Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Breitere Akzeptanz für E-Manufacturing schaffen: EOS präsentiert Produktneuheiten auf der EUROMOLD

27.11.2006
EOS stellt auf der EuroMold 2006 seine aktuellen Produktentwicklungen vor. Verschiedene Lösungen für e Manufacturing, der schnellen, flexiblen und kostengünstigen Produktion direkt aus elektronischen Daten, bilden auf dem Messestand F70 in Halle 8 den Dreh- und Angelpunkt.

Den Besucher erwarten unter anderem ein komplett neues Systemangebot zum Laser-Sintern von Kunststoff sowie mehrere neue Werkstoffe für das Direkte Metall Laser-Sintern (DMLS). Höhepunkt bildet die Weltpremiere der FORMIGA P 100, einer völlig neuen Anlage für die Herstellung von Kunststoffprodukten.


Spritzguss-Werkzeugeinsatz für ein Wasserpumpen-Motorgehäuse mit integrierten Kühlkanälen aus dem neuen Werkstoff EOS Maraging Steel MS1, einem martensit-aushärtenden Stahl mit der Bezeichnung 1.2709. Vor allem im Serienwerkzeugbau bietet der Werkstoff einen deutlichen Qualitätssprung. Foto: EOS / Oase GmbH.

„Unsere gesamten Produktneuheiten sind darauf ausgelegt, eine breitere Akzeptanz und höhere Marktdurchdringung für e-Manufacturing zu schaffen“, bringt EOS-Geschäftsführer Johann Oberhofer es auf den Punkt. Für das DMLS setzt EOS dabei seinen Schwerpunkt auf neue Werkstoffe. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten verschiedene Titanlegierungen sowie den Werkstoff EOS MaragingSteel MS1 auf den Markt bringen. Die Titanlegierungen ermöglichen neue Anwendungen in der Luftfahrt und der Medizintechnik, insbesondere für Implantate. EOS MaragingSteel MS1, ein martensitaushärtender Stahl, bietet einen deutlichen Qualitätssprung – vor allem im Serienwerkzeugbau.

Der Werkstoff ist ein hochwertiger Stahl mit der Bezeichnung 1.2709 und bietet höchste Festigkeit. „Aufgrund seiner Zähigkeit und Härte eignet sich EOS Maraging Steel MS1 ideal für hochbeanspruchte Werkzeugeinsätze. Der Werkstoff ist mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar höherwertiger als herkömmliche Werkzeugstähle“, betont Ralph Mayer, Geschäftsführender Gesellschafter der LBC GmbH, einem ausgewähltem Pilotkunden für den neuen Werkstoff.

... mehr zu:
»EOSINT »FORMIGA »MS1 »Produktneuheiten

Auf dem Stand präsentiert EOS ebenfalls die Metallwerkstoffe EOS CobaltChrome MP1 und EOS StainlessSteel 17-4. Beide Werkstoffe wurden 2006 eingeführt und haben aufgrund ihrer Eignung für e-Manufacturing einen wichtigen Beitrag zu dem außerplanmäßigen Markterfolg der DMLS-Technologie geleistet.

In puncto Kunststoff-Laser-Sintern präsentiert EOS auf der EuroMold mit der FORMIGA P 100, der EOSINT P 730 und der EOSINT P 390 ein funkelnagelneues Trio an Systemen. Die FORMIGA P 100 steht für Laser-Sintern in der Kompaktklasse. Mit einem Bauraum von 200 mm x 250 mm x 330 mm eignet sich die Anlage ideal für die wirtschaftliche Produktion von Kleinserien und individualisierten Produkten mit komplexen Geometrien. Die EOSINT P 730 ist eine Weiterentwicklung der EOSINT P 700, der weltweit einzigen Doppelkopf-Anlage zum Laser-Sintern von Kunststoff. „Mit der EOSINT P 730 setzen wir einen weiteren Meilenstein in Sachen Produktivität. Abhängig von der Bauteilgeometrie ist das System im Vergleich zur P 700 um bis zu 40 Prozent produktiver“, verrät Florian Pfefferkorn, Produkt Manager bei EOS. Und last but not least bietet die EOSINT P 390 ebenso eine deutlich gesteigerte Produktivität bei gleichzeitig verbesserter Oberflächenqualität. Abgerundet werden die Produktneuheiten durch eine neue Version der Prozesssoftware (PSW), die PSW 3.3. Durch verschiedene neue Features macht sie den Weg frei für den Einsatz von Laser-Sintern in der Produktion.

Über EOS

EOS wurde 1989 gegründet und ist heute Weltmarktführer im Bereich Laser-Sintern. Laser-Sintern ist die Schlüsseltechnologie für e-Manufacturing. Schnell, flexibel und kostengünstig entstehen Bauteile direkt aus elektronischen Daten. Das Verfahren beschleunigt die Produktentwicklung und modernisiert Produktionsprozesse. EOS hat sein letztes Geschäftsjahr am 30. September 2006 mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro abgeschlossen und setzt damit sein kontinuierliches Wachstum fort.

Pressekontakt für weitere Informationen / Fotos:
EOS GmbH Electro Optical Systems
Martina Methner
Robert-Stirling-Ring 1
D-82152 Krailling
Tel.: +49 89 893 36-134
Fax: +49 89 893 36-288
Email: martina.methner@eos.info

Martina Methner | EOS GmbH
Weitere Informationen:
http://www.eos.info

Weitere Berichte zu: EOSINT FORMIGA MS1 Produktneuheiten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie