Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einladung zu den Fachpressekonferenzen HANNOVER MESSE 2002 (15. bis 20. April)

29.01.2002


Einladung zu den Fachpressekonferenzen HANNOVER MESSE 2002 (15. bis 20. April)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

"Sieben auf einen Streich" - die HANNOVER MESSE 2002 erwartet Sie mit sieben weltweit führenden Fachmessen unter einem Dach. Vom 15. bis 20. April wird die größte Industriemesse der Welt einmal mehr zum jährlichen "Hot Spot" zukunftsweisender Technologien. Die "Factory Automation", die "MicroTechnology", die "CeMAT", die "SurfaceTechnology", die "Energy", die "SubconTechnology" und nicht zuletzt der Treffpunkt für Forschung und Entwicklung schlechthin, die "Research and Technology" präsentieren, welche Technologien die internationalen Märkte von heute und morgen managen.

Wir laden Sie ein, bereits vorab ein wenig von der Luft der Zukunftsindustrien zu schnuppern. Im Rahmen unserer Pressekonferenzen informieren Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung der Deutschen Messe AG über die kommende Messe. Vertreter des VDMA und des ZVEI berichten über die aktuellen Branchensituationen. Unternehmens- und Hochschulvertreter stellen aktuelle Projekte vor.

Bitte seien Sie auch im Anschluss an die Pressekonferenzen unser Gast bei einem gemeinsamen Essen im Kollegenkreis. Teilen Sie uns Ihre Entscheidung bitte anhand der nachfolgenden Aufstellung bis zum 01.02.2002 mit. Bitte nutzen Sie für Ihre Rückantwort das beigefügte Faxformular und beachten Sie die unterschiedlichen Anfangszeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Zusage sowie auf interessante und informative Gespräche.

Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Messe AG
Presse und Öffentlichkeitsarbeit


Dr. Eberhard Roloff & Inga Buß

**********************************************************

Bitte informieren Sie uns bis zum 01. Februar 2002, ob Sie an einer der nachfolgenden Fachpressekonferenzen und dem anschließenden Essen teilnehmen.
Kontakt: nicole.malinowski@messe.de


Fachpressekonferenzen zur HANNOVER MESSE 2002
=============================================

H A N N O V E R

Montag, 11.02.02, 11.00 Uhr

Restaurant "Europa" (Tagungsbereich der Halle 1)
Messegelände
30521 Hannover
Tel.: (05 11) 89-3 36 71
Fax: (05 11) 89-3 26 31

Teilnehmer u.a.:
Prof. Dr. Klaus E. Goehrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover
Thilo Brodtmann, VDMA Forum Fabrikautomation, Frankfurt/Main
Gotthard Graß, Geschäftsführer des ZVEI, Frankfurt/Main
Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG, Hannover


B E R L I N

Dienstag, 12.02.02, 10.30 Uhr

PTZ Produktionstechnisches
Zentrum der TU Berlin
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin
Tel.: (030) 314-27667
Fax: (030) 314-22769

Teilnehmer u.a.:
Prof. Dr. Klaus E. Goehrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover
Prof. Dr. Günther Seliger, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF, TU Berlin


M Ü N C H E N

Donnerstag, 14.02.02, 10.30 Uhr

Hotel Bayerischer Hof
Promenadeplatz 2-6
80333 München
Tel.: (0 89) 21 20-0
Fax: (0 89) 21 20-9 06

Teilnehmer u.a.:
Prof. Dr. Klaus E. Goehrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover
Ein Vertreter des ZVEI, Frankfurt/Main


S T U T T G A R T

Donnerstag, 14.02.02, 11.00 Uhr

Hotel am Schloßgarten
Schillerstr. 23
70173 Stuttgart
Tel.: (07 11) 2026-0
Fax: (07 11) 2026-888

Teilnehmer u.a.:
Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG, Hannover
Thilo Brodtmann, VDMA Forum Fabrikautomation, Frankfurt/Main


C H E M N I T Z

Donnerstag, 14.02.02, 11.00 Uhr

TU Chemnitz
Hörsaalgebäude, Raum 101
Reichenhainer Str. 70
09126 Chemnitz
Tel.: (0371) 531-1706
Fax: (0371) 531-1726

Teilnehmer u.a.:
Manfred Kutzinski, Projektleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG, Hannover
Prof. Dr.-Ing. Wolfram Dötzel, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, TU Chemnitz
Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Prorektor für Forschung an der TU Chemnitz


D Ü S S E L D O R F

Freitag, 15.02.02, 10.30 Uhr

Industrie Club
Elberfelder Str. 6
40213 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 139050
Fax: (02 11) 1327489

Teilnehmer u.a.:
Gabriele Behler, Nordrhein-Westfälische Ministerin für Schule, Wissenschaft und Forschung
Prof. Dr. Goehrmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover
sowie ein Vertreter des ZVEI, Frankfurt/Main


F R A N K F U R T

Freitag, 15.02.02, 11.00 Uhr

Villa Bonn
Frankfurter Gesellschaft für Handel,
Industrie und Wissenschaft e. V.
Siesmayerstr. 12
60323 Frankfurt am Main
Tel.: (0 69)-726579
Fax: (0 69)-97206233

Teilnehmer u.a.:
Manfred Kutzinski, Projektleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG, Hannover
sowie ein Vertreter des VDMA, Frankfurt/Main

Weitere Informationen:

Deutsche Messe AG
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Inga Buß
Messegelände
30521 Hannover
Telefon (05 11) 89 - 31 639
Telefax (05 11) 89 - 39 695
E-Mail inga.buss@messe.de

Dipl.-Ing. Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.messe.de/

Weitere Berichte zu: Fachpressekonferenzen VDMA ZVEI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics