Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorsprung durch Wissen: Lernforum für kleine und mittelständische Verlage

17.12.2001


Auch kleinen und mittleren Verlagen die Potenziale von E-Learning zur Mitarbeiter-Schulung und -Weiterbildung zu erschließen, ist Inhalt des Verbundprojekts "Lernforum Verlagswesen (LEVER)". Es wird auf der LEARNTEC 2002 in Karlsruhe vorgestellt.

"Electronic Publishing" ist derzeit eines der kennzeichnenden Schlagworte einer gravierenden Umbruchsphase im Verlagswesen. Die elektronische Produktion und Distribution von Publikationen als Online- und Offline-Angebote bedeutet vor allem für kleine und mittelständische Verlage eine existenzielle Herausforderung. Speziell für diese Zielgruppe entsteht im LERNET-Projekt "Lernforum Verlagswesen (LEVER)" eine E-Learning-gestützte Qualifizierungsumgebung zur raschen und intensiven Weiterbildung von Verlagsmitarbeitern im Electronic Publishing. "LERNET" ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und steht für die Entwicklung netzbasierter Lernlösungen für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Das BMWi will damit die Akzeptanz und die Qualität von E-Learning bei diesen Anwendergruppen steigern und stellt für LERNET über eine Projektlaufzeit von drei Jahren bis zu 30 Mio DM zur Verfügung.

Denn bei kleinen und mittleren Unternehmen stößt E-Learning bislang auf wenig Gegenliebe. Als Grund dafür nennt das BMWi "mangelnde Markttransparenz und fehlende branchenspezifische Angebote". Um die Qualifizierungsumgebung LEVER exakt auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zuzuschneiden, führt das Projektkonsortium um das Fraunhofer IPA derzeit eine breit angelegte Umfrage bei Verlagen durch. Unternehmen, die teilnehmen möchten, können den Fragebogen im Internet unter www.lernforumverlagswesen.de abrufen. Projektpartner in LEVER sind der United Soft Media Verlag, München, und der LOG_X Verlag, Stuttgart. Die WBS Training AG, Stuttgart, und die Wissma Training & Consulting GmbH, Bonn, bringen ihre langjährige Erfahrung in der Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften ein. Das Verbundprojekt "Lernforum Verlagswesen" ist eines von elf Projekten, die aus 145 eingereichten Ideenskizzen zur Förderung ausgewählt wurden. Der offizielle Startschuss für "LEVER" fiel am 1. September 2001.

"Wir wollen mit LEVER eine wirtschaftliche und modular aufgebaute Qualifizierungsumgebung schaffen, die sich an den spezifischen Bedürfnissen kleiner und mittlerer Verlage orientiert", erklärt Michael Opitz vom Fraunhofer IPA. "Besonderes Gewicht legen wir dabei auf die Koppelung von Arbeits- und Lernprozessen", betont er. LEVER soll einen schnellen und vor allem zielgerichteten Know-how-Aufbau bei den Mitarbeitern ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen Lerninhalte aus den Bereichen XML-basierende Technologien, Crossmedia-Publishing und branchenspezifisches Projektmanagement. Hierbei sollen sich konventionelle Qualifizierungskonzepte und selbststeuerbare E-Learning Angebote ergänzen. Um die Lernenden möglichst umfassend zu betreuen, ist der Aufbau und die Integration eines Expertennetzwerkes in die Qualifizierungsumgebung geplant. Zielgruppen der Qualifizierung sind Redakteure und Autoren ebenso wie Layouter oder Projektmanager in den Verlagen.

Die Arbeitsschwerpunkte von LEVER sind auch das zentrale Thema auf dem Fraunhofer IPA Stand auf der LEARNTEC 2002, die vom
5. bis 8. Februar 2002 in Karlsruhe stattfindet:

LEARNTEC 2002, Karlsruhe, Gartenhalle, Stand 228 D


Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Dipl.-Tech.-Päd. Michael Opitz, Telefon: 0711/970-1922, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail:  mio@ipa.fhg.de
Ass.-jur. Alexandra Hepperle, Telefon: 0711/970-1189, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail: alh@ipa.fhg.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | idw
Weitere Informationen:
http://www.lernforumverlagswesen.de/
http://www.lernet-info.de/

Weitere Berichte zu: BMWi LEVER Qualifizierungsumgebung Verlagswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie