Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Holographischer Datenspeicher für hochsichere Ausweise

10.10.2006
Bayer Innovation zeigt PhenoStor auf der Sicherheitsmesse
‚Security 2006’ in Essen

Sicherheitstechnik ist ein kontrovers diskutiertes Thema: Auf der einen Seite soll über die Erfassung persönlicher Daten größtmögliche Kontrolle im Zugang zu sensiblen Bereichen gewährleistet werden, auf der anderen Seite müssen gerade diese Informationen vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Auf der diesjährigen Sicherheitsmesse ‚Security 2006’ in Essen präsentiert Bayer Innovation GmbH, eine Tochter der Bayer AG, PhenoStor, das weltweit erste, auf holographischer Datenspeicherung basierende System für die Ausweise der Zukunft.

Auf der Suche nach höherer Speicherkapazität und mehr Sicherheit ist es den Bayer-Mitarbeitern gelungen, Daten holographisch in einen Kunststoff einzuschreiben. Dieses Verfahren bietet einen extrem hohen Schutz vor unbefugtem Auslesen der gespeicherten Angaben und verhindert deren Manipulation sowie das Anfertigen von Kopien.

Das hierbei verwendete Material ist resistent gegen elektromagnetische Felder und Wasser sowie unempfindlich gegen tägliche mechanische Beanspruchungen. PhenoStor eignet sich deshalb ganz besonders für den Einsatz in Ausweisen und für den Produktschutz. Das Speichermaterial PhenoStor beeindruckt auch durch eine hohe Speicherdichte von >3Mbit/mm². Damit lassen sich auf einer PhenoStor-Karte im gewohnten Scheckkarten-Format zukünftig mehrere Megabyte unterbringen. Auf diesem Medium können große Mengen an personenbezogenen und damit vertraulichen Daten gespeichert werden, die im Unterschied zu herkömmlichen Systemen bei der Person selbst verbleiben und - zur Freude der Datenschützer - potenziellen Datenmissbrauch verhindern. Die auf der Karte gespeicherten Biometrie-Daten werden bei der Verifikation der Person mit den präsentierten Merkmalen, z.B. der Iris-Biometrie, verglichen.

... mehr zu:
»Ausweis »BIG »PhenoStor »Sicherheitsmesse

Das vorgestellte Ausweissystem befindet sich bereits bei ersten Anwendern im Alltagseinsatz und umfasst Karten, Lesegeräte und Schreibeinheiten. Weitere Installationen sind in Planung.

PhenoStor ist eine Plattform-Technologie mit breiten Anwendungsmöglichkeiten. So arbeiten die Entwickler auch an Konzepten für den Bereich Produktschutz: Hier steht die Integration von sichtbaren beziehungsweise unsichtbaren Sicherheitsmerkmalen zum Beispiel für Medikamente im Vordergrund. Sowohl technisch als auch kommerziell kooperiert Bayer eng mit Partnern wie der PCS Systemtechnik GmbH sowie der byometric systems AG, die die PhenoStor-Produktentwicklung und die Erschließung neuer Märkte begleiten.

Die Bayer Innovation GmbH (BIG) mit Sitz in Düsseldorf ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Bayer AG. BIG evaluiert und entwickelt neue Geschäftsfelder für den Bayer-Konzern, die mit den Bayer-Kernkompetenzen Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien korrespondieren und die derzeitigen Innovations- und Geschäftsschwerpunkte von Bayer ergänzen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayer-innovation.de
http://www.phenostor.de

Weitere Berichte zu: Ausweis BIG PhenoStor Sicherheitsmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften