Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorsprung durch Wissen: Lernforum für kleine und mittelständische Verlage

17.12.2001


Auch kleinen und mittleren Verlagen die Potenziale von E-Learning zur Mitarbeiter-Schulung und -Weiterbildung zu erschließen, ist Inhalt des Verbundprojekts "Lernforum Verlagswesen (LEVER)". Es wird auf der LEARNTEC 2002 in Karlsruhe vorgestellt.

"Electronic Publishing" ist derzeit eines der kennzeichnenden Schlagworte einer gravierenden Umbruchsphase im Verlagswesen. Die elektronische Produktion und Distribution von Publikationen als Online- und Offline-Angebote bedeutet vor allem für kleine und mittelständische Verlage eine existenzielle Herausforderung. Speziell für diese Zielgruppe entsteht im LERNET-Projekt "Lernforum Verlagswesen (LEVER)" eine E-Learning-gestützte Qualifizierungsumgebung zur raschen und intensiven Weiterbildung von Verlagsmitarbeitern im Electronic Publishing. "LERNET" ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und steht für die Entwicklung netzbasierter Lernlösungen für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Das BMWi will damit die Akzeptanz und die Qualität von E-Learning bei diesen Anwendergruppen steigern und stellt für LERNET über eine Projektlaufzeit von drei Jahren bis zu 30 Mio DM zur Verfügung.

Denn bei kleinen und mittleren Unternehmen stößt E-Learning bislang auf wenig Gegenliebe. Als Grund dafür nennt das BMWi "mangelnde Markttransparenz und fehlende branchenspezifische Angebote". Um die Qualifizierungsumgebung LEVER exakt auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zuzuschneiden, führt das Projektkonsortium um das Fraunhofer IPA derzeit eine breit angelegte Umfrage bei Verlagen durch. Unternehmen, die teilnehmen möchten, können den Fragebogen im Internet unter www.lernforumverlagswesen.de abrufen. Projektpartner in LEVER sind der United Soft Media Verlag, München, und der LOG_X Verlag, Stuttgart. Die WBS Training AG, Stuttgart, und die Wissma Training & Consulting GmbH, Bonn, bringen ihre langjährige Erfahrung in der Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften ein. Das Verbundprojekt "Lernforum Verlagswesen" ist eines von elf Projekten, die aus 145 eingereichten Ideenskizzen zur Förderung ausgewählt wurden. Der offizielle Startschuss für "LEVER" fiel am 1. September 2001.

"Wir wollen mit LEVER eine wirtschaftliche und modular aufgebaute Qualifizierungsumgebung schaffen, die sich an den spezifischen Bedürfnissen kleiner und mittlerer Verlage orientiert", erklärt Michael Opitz vom Fraunhofer IPA. "Besonderes Gewicht legen wir dabei auf die Koppelung von Arbeits- und Lernprozessen", betont er. LEVER soll einen schnellen und vor allem zielgerichteten Know-how-Aufbau bei den Mitarbeitern ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen Lerninhalte aus den Bereichen XML-basierende Technologien, Crossmedia-Publishing und branchenspezifisches Projektmanagement. Hierbei sollen sich konventionelle Qualifizierungskonzepte und selbststeuerbare E-Learning Angebote ergänzen. Um die Lernenden möglichst umfassend zu betreuen, ist der Aufbau und die Integration eines Expertennetzwerkes in die Qualifizierungsumgebung geplant. Zielgruppen der Qualifizierung sind Redakteure und Autoren ebenso wie Layouter oder Projektmanager in den Verlagen.

Die Arbeitsschwerpunkte von LEVER sind auch das zentrale Thema auf dem Fraunhofer IPA Stand auf der LEARNTEC 2002, die vom
5. bis 8. Februar 2002 in Karlsruhe stattfindet:

LEARNTEC 2002, Karlsruhe, Gartenhalle, Stand 228 D


Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Dipl.-Tech.-Päd. Michael Opitz, Telefon: 0711/970-1922, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail:  mio@ipa.fhg.de
Ass.-jur. Alexandra Hepperle, Telefon: 0711/970-1189, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail: alh@ipa.fhg.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | idw
Weitere Informationen:
http://www.lernforumverlagswesen.de/
http://www.lernet-info.de/

Weitere Berichte zu: BMWi LEVER Qualifizierungsumgebung Verlagswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie