Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DIE bei Bildungsmesse in Köln

09.01.2002


Lebenslanges Lernen, Regionale Vernetzung, Organisationsberatung und neue Lernwelten

Vom 19.-23. Februar 2002 findet in Köln die BILDUNGSMESSE 2002 statt. Wie auch schon im vergangenen Jahr in Hannover bietet die Messe in den vier Schwerpunkten "Kindergarten", "Schule/Hochschule", "Ausbildung/Qualifikation" und Weiterbildung/Beratung" mit über 700 Ausstellern vielfältige Informationen rund um das Thema Bildung. Auch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist wieder präsent - neben einem Stand in Halle 3 "Weiterbildung/Beratung" ist das Institut mit Vorträgen aktiv am Rahmenprogramm der Messe beteiligt.

Kein Thema verdient so sehr eine erhöhte Aufmerksamkeit wie die Bildung. Dennoch ist die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis in kaum einem Bereich so groß wie in diesem. Dabei gibt es nichts wichtigeres, als die Bedingungen für die Lernenden zu verbessern und den jeweiligen Bedürfnissen der Zeit anzupassen. Auf der Bildungsmesse kann man sich in über 500 Kongressen, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen über die aktuellsten Trends informieren.
Auch das DIE ist wieder mit einem spannenden Spektrum an Vorträgen dabei: Gerhard von der Handt zeigt Qualitätskriterien für Lernsoftware im Fremdsprachenerwerb auf, Dr. Heino Apel berichtet über das BMBF-Programm Lebenslanges Lernen, Prof. Dr. Ekkehard Nuissl von Rein, DIE-Direktor, hält einen Vortrag über Regionale Vernetzung, Dr. Klaus Meisel, stellvertr. DIE-Direktor, fragt nach den Auswirkungen von Organisationsberatung in Weiterbildungseinrichtungen und Richard Stang berichtet von der Entwicklung neuer Lernwelten. Die Referenten sind im Anschluss an ihre Vorträge am Stand des DIE anzutreffen.

Hier noch einmal die Vorträge im Überblick:

Mittwoch, 20. Februar 2002, 17.00 -18.00 Uhr
Qualitätskriterien für Lernsoftware (Fremdsprachenerwerb)
Referent: Gerhard von der Handt, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 9.30 -10.30 Uhr
Programm Lebenslanges Lernen
Referent: Dr. Heino Apel, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 10.30 bis 11.30 Uhr
Regionale Vernetzung
Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Ekkehard Nuissl von Rein, Direktor des DIE

Donnerstag, 21. Februar 2002, 11.30 bis 12.30 Uhr
Wie wirken sich Prozesse der Organisationsberatung auf Weiterbildungseinrichtungen aus?
Referent: Dr. Klaus Meisel, stellvertretender Direktor des DIE

Freitag, 23. Februar 2002, 14.30 bis 15.30 Uhr
Entwicklung neuer Lernwelten
Referent, Richard Stang, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIE und Leiter der Projektgruppe "Neue Medien"

Wir laden alle Interessierten ganz herzlich dazu ein, die Vorträge des DIE und den Stand zu besuchen. Sie finden uns in Halle 13, Gang E, Standnr. 50

Weitere Informationen
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt/M., Christine Schumann, Öffentlichkeitsarbeit, Fon 069/95626-177, Fax 069/95626-177, E-Mail schumann@die-frankfurt.de

Das DIE gehört mit 78 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. (WGL). Das Spektrum der Leibniz-Institute ist breit und reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften und Museen mit angeschlossener Forschungsabteilung. Die Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie sind von überregionaler Bedeutung, betreiben Vorhaben im gesamtstaatlichen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert.

Christine Schumann M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.wgl.de

Weitere Berichte zu: Bildungsmesse Organisationsberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie