Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Lösungen für effektive Kundenkontakte

07.01.2002


Der Kommunikationsdienstleister Tenovis zeigt auf der CeBIT 2002 in Hannover neueste Entwicklungen beim Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikaton. Besondere Highlights sind serverbasierte Call- und Contact-Center-Lösungen, das flexible und modulare Kommunikationssystem Integral Communication Center, das webfähige Customer Relationship Management-System Integral Front Office sowie das IP-Phone T3 IP. Tenovis stellt bei seinen Lösungen den Kunden in den Mittelpunkt. Nach dessen Anforderungen und Wünschen wird ein jeweils maßgeschneidertes Kommunikationssystem entwickelt.

Integral Communication Center - Kommunikation von A-Z

Bisher einzigartig am Markt ist die neue flexible und modulare Kommunikationslösung Integral Communication Center. Sie stößt in eine vollkommen neue TK- und IT-Welt vor. Je nach den Anforderungen und Wünschen wird für jeden Kunden ein individuelles Kommunikationspaket zusammengestellt. Dafür stehen Lösungen aus den Bereichen Telephony, Call/Contact Center, Service, Internet, Customer Relation, Messaging und Networking zur Auswahl. Offene Schnittstellen erlauben jederzeit eine flexible Anpassung an sich wandelnde Anforderungen.

Call- und Contact-Center für effiziente Kundenkontakte

Tenovis präsentiert serverbasierte und damit herstellerunabhängige Call- und Contact-Center-Lösungen, die mit jeder beliebigen Telekommunikationsanlage kompatibel sind und darüber hinaus alle marktgängigen Front-End-Applikationen unterstützen. Alle beim Unternehmen eingehenden Anfragen - per Telefon, E-Mail, Fax, SMS oder direkt aus dem Internet - können effizient in einem System bearbeitet werden. Das herkömmliche Call Center entwickelt sich damit zum Kommunikationsportal.

IP-Phone mit excellentem Telefonkomfort

Das IP-Phone Integral T3 IP vereint die Vorteile der herkömmlichen ISDN-Telefone und der IP-Netze. Die einfache Bedienung und das umfangreiche Leistungsspektrum heben die Geräte von bisherigen IP-Apparaten ab und stehen in ihrem Funktionsumfang den ISDN-Systemtelefonen in nichts mehr nach. Die Sprachqualität ist durch eine leistungsfähige digitale Signalverarbeitung hervorragend - auch im Freisprechbetrieb.

Neue Produktplattformen für zukünftige konvergente Anwendungen eröffnen sich durch ein Bluetooth-Modul, das Tenovis für das IP Phone Integral T3 IP vorstellen wird.

Integral Front Office - eCRM für den Mittelstand

Tenovis zeigt die eCRM-Lösung Integral Front Office, die speziell für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Mitarbeiter können orts- und zeitunabhängig über das Internet auf aktuelle Daten zugreifen. Die mobile Nutzung wichtiger Funktionen von Integral Front Office wird somit ermöglicht. Die Funktionalität ist damit besonders für Mitarbeiter im Außendienst und Home-Offices interessant. Vor Ort durchgeführte Eingaben werden mittels einer einfachen Synchronisierung im System aktualisiert. Gleichzeitig können bei Bedarf auch Kunden über das Internet ihre Bestell- und Auftragsvorgänge verfolgen (so genanntes Tracking).

Mit Multimedia-Shows und Fachvorträgen rund um das Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikation demonstriert Tenovis zusätzlich seine Kompetenz und Mittelstandsorientierung. Beim täglichen Tenovision Talk diskutieren Wissenschaftler, Schriftsteller, Journalisten und Unternehmer über die Zukunft gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert.

Tenovis

Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom, beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister bietet intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen. Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).

Susanne Theisen | ots
Weitere Informationen:
http://www.tenovis.com

Weitere Berichte zu: Communication Integral Kommunikationslösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Cybersicherheit für die Bahn von morgen

24.03.2017 | Informationstechnologie

Schnell und einfach: Edge Datacenter fürs Internet of Things

24.03.2017 | CeBIT 2017

Designer-Proteine falten DNA

24.03.2017 | Biowissenschaften Chemie