Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hoher Drehmoment mit Torquemotor

31.07.2001


Im Bereich der Werkzeugmaschinenantriebe präsentiert Siemens Automation & Drives zur EMO 2001 in Hannover vom 12. - 19. September einen neuen Torquemotor, der nach dem Prinzip eines Synchronmotors funktioniert. Der Torquemotor ist ein direkt angetriebener Rundmotor, bestehend aus einem Stator und einem Rotor mit permanent erregten Magneten. Der Siemens-Torquemotor zeichnet sich durch ein sehr hohes Drehmoment von bis zu 4100 Newtonmeter aus.

Das Drehmoment wird durch einen – in der Regel – feststehenden Stator erreicht, der wie beim Linearmotor über den Luftspalt das Drehmoment direkt auf den Rotor überträgt. Bei diesem Antriebskonzept entfallen mechanische Übertragungselemente, wie zum Beispiel Getriebe und damit auch die durch Mechanik bedingten Ungenauigkeiten. Außerdem bietet der Torquemotor einen nahezu verschleiß- und wartungsfreien Betrieb.

Torquemotoren bieten sowohl beim Positionieren als auch bei der Bahnsteuerung, das heißt der Interpolation mehrerer bewegter Achsen, höchste Präzision und Dynamik.

Besonders geeignet sind Torquemotoren für Werkzeugmaschinen mit Rundtischen oder Schwenkachsen, also beispielsweise bei High-Speed-Cutting-Bearbeitungszentren oder beim Formfräsen mit Schwenkköpfen in Groß-Bearbeitungszentren. Darüber hinaus können sie eingesetzt werden als Antriebe für schnell hochlaufende Achsen bei Drehmaschinen, für dynamische Werkzeugmagazine von Bearbeitungszentren, in der Robotik, und bei Kunststoff Spritzmaschinen.

Siemens-Torquemotoren gibt es in zwei Ausführungen, als Kompaktmotor mit äußerem Kühlmantel und als Präzisionsmotor. Der Präzisionsmotor erreicht durch einen integrierten Leistungs- und optionalen Präzisionskühler eine exakte Temperaturführung. Diese Wärmetrennung bietet eine geringst mögliche Temperaturbeeinflussung an den Schnittstellen zur Maschinenkonstruktion, was für den Einsatz im Maschinenbau eine wesentliche Voraussetzung ist. Der Motor kann auch ungekühlt betrieben werden, dann mit einer entsprechenden Reduzierung des Dauerdrehmoments.

Je nach Ausführung gibt es die Siemens-Torquemotoren in verschiedenen Bauvarianten, vom Einbaumotor mit Rotor, Stator und Montagehilfe, bis hin zum Komplettmotor, bei dem Rotor, Stator und Lager bereits vormontiert sind. Die elektrische Anschlusstechnik ist über alle Baugrößen hinweg durchgängig standardisiert. Die Kompaktversion hat einen äußeren Kühlmantel mit präziser Temperaturführung mit dem bereits bei den Linearmotoren bewährten Prinzip eines integrierten Leistungs- und optionalen Präzisionskühler.

| News Center

Weitere Berichte zu: Torquemotor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics