Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CURE und USECON auf der ITnT-Fachmesse

03.02.2005


Erleben Sie die "Werkstatt" guter Benutzbarkeit hautnah, 15. - 17. Februar 2005

... mehr zu:
»Interface »USECON

Die beiden Kernthemen Usability (Benutzbarkeit) & User Experience (ganzheitliches Gesamterlebnis des Benutzers) prägen den Messe-Auftritt des Forschungszentrums CURE, Center for Usability Research & Engineering gemeinsam mit den Usability Consultants von USECON auf der neuen Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation, der ITnT vom 15. - 17. Februar 2005 im Messezentrum Wien, Halle C.

CURE und USECON veranschaulichen dabei nicht nur als Aussteller die große Bandbreite an Benutzbarkeit, sondern sind auch in zahlreichen Diskussionen und in einem 2tägigen Extra-Programm, den Usability & User Experience Days vertreten. Das Forschungszentrum CURE arbeitet an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung des Gebietes und garantiert so State-of-the-Art Know How, USECON unterstützt und gestaltet durch konkrete, schnell und flexibel einsetzbare Services die Entwicklung benutzer-orientierter Anwendungen.


Besuchen Sie uns an unserem Ausstellungsstand (ECAustria-Technologiepark, Stand C 0613-5) und erleben Sie:

Usability & User Experience Theater

"Usability zum Anfassen, Erleben und Begreifen" lautet das Motto des CURE & USECON Ausstellungsstandes, der ganz im Zeichen unterschiedlicher Möglichkeiten, Verfahren und Potentiale rund um das Thema Benutzbarkeit und User Experience steht. Neben einem Blick hinter die Kulissen eines der modernsten Usability Labs mit Demos und Videos werden Live Begutachtungen und kostenlose Erstfeedbacks zu Systemen interessierter Messebesucher geboten.

User Interface Design Inventory

Wie gestaltet man einen benutzerfreundlichen interaktiven Kaufprozess in einem Webshop-Interface? Wie werden User Interface Elemente am Bildschirm ideal gruppiert? Wie sieht das optimale Interface einer erweiterten Suche aus? Antworten auf solche häufig gestellten Fragen zu typischen Geschäftsfällen (use cases) bietet das User Interface Design Inventory, welches erprobte Interaktionsmuster und innovative Designlösungen für alle Arten von Softwareentwicklungen einfach, vollständig und übersichtlich beschreibt.

Usability & User Experience Portal:

Die neue in Entwicklung befindliche Web-Plattform wird dem User neuartige Möglichkeiten bieten, sein System, Produkt oder Konzept effizient, ressourcensparend und valide zu überprüfen. Neben einigen innovativen Online-Prüfverfahren bzw. raschen Servicebestellmöglichkeiten wird die Plattform auch erstmals eine individuelle Usability-Positionsbestimmung innerhalb der eigenen Branche bieten. Zugang zu neuesten relevanten Studien und Wissenswertem aus dem langjährigen Erfahrungsschatz werden ebenfalls geboten.

Hören Sie die neuesten Trends auf unseren Usability & User Experience Days (ECAustria Key-Note Area, Stand C 0832):

6 themenbezogene Workshops und 4 branchenspezifische Workshops werden Antworten auf häufig gestellte Fragen geben, Verbesserungsvorschläge enthalten und Einblick in neueste Erkenntnisse liefern:

Mittwoch, 16. Februar 2005

  • Benutzungsorientierte Web Designs: Usability und User Experience
  • User Experience: Von der Benutzbarkeit zum positiven Gesamterlebnis mit Produkten und Services
  • Gelebte Usability: Effektives Usability Engineering als wesentlicher Unternehmensprozess
  • Ihr nächstes User Interface: Innovation durch Human-Computer Interaction Forschung

Donnerstag, 17. Februar 2005

  • Der mobile Benutzer: Usability und User Experience mobiler Lösungen
  • Finanzdienstleistungen Online: Usability als Wettbewerbsvorteil
  • Der Bürger als Benutzer: Bürgerorientierte E-Government Lösungen - Von Usability zu Akzeptanz
  • Usability als Erfolgsfaktor in Handel und E-Commerce
  • UMTS, Breitband & Co: Benutzerakzeptanz als Zukunft der Telekommunikation
  • Marketing und Usability - zwei Seiten einer Medaille

CURE - Center for Usability Research & Engineering ist ein unabhängiges außeruniversitäres Forschungszentrum im Bereich Usability Research und Engineering, Human-Computer Interaction, User Interface Design und User Experience Engineering.
Das Aktivitätsspektrum von CURE umfasst die Erforschung, Untersuchung und Umsetzung benutzbarer Systeme durch die Anwendung, Erweiterung und Neuentwicklung von Usability Engineering und User Experience Methoden. CURE steht ein mit modernsten Technologien ausgestattetes Usability & User Experience Labor zur Verfügung.

USECON ist ein international tätiges und in Wien ansässiges Beratungsunternehmen, das sich auf Beratungsleistungen für sämtliche Tätigkeiten im Rahmen der Benutzer-orientierten Gestaltung von interaktiven Systemen spezialisiert hat. Neben der umfassenden Anzahl an Aktivitäten sticht USECON insbesondere durch Erfahrungen in sehr breiten Anwendungsfeldern und Technologiebereichen hervor. USECON wurde 2001 als SpinOff vom renommierten Forschungszentrum CURE gegründet. Die nach wie vor bestehende enge Kooperation sorgt für den herausragenden Wissensstand und die Zukunftsorientierung in allen Projekten.

Birgit Zindler | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.usecon.com
http://www.usecon.com/news/itnt05.html

Weitere Berichte zu: Interface USECON

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise