klebstoffen wesentlich schneller aus – mittels Thermoden-Prozess ist eine minimale Aushärtezeit von nur sechs Sekunden möglich. Gleichzeitig werden Eigenschaften wie hohe Festigkeiten, gute chemische Beständigkeit und Einsatz bei hohen Temperaturen beibehalten. Zum Einsatz kommen sie bei der Verklebung von Miniaturbauteilen, z.B. Sensoren und Gehäusen, bei Elektronikanwendungen und im Smart Label-Bereich. Die sehr gute Beständigkeit gegenüber Öl oder Benzin ist im Automotive-Sektor von Vorteil, denn hier sind Sensoren aggressivsten Medien ausgesetzt. Einige der Klebstoffe aus der neuen Generation sind sogar weltraumtauglich. Das hat jetzt Austrian Research Centers bestätigt: Das Institut testet im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation ESA Werkstoffe für den Einsatz im Weltraum unter authentischen Bedingungen.

Etablierte Produkte wie lichthärtende Acrylate und Epoxies zeichnen sich generell durch kurze Aushärtezeiten aus und sind daher bei der Prozessoptimierung gefragt – etwa wenn es um die schnelle Fixierung von Bauteilen geht. Im Vordergrund steht daher die Optimierung des Aushärteprozesses durch noch leistungsfähigere Aushärtelampen. Mit der neu entwickelten DELOLUX 80 hat DELO diese Technologie weiter verbessert: Die hochintensive LED-Punktlichtquelle dient zur schnellen Aushärtung licht- und UV-härtender Klebstoffe. Der Vorteil: Gegenüber konventionellen Entladungslampen ist die Lebensdauer der Lampe 20-fach höher und die Lichtleistung sofort verfügbar. Darüber hinaus kann sie einfacher in den Produktionsprozess integriert werden, da die Außenkante des LED-Kopfs nur minimal größer ist als der Lampenkopf selbst – Somit ist der Platzbedarf innerhalb der Fertigungsanlage äußerst gering.

... mehr zu:
»Acrylate »DELOLUX »Epoxies
Über DELO:
DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Landsberg und rund 190 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilindustrie sowie in der Glas- und Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, DaimlerChrysler, Festo, Infineon, Philips und Siemens. Im Geschäftsjahr 2006/2007 erwirtschafteten rund 170 Mitarbeiter einen Umsatz von knapp 27 Millionen Euro. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.
Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
Ohmstraße 3, D-86899 Landsberg
Telefon +49 8191 3204-212
Telefax +49 8191 3204-5212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Jennifer Bader | DELO Industrie Klebstoffe
Weitere Informationen:
http://www.DELO.de

Weitere Berichte zu: Acrylate DELOLUX Epoxies

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik