Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Polyurethansysteme für die Textilbeschichtung und Koagulation

28.03.2002


Bayer auf der Asia Pacific Leather Fair 2001, Halle 3, Stand L 3

Hong Kong Convention and Exhibition Center, 9. bis 12. April 2002

Auf der Asia Pacific Leather Fair, vom 9. bis 12. April 2002 in Hong Kong, wird Bayer sein Produktportfolio für die Textilbeschichtung und Koagulation vorstellen. Im Mittelpunkt stehen dabei emissionsarme und VOC-gerechte Polyurethanharze der Impranil®-, Impraperm®- und Desmoderm®-Produktgruppen, die sich schon seit vielen Jahren für die verschiedensten Anwendungen im Bereich der Textilbeschichtung und Koagulation weltweit etabliert haben. Als weiteres Highlight wird auf der Messe der offizielle Fußball der Weltmeisterschaft 2002 vorgestellt, der Fevernova™ von adidas, dessen revolutionäres Beschichtungssystem auf dem Bayer-Polyurethan Impranil® basiert.

Seit dem europaweiten Inkrafttreten der VOC -Richtlinie sind wässrige Beschichtungssysteme von hohem Interesse, denn mit ihnen werden VOC-Werte von deutlich unter 250 g/l VOC erreicht. Kunden, die qualitativ sehr hochwertige Beschichtungssysteme suchen, steht eine breite Palette wässriger PUR-Dispersionen zur Verfügung. Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich wässrige 2K-PUR-Beschichtungen für ganz individuelle Anforderungsprofile formulieren. Für den Endanwender bleiben die bekannten Vorzüge der Polyurethanbeschichtungen erhalten: angenehmer Griff, lange Haltbarkeit, ansprechende Optik und hohe Flexibilität. Er kann gleichzeitig eine zukunftweisende und umweltfreundliche Technologie einsetzen.

Im Fahrzeuginnenbereich werden dazu immer öfter PUR-Kunstleder auf Basis Impranil® als Alternative zu PVC-Kunstleder oder auch zu Naturleder eingesetzt. Die entscheidende Rolle spielt dabei das herausragende Eigenschaftsprofil der PUR-Kunstleder: Sie lassen sich wirtschaftlich und emissionsfrei herstellen und schnell verarbeiten. In bezug auf Optik, Griff, Sitzkomfort und langer Haltbarkeit stehen sie dabei dem Naturleder in nichts nach.

Im modischen Schuhbereich sind PUR-Kunstleder ebenfalls stark vertreten, was neben ihrer schnellen und wirtschaftlichen Verarbeitung auch den unzähligen und flexiblen Möglichkeiten der Oberflächengestaltung zu verdanken ist. Hier haben Desmoderm®-Marken für die Herstellung des Basis-Koagulats sowie Impranil®-Produkte für die Finishes eine herausragende Bedeutung.

Im Bereich modischer Oberbekleidung sind neben Optik und Griff vor allem auch funktionelle Eigenschaften gefordert, wie atmungsaktiv, wasserabweisend und winddicht. In diesem Anwendungsbereich haben sich die Produkte aus den Impranil®- und Impraperm®-Sortimenten besonders etabliert.

Aber auch im Bereich der Sportartikelherstellung haben Bayer-Produkte eine führende Rolle übernommen. Jüngstes Beispiel ist der neue offizielle Spielball der Fußballweltmeisterschaft 2002, der Fevernova™ von adidas. Mit seinem einzigartigen Ballkonzept ist er der präziseste Fußball aller Zeiten. Die wichtigste Innovation des Fevernova™ ist dabei der revolutionäre syntaktische Schaum auf Basis Impranil®, welcher dem Ball eine einzigartige Energieumsetzung und eine zusätzliche Dämpfung für eine präzise Flugbahn verleiht. Der Verbund aus syntaktischem Schaum und mehreren Polyurethan-Schichten auf Basis Impranil® verleiht dem Fevernova™ schließlich eine kälteflexible, abriebfeste, lichtechte und elastische Hülle. Damit hält der Ball auch den härtesten Bedingungen eines Fußballspiels stand.

Die Liste der Einsatzmöglichkeiten für Textilbeschichtung und Koagulation lässt sich fast beliebig fortführen: Ob Zelte, Feuerwehrschläuche, Hygieneartikel, Hitzeschutzbekleidung, Arbeitshandschuhe oder Schleifwalzen – Impranil®-, Impraperm®- und Desmoderm®-Produkte erfüllen auch bei speziellen Anwendungen alle Qualitätsanforderungen.

Hinweis: Genannte Produktnamen sind überwiegend eingetragene Marken. Möglicherweise gelten in anderen Ländern andere Markennamen für die Produkte - sofern diese erhältlich sind.

Hotline für Leseranfragen: Fax: (0221) 9902-160

| BayNews international
Weitere Informationen:
http://www.bayerlackrohstoffe.de/
http://www.bayercoatings.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive