Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EOS präsentiert Rapid Technologien für jede Phase des Produktlebenszyklus

10.12.2001


Zur diesjährigen Euromold vom 28. November bis 1. Dezember in Frankfurt präsentiert EOS, der führende europäische Hersteller von Systemen für Rapid Prototyping, Tooling und Manufacturing eine ganze Palette an Neuheiten. Dazu gehören zahlreiche Produktentwicklungen wie die neue Kunststoff-Laser-Sinter-Anlage EOSINT P 380, eine automatisierte Peripherie IPCM, eine neue Software für die Datenvorbereitung EOSPACE sowie ein neues Metallpulver DirectMetal 20 für schnelle Baugeschwindigkeiten bei gleichzeitig hoher Detailauflösung und Oberflächenqualität beim Direkten Metall-Laser-Sintern. Neu ist aber auch die eigene EOS Niederlassung in Birmingham in England sowie ein neuer Distributor für den Raum Spanien/Portugal.

EOSINT P 380 für Rapid Manufacturing

Mit der EOSINT P 380 präsentiert EOS die neueste Generation der bestens bewährten Ein-Laser-Anlage der EOSINT P 3er Reihe. Zahlreiche neue Hardware- und Softwarekomponenten sorgen für über 30 Prozent mehr Produktivität bei gleichzeitig verbesserten Bauteilqualitäten. Das Integrated Process Chain Management (IPCM) mit automatischer Pulverbefüllung und neuer Siebmaschine bietet eine zusätzliche Automatisierung und ein Höchstmaß an Bedienerfreundlichkeit. Somit sind System und Systemperipherie optimal gerüstet für das Rapid Manufacturing und die Integration in ein industrielles Umfeld. Und auch dieses Mal sind alle Neuheiten als Upgrade-Pakete erhältlich. Die Pioniere der ersten Stunde können ihre „gute alte P“ auf den neuesten Stand aufrüsten.

Erhältlich ist die EOSINT P 380 ab Q1 / 2002.

EOSPACE: Neue Software für die Datenvorbereitung

Um auch für die Datenvorbereitung ein Höchstmaß an Automatisierung und Flexibilität zu bieten, gibt es ebenfalls ab Q1 / 2002 exklusiv bei EOS ein neues Software-Paket. Die automatische, oberflächenorientierte Nesting Software EOSPACE positioniert die Bauteile vollautomatisch, und zwar so, dass der Bauraum optimal genutzt wird, ohne dass die Bauteile dabei aneinander stoßen oder hängen. So lassen sich Bauzeit und Kosten einsparen und gleichzeitig Fehler vermeiden.

Immer feiner, immer besser und in Kürze auch noch schneller

Gerade erst kommerziell eingeführt, erzielt der neue Werkstoff DirectSteel 20 bereits beste Resultate. Mit Schichtdicken von nur 20 Mikrometern bietet das stahlbasierte Feinpulver sehr gute Bauteileigenschaften sowie exzellente Oberflächen, die sich bei Bedarf bis auf Hochglanz polieren lassen. Der Werkstoff hat sich bereits in vielen Projekten unterschiedlichster Anwendungsfelder bewährt. Dazu gehören anspruchsvolle Werkzeuganwendungen. wie etwa der Aluminiumdruckguss, sowie die DirectPartÒ Anwendung, die voll funktionsfähige Prototypen für Gussteile oder Sinterteile direkt aus CAD erzeugt. Und für jene, denen es noch nicht „rapid“ genug ist, gibt es eine gute Nachricht:

Demnächst gibt es einen weiteren Metallwerkstoff aus der EOS eigenen Forschung & Entwicklung, DirectMetal 20, der bei gleicher Detailauflösung und Oberflächenqualität deutlich schnellere Baugeschwindigkeiten erzielt!

DirectMetal 20 ist die ideale Ergänzung zu DirectSteel 20 und bestens geeignet für Anwendungen mit geringeren Anforderungen an die Festigkeit, d.h. für die meisten Spritzgussanwendungen.

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die EOS Gruppe

Das Geschäftsjahr 2000/2001 konnte zum 30. September erfolgreich abgeschlossen werden. Mit einem Gesamtumsatz von 25 Millionen Euro setzt EOS den Wachstumstrend mit einer jährlichen durchschnittlichen Umsatzsteigerung von über 30 Prozent seit 1997 fort und liegt damit deutlich über dem Branchendurchschnitt. Die erzielten Gewinne werden in die kontinuierliche Weiterentwicklung der EOS Technologien investiert, damit diese auch in Zukunft weltweite Standards setzen.

EOS France feiert 10jähriges Firmenjubiläum

Die in der Nähe von Lyon ansässige EOS Niederlassung feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. „Während sich die EOSINT P Technologie im französischen Markt kontinuierlich weiterentwickelt, erfuhr das Direkte Metall Laser-Sintern (DMLS) mit Einführung des neuen stahlbasierten Feinpulvers für 20 Mikrometer dünne Schichten auf EOSINT M 250 Xtended Systemen einen starken Aufschwung. Die deutlich verbesserte Detailauflösung und Genauigkeit führen zu einer beträchtlichen Qualitätssteigerung bei der Fertigung von Werkzeugeinsätzen und metallischen Prototypen.“ so André Surel, Sales Director France.

Neue Niederlassung: EOS U.K.

EOS gründet eine Niederlassung in Birmingham. Mit diesem neuen Standort in den Midlands, im Zentrum Englands, möchte EOS seine Aktivitäten in diesem Schlüsselmarkt intensivieren, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Kontaktadresse: EOS U.K. Ltd. IMEX Business Centre, Office No. 2, 70 Warwick Street, Birmingham, B12 0 NL, U.K, Tel. ++49 (0)121/766 3161, Fax. ++49 (0)121/766 3094

ProtoSer wird Distributionspartner für Spanien und Portugal

Von nun an finden Interessenten im spanischen und portugiesischen Raum direkt vor Ort einen Ansprechpartner für Laser-Sinter-Anlagen. ProtoSer S.L. mit Sitz in Cabrils nahe Barcelona ist der neue offizielle EOS Distributionspartner für dieses Vertriebsgebiet. Kaum ist der Startschuss gegeben, meldet ProtoSer gleich den ersten Maschinenverkauf. Durch den Kauf einer EOSINT M 250 Xtended Anlage der neuesten Generation, baut BMP, die neue Prototyping Division der Royas Group in Barcelona, seine Bedeutung als F & E Abteilung der Gruppe weiter aus. Die Royas Group wurde 1963 in Barcelona gegründet und zählt heute zu den führenden Werkzeugbauunternehmen.

Elke Fritz | Messeinfo

Weitere Berichte zu: Datenvorbereitung Detailauflösung DirectMetal EOSINT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Lernen 4.0 – Digitale Potenziale für die Aus- und Weiterbildung
17.06.2018 | time4you GmbH

nachricht AchemAsia 2019 in Shanghai
15.06.2018 | DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics