Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Information and Communication Networks

16.10.2001


Sicherheitstest mit Speed: Siemens stellt Software CRAMM 4.0 für Sicherheitsanalysen vor



Erstmals bietet Siemens mit "Cramm 4.0" eine Software an, mit der Unternehmen in sehr kurzer Zeit testen können, wie sicher ihre IT-Infrastruktur ist. Firmen erkennen so etwaige Risiken und können Handlungsbedarf definieren. Cramm 4.0 analysiert alle gewünschten Unternehmensbereiche und kann deshalb auf individuelle Anforderungen zugeschnitten werden. Das Programm kann außerdem als Vorbereitung für die Zertifizierung eines Unternehmens nach dem internationalen Sicherheitsstandard ISO 17799 dienen. Auf der Systems 2001 präsentierte Siemens Information and Communication Networks (ICN) das Produkt im IT Security-Forum.



Die Resultate einer Untersuchung mit Cramm 4.0 sollen dem Management der Unternehmen ermöglichen, schnell und unkompliziert Risiken bei der Informationssicherheit zu erkennen und geeignete Maßnahmen einzuleiten. Die Risikoanalyse in einem mittelständischen Unternehmen dauert mit dem Softwaretool etwa vier Wochen.

Je nach Wunsch des Kunden werden die Geschäftsabläufe im Unternehmen entweder in Summe oder in Teilbereichen betrachtet und modelliert, so etwa die elektronische Auftragsabwicklung, die Kundenanbindung oder die Strecke vom Rechner des Kunden bis zum Server des eigenen Unternehmens. Cramm 4.0 identifiziert die Schwachstellen, stellt sie möglichen Bedrohungen gegenüber und bietet Vorschläge für Gegenmaßnahmen. Typische Schwachstellen liegen oftmals in den Möglichkeiten für Unbefugte, Zugriff auf die Firmenserver zu bekommen. Betrachtet werden neben Intranet- und Web-Server und dem Netz auch Virenschutz, Arbeitsplätze und PCs, Telefonanlage, Gebäudeinfrastruktur, Sicherheits-Strategien und die Sensibilität der Mitarbeiter im Umgang mit vertraulichen Daten.

Kunden können ihr Unternehmen so auf eine Zertifizierung nach BS7799 (entspricht ISO 17799) vorbereiten. Der Einsatz von Cramm 4.0 stellt sicher, dass die untersuchten betrieblichen Bereiche den Kriterien dieses Sicherheitsstandards genügen, und kann bei Bedarf dem Auditor die benötigte Dokumentation für eine vollständige Zertifizierung zur Verfügung stellen. Unternehmen haben dabei die Wahl, die Sicherheitsanalyse bei Siemens in Auftrag zu geben oder eigenständig mit der Software zu arbeiten. Siemens bietet zudem Schulungen und begleitenden Service an.

Cramm 4.0 ist eine Entwicklung der britischen Siemens-Tochter Insight Consulting und wird weltweit zum Einsatz kommen.

Auf der Systems 2001 im IT Security Forum, Halle B01

Informationsnummer: ICN ISA 2002 10.04 d
Corporate Communications Pressereferat Information and Communication Networks
Presseabteilung Ulrike Arnhard
80312 München 81359 München
Tel.: +49-89 722-47228; Fax: -28365
E-Mail: ulrike.arnhard@cc.siemens.de

| Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/secure-communications
http://www.ic.siemens.com/networks/index_d.htm

Weitere Berichte zu: Communication Sicherheitsstandard Zertifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung