Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Breitere Akzeptanz für E-Manufacturing schaffen: EOS präsentiert Produktneuheiten auf der EUROMOLD

27.11.2006
EOS stellt auf der EuroMold 2006 seine aktuellen Produktentwicklungen vor. Verschiedene Lösungen für e Manufacturing, der schnellen, flexiblen und kostengünstigen Produktion direkt aus elektronischen Daten, bilden auf dem Messestand F70 in Halle 8 den Dreh- und Angelpunkt.

Den Besucher erwarten unter anderem ein komplett neues Systemangebot zum Laser-Sintern von Kunststoff sowie mehrere neue Werkstoffe für das Direkte Metall Laser-Sintern (DMLS). Höhepunkt bildet die Weltpremiere der FORMIGA P 100, einer völlig neuen Anlage für die Herstellung von Kunststoffprodukten.


Spritzguss-Werkzeugeinsatz für ein Wasserpumpen-Motorgehäuse mit integrierten Kühlkanälen aus dem neuen Werkstoff EOS Maraging Steel MS1, einem martensit-aushärtenden Stahl mit der Bezeichnung 1.2709. Vor allem im Serienwerkzeugbau bietet der Werkstoff einen deutlichen Qualitätssprung. Foto: EOS / Oase GmbH.

„Unsere gesamten Produktneuheiten sind darauf ausgelegt, eine breitere Akzeptanz und höhere Marktdurchdringung für e-Manufacturing zu schaffen“, bringt EOS-Geschäftsführer Johann Oberhofer es auf den Punkt. Für das DMLS setzt EOS dabei seinen Schwerpunkt auf neue Werkstoffe. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten verschiedene Titanlegierungen sowie den Werkstoff EOS MaragingSteel MS1 auf den Markt bringen. Die Titanlegierungen ermöglichen neue Anwendungen in der Luftfahrt und der Medizintechnik, insbesondere für Implantate. EOS MaragingSteel MS1, ein martensitaushärtender Stahl, bietet einen deutlichen Qualitätssprung – vor allem im Serienwerkzeugbau.

Der Werkstoff ist ein hochwertiger Stahl mit der Bezeichnung 1.2709 und bietet höchste Festigkeit. „Aufgrund seiner Zähigkeit und Härte eignet sich EOS Maraging Steel MS1 ideal für hochbeanspruchte Werkzeugeinsätze. Der Werkstoff ist mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar höherwertiger als herkömmliche Werkzeugstähle“, betont Ralph Mayer, Geschäftsführender Gesellschafter der LBC GmbH, einem ausgewähltem Pilotkunden für den neuen Werkstoff.

... mehr zu:
»EOSINT »FORMIGA »MS1 »Produktneuheiten

Auf dem Stand präsentiert EOS ebenfalls die Metallwerkstoffe EOS CobaltChrome MP1 und EOS StainlessSteel 17-4. Beide Werkstoffe wurden 2006 eingeführt und haben aufgrund ihrer Eignung für e-Manufacturing einen wichtigen Beitrag zu dem außerplanmäßigen Markterfolg der DMLS-Technologie geleistet.

In puncto Kunststoff-Laser-Sintern präsentiert EOS auf der EuroMold mit der FORMIGA P 100, der EOSINT P 730 und der EOSINT P 390 ein funkelnagelneues Trio an Systemen. Die FORMIGA P 100 steht für Laser-Sintern in der Kompaktklasse. Mit einem Bauraum von 200 mm x 250 mm x 330 mm eignet sich die Anlage ideal für die wirtschaftliche Produktion von Kleinserien und individualisierten Produkten mit komplexen Geometrien. Die EOSINT P 730 ist eine Weiterentwicklung der EOSINT P 700, der weltweit einzigen Doppelkopf-Anlage zum Laser-Sintern von Kunststoff. „Mit der EOSINT P 730 setzen wir einen weiteren Meilenstein in Sachen Produktivität. Abhängig von der Bauteilgeometrie ist das System im Vergleich zur P 700 um bis zu 40 Prozent produktiver“, verrät Florian Pfefferkorn, Produkt Manager bei EOS. Und last but not least bietet die EOSINT P 390 ebenso eine deutlich gesteigerte Produktivität bei gleichzeitig verbesserter Oberflächenqualität. Abgerundet werden die Produktneuheiten durch eine neue Version der Prozesssoftware (PSW), die PSW 3.3. Durch verschiedene neue Features macht sie den Weg frei für den Einsatz von Laser-Sintern in der Produktion.

Über EOS

EOS wurde 1989 gegründet und ist heute Weltmarktführer im Bereich Laser-Sintern. Laser-Sintern ist die Schlüsseltechnologie für e-Manufacturing. Schnell, flexibel und kostengünstig entstehen Bauteile direkt aus elektronischen Daten. Das Verfahren beschleunigt die Produktentwicklung und modernisiert Produktionsprozesse. EOS hat sein letztes Geschäftsjahr am 30. September 2006 mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro abgeschlossen und setzt damit sein kontinuierliches Wachstum fort.

Pressekontakt für weitere Informationen / Fotos:
EOS GmbH Electro Optical Systems
Martina Methner
Robert-Stirling-Ring 1
D-82152 Krailling
Tel.: +49 89 893 36-134
Fax: +49 89 893 36-288
Email: martina.methner@eos.info

Martina Methner | EOS GmbH
Weitere Informationen:
http://www.eos.info

Weitere Berichte zu: EOSINT FORMIGA MS1 Produktneuheiten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte