Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Lösungen für effektive Kundenkontakte

07.01.2002


Der Kommunikationsdienstleister Tenovis zeigt auf der CeBIT 2002 in Hannover neueste Entwicklungen beim Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikaton. Besondere Highlights sind serverbasierte Call- und Contact-Center-Lösungen, das flexible und modulare Kommunikationssystem Integral Communication Center, das webfähige Customer Relationship Management-System Integral Front Office sowie das IP-Phone T3 IP. Tenovis stellt bei seinen Lösungen den Kunden in den Mittelpunkt. Nach dessen Anforderungen und Wünschen wird ein jeweils maßgeschneidertes Kommunikationssystem entwickelt.

Integral Communication Center - Kommunikation von A-Z

Bisher einzigartig am Markt ist die neue flexible und modulare Kommunikationslösung Integral Communication Center. Sie stößt in eine vollkommen neue TK- und IT-Welt vor. Je nach den Anforderungen und Wünschen wird für jeden Kunden ein individuelles Kommunikationspaket zusammengestellt. Dafür stehen Lösungen aus den Bereichen Telephony, Call/Contact Center, Service, Internet, Customer Relation, Messaging und Networking zur Auswahl. Offene Schnittstellen erlauben jederzeit eine flexible Anpassung an sich wandelnde Anforderungen.

Call- und Contact-Center für effiziente Kundenkontakte

Tenovis präsentiert serverbasierte und damit herstellerunabhängige Call- und Contact-Center-Lösungen, die mit jeder beliebigen Telekommunikationsanlage kompatibel sind und darüber hinaus alle marktgängigen Front-End-Applikationen unterstützen. Alle beim Unternehmen eingehenden Anfragen - per Telefon, E-Mail, Fax, SMS oder direkt aus dem Internet - können effizient in einem System bearbeitet werden. Das herkömmliche Call Center entwickelt sich damit zum Kommunikationsportal.

IP-Phone mit excellentem Telefonkomfort

Das IP-Phone Integral T3 IP vereint die Vorteile der herkömmlichen ISDN-Telefone und der IP-Netze. Die einfache Bedienung und das umfangreiche Leistungsspektrum heben die Geräte von bisherigen IP-Apparaten ab und stehen in ihrem Funktionsumfang den ISDN-Systemtelefonen in nichts mehr nach. Die Sprachqualität ist durch eine leistungsfähige digitale Signalverarbeitung hervorragend - auch im Freisprechbetrieb.

Neue Produktplattformen für zukünftige konvergente Anwendungen eröffnen sich durch ein Bluetooth-Modul, das Tenovis für das IP Phone Integral T3 IP vorstellen wird.

Integral Front Office - eCRM für den Mittelstand

Tenovis zeigt die eCRM-Lösung Integral Front Office, die speziell für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Mitarbeiter können orts- und zeitunabhängig über das Internet auf aktuelle Daten zugreifen. Die mobile Nutzung wichtiger Funktionen von Integral Front Office wird somit ermöglicht. Die Funktionalität ist damit besonders für Mitarbeiter im Außendienst und Home-Offices interessant. Vor Ort durchgeführte Eingaben werden mittels einer einfachen Synchronisierung im System aktualisiert. Gleichzeitig können bei Bedarf auch Kunden über das Internet ihre Bestell- und Auftragsvorgänge verfolgen (so genanntes Tracking).

Mit Multimedia-Shows und Fachvorträgen rund um das Zusammenwachsen von Sprach- und Datenkommunikation demonstriert Tenovis zusätzlich seine Kompetenz und Mittelstandsorientierung. Beim täglichen Tenovision Talk diskutieren Wissenschaftler, Schriftsteller, Journalisten und Unternehmer über die Zukunft gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert.

Tenovis

Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom, beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister bietet intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen. Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).

Susanne Theisen | ots
Weitere Informationen:
http://www.tenovis.com

Weitere Berichte zu: Communication Integral Kommunikationslösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"
24.05.2017 | Universität Ulm

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deutschlandweit erstmalig: Selbstauflösender Bronchial-Stent für Säugling

29.05.2017 | Medizintechnik

Professionelle Mooszucht für den Klimaschutz – Projektstart in Greifswald

29.05.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu

29.05.2017 | Wirtschaft Finanzen