Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachhaltige Mobilität durch regenerativ erzeugten Wasserstoff

08.11.2001


"In eindrucksvoller Weise hat BMW weltweit für Wasserstoff als alternativen Kraftstoff geworben", sagte Staatssekretär Henner Wittling zum Abschluss der BMW Clean Energy World Tour 2001. Dieses Engagement für Wasserstoff als alternativen Kraftstoff "deckt sich mit den Zielen der 1998 gegründeten Initiative ’Verkehrswirtschaftliche Energiestrategie (VES)’, in der BMW maßgeblich beteiligt ist." Die VES ist eine gemeinsame Initiative der Automobilunternehmen BMW, DaimlerChrysler, MAN, Opel und VW sowie der Energieunternehmen ARAL, BP, RWE und Shell, die durch die Bundesregierung unterstützt wird. Die VES-Unternehmen haben sich in diesem Jahr auf Wasserstoff als Kraftstoff mit dem größten Zukunftspotenzial verständigt.

Bis zum Umstieg auf einen alternativen Kraftstoff würden Kraftstoffe auf fossiler Basis noch über viele Jahre Hauptenergieträger im Verkehrsbereich sein, prognostizierte Wittling. Nachdem bei den Schadstoffemissionen große Erfolge erzielt worden seien, bleibe es mit Blick auf die Treibhausgase weiter notwendig, die Möglichkeiten der CO2-Reduktion durch verbrauchsärmere Motoren und kraftstoffsparende Fahrweise intensiv zu nutzen. Auch bei weitgehender technischer Realisierung dieser Maßnahmen gelte es, mit Blick auf das zu erwartende Verkehrswachstum frühzeitig Maßnahmen zu treffen, die eine umweltverträgliche Mobilität auch zukünftig gewährleisten und Restriktionen der Mobilität weitestgehend entbehrlich machen.

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen arbeite gemeinsam mit den Unternehmen der VES daran, diese Initiative noch internationaler auszugestalten. Auf EU-Ebene solle den alternativen Kraftstoffen, die aus regenerativer Energie hergestellt werden, größere Beachtung geschenkt werden.

Zur Unterstützung dieser Entwicklung hat die Bundesregierung das für das Jahr 2002 geplante Projekt Clean Energy Partnership Berlin in ihre nationale Nachhaltigkeitsstrategie aufgenommen. VES-Unternehmen und weitere Partnerunternehmen wollen in diesem gemeinsamen Projekt Wasserstoffversorgung und Fahrzeugtechnik unter Alltagsbedingungen testen und fortentwickeln.

"Die Automobilindustrie, die ein wesentlicher Wirtschafts- und Innovationsmotor ist, kann zu einer bedeutenden Triebfeder dieser Technologie in der deutschen Wirtschaft werden - nicht nur im mobilen Bereich, sondern aufgrund der Synergien auch für stationäre Anwendungen", hob Staatssekretär Wittling hervor. Hieraus seien positive Beschäftigungseffekte zu erwarten.

Mailinglistenservice | Pressemitteilung

Weitere Berichte zu: Kraftstoff VES Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics