Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer Institut für Medienkommunikation auf der LEARNTEC 2002

04.02.2002


Netzspannung.org - ein Medienlabor im Internet
Medi@Train/VR - Qualifierung in technischen Berufen mit Virtueller Realität

Auf der LEARNTEC, Karlsruhe, 5.-8. Februar 2002, präsentiert das Fraunhofer Institut für Medienkommunikation IMK seine neuesten Entwicklungen im Bereich der Bildungstechnologie: netzspannung.org, eine Internetplattform für Medienkunst, IT-Forschung und Entwicklung, medienkulturelle Bildung und Medienindustrie sowie Medi@train/VR, ein Virtual Reality System für die Vermittlung von praxisnahem Wissen zur Qualifizierung in technischen Berufen.

Beide Projekte werden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und sind auf der LEARNTEC zu finden auf dem BMBF-Stand in der Schwarzwaldhalle (Stand 129).

netzspannung .org ist ein Netzwerk für Medienkompetenzen und verbindet medientechnologische Forschung und künstlerische Strategien zu einer innovativen Informations- und Produktionsumgebung. So entstehen kollaborative Wissensräume für Medienkunst, Kultur und Medientechnologie und eine Basis zur experimentellen Erprobung neuartiger Modelle für E-Learning und Wissensmanagement. netzspannung.org informiert über aktuelle Medienprojekte

  • in den Hochschulen: digital sparks http://netzspannung.org/digital-sparks
  • in Kunst und Forschung: cast01 http://netzspannung.org/cast01
  • in der Industrie (in Planung) und über aktuelle Themen: Journal http://netzspannung.org/journal. Auf der LEARNTEC referiert Jasminko Novak (Fraunhofer IMK) im
  • Vortrag "netzspannung.org - das Medienlabor im Internet" am 05.02.2002, 17 Uhr.
    netzspannung.org ist Teil des Projektes CAT - Communication of Art and Technologie des MARS - Exploratory Media Lab des Fraunhofer IMK. CAT wird vom BMBF gefördert als Portal für Kunst und Digitale Kultur.

Das Projekt Medi@train /VR zielt auf eine verstärkte Integration der Virtuellen Realität in Methoden zur Qualifizierung in technologie- und produktionsorientierten Berufen. Die Darstellung von dreidimensionalen Objekten in E-Learning Kursen trägt, z. B. im Maschinenbau, wesentlich zur Lerneffizienz bei. Realitätsnahe Darstellungen im Computer gewähren ein flexibles Erlernen von Funktionsprinzipien sowie ein gefahrloses Training der Bedienung von technischen Anlagen. Bisher war das Erstellen solcher Kurse aufwändig und teuer. Mit der neuen vom Fraunhofer IMK entwickelten Beschreibungssprache M3D wird es nun kosteneffizient. M3D bietet dem Autor dreidimensionaler Lerninhalte ein nützliches Baukastensystem. Bereits erstellte Module oder bereits vorhandene CAD-Modelle können in einfacher Weise zu E-Learning Kursen zusammengesetzt bzw. integriert werden. Weiterhin ermöglicht M3D Animationen und die Simulation von Lernszenarien. Weitere Informationen unter http://mats.gmd.de/~skaley/mediatrain/mediatrain-ziel.html.
Medi@train/VR ist Teil des vom BMBF geförderten Gesamtprojektes Medi@train zur Entwicklung von Methoden für die Qualifizierung in technologie- und produktorientierten Berufen. Darin arbeiten neben dem Fraunhofer IMK sechs weitere Fraunhofer Institute.

Ansprechpartnerinnen zu netzspannung.org: Frau Monika Fleischmann, Fraunhofer IMK, MARS-Exploratory Media Lab, Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin, Tel.: 02241-14-2809,  monika.fleischmann@imk.fraunhofer.de sowie auf der LEARNTEC: Frau Gabriele Blome, Fraunhofer IMK, 0151/12159245.

Ansprechpartnerin zu Medi@train/VR: Frau Sepideh Chakaveh, Fraunhofer IMK, Kompetenzzentrum NetMedia, Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin, Tel.: 02241-14-2608, 0171/3061465,  sepideh.chakaveh@imk.fraunhofer.de.

Dr. Ute Gärtel | idw

Weitere Berichte zu: BMBF LEARNTEC M3D

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics