Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DIE bei Bildungsmesse in Köln

09.01.2002


Lebenslanges Lernen, Regionale Vernetzung, Organisationsberatung und neue Lernwelten

Vom 19.-23. Februar 2002 findet in Köln die BILDUNGSMESSE 2002 statt. Wie auch schon im vergangenen Jahr in Hannover bietet die Messe in den vier Schwerpunkten "Kindergarten", "Schule/Hochschule", "Ausbildung/Qualifikation" und Weiterbildung/Beratung" mit über 700 Ausstellern vielfältige Informationen rund um das Thema Bildung. Auch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist wieder präsent - neben einem Stand in Halle 3 "Weiterbildung/Beratung" ist das Institut mit Vorträgen aktiv am Rahmenprogramm der Messe beteiligt.

Kein Thema verdient so sehr eine erhöhte Aufmerksamkeit wie die Bildung. Dennoch ist die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis in kaum einem Bereich so groß wie in diesem. Dabei gibt es nichts wichtigeres, als die Bedingungen für die Lernenden zu verbessern und den jeweiligen Bedürfnissen der Zeit anzupassen. Auf der Bildungsmesse kann man sich in über 500 Kongressen, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen über die aktuellsten Trends informieren.
Auch das DIE ist wieder mit einem spannenden Spektrum an Vorträgen dabei: Gerhard von der Handt zeigt Qualitätskriterien für Lernsoftware im Fremdsprachenerwerb auf, Dr. Heino Apel berichtet über das BMBF-Programm Lebenslanges Lernen, Prof. Dr. Ekkehard Nuissl von Rein, DIE-Direktor, hält einen Vortrag über Regionale Vernetzung, Dr. Klaus Meisel, stellvertr. DIE-Direktor, fragt nach den Auswirkungen von Organisationsberatung in Weiterbildungseinrichtungen und Richard Stang berichtet von der Entwicklung neuer Lernwelten. Die Referenten sind im Anschluss an ihre Vorträge am Stand des DIE anzutreffen.

Hier noch einmal die Vorträge im Überblick:

Mittwoch, 20. Februar 2002, 17.00 -18.00 Uhr
Qualitätskriterien für Lernsoftware (Fremdsprachenerwerb)
Referent: Gerhard von der Handt, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 9.30 -10.30 Uhr
Programm Lebenslanges Lernen
Referent: Dr. Heino Apel, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 10.30 bis 11.30 Uhr
Regionale Vernetzung
Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Ekkehard Nuissl von Rein, Direktor des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 11.30 bis 12.30 Uhr
Wie wirken sich Prozesse der Organisationsberatung auf Weiterbildungseinrichtungen aus?
Referent: Dr. Klaus Meisel, stellvertretender Direktor des DIE

Freitag, 23. Februar 2002, 14.30 bis 15.30 Uhr
Entwicklung neuer Lernwelten
Referent, Richard Stang, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIE und Leiter der Projektgruppe "Neue Medien"

Wir laden alle Interessierten ganz herzlich dazu ein, die Vorträge des DIE und den Stand zu besuchen. Sie finden uns in Halle 13, Gang E, Standnr. 50

Weitere Informationen
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt/M., Christine Schumann, Öffentlichkeitsarbeit, Fon 069/95626-177, Fax 069/95626-177, E-Mail schumann@die-frankfurt.de

Das DIE gehört mit 78 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. (WGL). Das Spektrum der Leibniz-Institute ist breit und reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften und Museen mit angeschlossener Forschungsabteilung. Die Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie sind von überregionaler Bedeutung, betreiben Vorhaben im gesamtstaatlichen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert.

Christine Schumann M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.wgl.de

Weitere Berichte zu: Bildungsmesse Organisationsberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics