Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue IT-Messe "itx" ab 2002 in Stuttgart

17.12.2001


Schmerzhaft für die Anleger ging vor rund einem Jahr der neue Markt zu Boden. Weltweit über 550 "Dotcoms" verschwanden so schnell, wie sie gekommen waren. Und dennoch sind sich die Experten einig: Das E-Business steht erst am Anfang. Und zwar nicht, weil es "schick" ist, sondern weil es zur wirtschaftlichen Notwendigkeit wird. Internetplattformen senken jetzt schon im großen Stil die Kosten für Vertrieb und Beschaffung. E-Business-Lösungen sind einer der Schwerpunkte der neuen IT-Messe "itx" in Stuttgart. Vom 17. bis 20. April 2002 werden auf dem Stuttgarter Messegelände die neuesten Software-Lösungen für den Mittelstand präsentiert. Die Veranstalter rechnen mit rund 40.000 Fachbesuchern.

Die renommierte Gartner Group schätzt, dass ab dem Jahr 2006 das E-Business als Teil aller Geschäftsprozesse selbstverständlich sein wird, egal ob in der Old oder in der New Economy. Die Nutzung des Internets wird zur Pflicht im Rennen gegen die Konkurrenz. Auch Siemens hat vor kurzem seinen Online-Beschaffungsmarktplatz "click2procure" in Betrieb genommen. Hier können Lieferanten schnell und einfach per Mausclick Angebote abgeben, Bestellungen empfangen und Rechnungen stellen.

E-Business erhöht die Effizienz der Unternehmen. Die Arbeit übers Netz verspricht sinkende operative Kosten und vereinheitlichte Arbeitsprozesse. Geschäfte können schneller mit den jeweiligen Partnern und Kunden abgewickelt werden. Der administrative Aufwand sinkt. Das gilt keineswegs nur für Konzerne, sondern auch für den Mittelstand.

Wie die Unternehmensberatung Deloitte Consulting in einer Studie schreibt, bringt die mobile Datenkommunikation besondere Vorteile für Unternehmen mit vielen Vertriebs- und Außendienstmitarbeitern. So plant zum Beispiel die Walter Marketing Gruppe, ein europäischer Vertriebs-Dienstleister mit Hauptsitz in Karlsruhe, die Einführung mobiler Endgeräte für seine 20.000 Außendienstmitarbeiter. "Dispositionen, Umsatzzahlen, Preisspiegel - mit den neuen Technologien ist der direkte Kontakt zum Point of Sale problemlos möglich", sagt Unternehmensleiter Jürgen Müller. Durch den Einsatz solcher Lösungen sind nach der Deloitte Consulting-Studie Kostensenkungen von 25 Prozent für möglich.

Aber auch beim Endverbraucher wächst die Akzeptanz des Internets. Das Online-shopping wächst trotz Dotcom-Sterben. Nach Schätzungen der Boston Consulting Group und der Online-Retailer-Organisation "Shop.org" ist die Bestellung von Waren übers Internet auch im Jahr 2001 um mehr als 40 Prozent gestiegen. Die größten Zuwächse wurden bei Reisen verzeichnet, gefolgt von Büchern und Computer Hardware und Software. Die fürs e-Business ungebrochen positive Prognose der Marktforscher basiert auf der Erkenntnis, dass mit zunehmender Erfahrung im e-Shopping die Bereitschaft der Verbraucher steigt, immer mehr Geld im Internet auszugeben.

Auf der neuen Stuttgarter Messe "itx" zeigen vom 17. bis 20. April 2002 Webdienstleister und Entwickler von Hard- und Software ihre neuesten Lösungen. Zielgruppe sind in erster Linie die IT-Verantwortlichen der 90.000 Industriebetriebe und Dienstleister Baden-Württembergs. Die B2B-Messe besteht aus den Fachbereichen Informationstechnologien, Internet, Multimedia und Office-Solutions. Parallel findet der 10. Deutsche Multimedia Kongress statt.

Zeitgleich zur itx findet die Kommunikationsmesse promax statt. Dieses neue Messekonzept richtet sich an die Kommunikationsbranche in Süddeutschland. Auch die Kommunikationsbranche braucht IT-Lösungen. Deshalb rechnet die Messe Stuttgart mit sehr guten Synergien.

Kaharaman Erdin | ots
Weitere Informationen:
http://www.itx-messe.de

Weitere Berichte zu: Consulting E-Business IT-Messe Kommunikationsbranche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Blattkäfer: Schon winzige Pestizid-Dosis beeinträchtigt Fortpflanzung

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Akute myeloische Leukämie (AML): Neues Medikament steht kurz vor der Zulassung in Europa

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biomarker zeigen Aggressivität des Tumors an

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie