Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Lösungen für effektive Kundenkontakte

07.01.2002


Der Kommunikationsdienstleister Tenovis zeigt auf der CeBIT 2002 in Hannover neueste Entwicklungen beim Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikaton. Besondere Highlights sind serverbasierte Call- und Contact-Center-Lösungen, das flexible und modulare Kommunikationssystem Integral Communication Center, das webfähige Customer Relationship Management-System Integral Front Office sowie das IP-Phone T3 IP. Tenovis stellt bei seinen Lösungen den Kunden in den Mittelpunkt. Nach dessen Anforderungen und Wünschen wird ein jeweils maßgeschneidertes Kommunikationssystem entwickelt.

Integral Communication Center - Kommunikation von A-Z

Bisher einzigartig am Markt ist die neue flexible und modulare Kommunikationslösung Integral Communication Center. Sie stößt in eine vollkommen neue TK- und IT-Welt vor. Je nach den Anforderungen und Wünschen wird für jeden Kunden ein individuelles Kommunikationspaket zusammengestellt. Dafür stehen Lösungen aus den Bereichen Telephony, Call/Contact Center, Service, Internet, Customer Relation, Messaging und Networking zur Auswahl. Offene Schnittstellen erlauben jederzeit eine flexible Anpassung an sich wandelnde Anforderungen.

Call- und Contact-Center für effiziente Kundenkontakte

Tenovis präsentiert serverbasierte und damit herstellerunabhängige Call- und Contact-Center-Lösungen, die mit jeder beliebigen Telekommunikationsanlage kompatibel sind und darüber hinaus alle marktgängigen Front-End-Applikationen unterstützen. Alle beim Unternehmen eingehenden Anfragen - per Telefon, E-Mail, Fax, SMS oder direkt aus dem Internet - können effizient in einem System bearbeitet werden. Das herkömmliche Call Center entwickelt sich damit zum Kommunikationsportal.

IP-Phone mit excellentem Telefonkomfort

Das IP-Phone Integral T3 IP vereint die Vorteile der herkömmlichen ISDN-Telefone und der IP-Netze. Die einfache Bedienung und das umfangreiche Leistungsspektrum heben die Geräte von bisherigen IP-Apparaten ab und stehen in ihrem Funktionsumfang den ISDN-Systemtelefonen in nichts mehr nach. Die Sprachqualität ist durch eine leistungsfähige digitale Signalverarbeitung hervorragend - auch im Freisprechbetrieb.

Neue Produktplattformen für zukünftige konvergente Anwendungen eröffnen sich durch ein Bluetooth-Modul, das Tenovis für das IP Phone Integral T3 IP vorstellen wird.

Integral Front Office - eCRM für den Mittelstand

Tenovis zeigt die eCRM-Lösung Integral Front Office, die speziell für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Mitarbeiter können orts- und zeitunabhängig über das Internet auf aktuelle Daten zugreifen. Die mobile Nutzung wichtiger Funktionen von Integral Front Office wird somit ermöglicht. Die Funktionalität ist damit besonders für Mitarbeiter im Außendienst und Home-Offices interessant. Vor Ort durchgeführte Eingaben werden mittels einer einfachen Synchronisierung im System aktualisiert. Gleichzeitig können bei Bedarf auch Kunden über das Internet ihre Bestell- und Auftragsvorgänge verfolgen (so genanntes Tracking).

Mit Multimedia-Shows und Fachvorträgen rund um das Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikation demonstriert Tenovis zusätzlich seine Kompetenz und Mittelstandsorientierung. Beim täglichen Tenovision Talk diskutieren Wissenschaftler, Schriftsteller, Journalisten und Unternehmer über die Zukunft gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert.

Tenovis

Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom, beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister bietet intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen. Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).

Susanne Theisen | ots
Weitere Informationen:
http://www.tenovis.com

Weitere Berichte zu: Communication Integral Kommunikationslösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie