Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MindManager mit erweitertem Lösungsportfolio für Unternehmen

02.02.2005


Mindjet und Partner stellen in Halle 6, Stand E18 aus

... mehr zu:
»Business »MindManager »Server »SharePoint

Mindjet, führender Anbieter von Softwarelösungen für die Visualisierung und Steuerung von Informationen, präsentiert auf der CeBIT 2005 neben dem Mindjet-Produktportfolio neue, von Partnern entwickelte und vertriebene, Integrationslösungen. Der Fokus liegt dabei auf Projekt-Management- und Informations-Management-Lösungen. Erstmalig wird auch die Anbindung von MindManager X5 an den Microsoft Project Server 2003® einem breiten Publikum vorgestellt.

Mindjet treibt die Weiterentwicklung von MindManager und komplementärer Partnerlösungen konsequent in Richtung des teamorientierten Arbeitens auf unterschiedlichen Unternehmensebenen voran. Eine Auswahl der in den vergangenen Monaten entwickelten MindManager Add-Ins und Schnittstellen präsentiert Mindjet auf der CeBIT 2005. Hier eine Übersicht:


Anbindung von Lotus Notes an MindManager X5 Pro

Der Notes Linker stellt eine neue Form der Kommunikation zwischen MindManager und der Groupware Lotus Notes her. Das AddIn bietet dem User den Austausch der Daten aus dem Kalender, den Kontaktdaten und der Aufgabenplanung von Lotus Notes. Informationen aus der Lotus Notes Datenbank werden auf einfache Weise in Business Maps visualisiert.

MapList 4 MindManager

MapList 4 MindManager X5 überführt Business Maps in so genannte „MapListen“, die zu Projektplänen verarbeitet werden können. Aufgaben-Informationen und Text-Notizen werden von MapList übernommen. Zuständigkeiten, Kosten, Prioritäten, Aufgabenfortschritte und -informationen sowie Fälligkeitsdaten werden in MapList geordnet. Die MapListen können in die Formate Access, Excel, XML, Text mit Trennzeichen, dBase und MindMap exportiert werden. Neu ist die Organigrammfunktion zur Visualisierung von Organisationen und Prozessen aus Business Maps.

MindManager 4 SharePoint

MindManager X5 4 SharePoint besteht aus einem AddIn für MindManager X5 und aus einem Webpart, einem intelligenten Mapbaustein, der in Windows SharePoint Services eingebunden wird. Die Windows SharePoint Services stellen die Basis dar, Wissen im Intranet zur Verfügung zu stellen. Per Mausklick können Business Maps mit den dazugehörigen Links in SharePoint veröffentlicht werden. Auf diese Weise können Texte, Dateien und Zahlen einfach verwaltet werden.

Internetseiten einfach und schnell erstellen

G-ta Websuite, ein Web-Content Tool, stellt eine Erweiterung des Webexports mit MindManager dar. Die dynamische Content-Pflege von Webseiten und die erweiterte Layout-Gestaltung sind in G-ta erheblich erleichtert. Aktualisierungen auf der Webseite erfolgen ohne erneuten Webexport, die Pflege der Inhalte ist komfortabel und einfach möglich. Erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten sind einfach einzubinden.

JCVGantt 4 MindManager

JCVGantt 4 MindManager X5 erstellt Gantt Charts in "Denkgeschwindigkeit". Bereits während der Projektplanung verfasst JCVGantt im Hintergrund Gantt Diagramme. Die Lösung übernimmt sowohl alle Haupt- und Unterzweige in das Chart, als auch Aufgabeninformationen wie Anfangs- und Enddatum oder den Status eines Projekts.

Projekte mit MindManager X5 Pro und Microsoft Project Server 2003 unternehmensweit erfolgreich steuern

Der Microsoft Project Server 2003 stellt die Basis für unternehmensweites Projektmanagement dar. Er sichert die zentrale Zugangs-, Ressourcen- und Portfolioverwaltung. So können mehrere Teams oder Abteilungen gemeinsam an Projekten arbeiten, die auf dem gleichen Standard basieren. Die Standardisierung von Projektabläufen sorgt für die notwendige Transparenz, um die Projektqualität vergleichbar zu machen. Alle Mitglieder eines Projektteams können über das zentrale Datenmanagement jederzeit den aktuellen Projektstatus überprüfen. Bei auftretenden Schwierigkeiten können Gegenmaßnahmen frühzeitig ergriffen werden.

Der neue Anbindung von MindManager X5 Pro an den Microsoft Project Server 2003 ermöglicht erstmals die direkte Kommunikation zwischen MindManager X5 Pro und dem Microsoft Project Server 2003. Das bedeutet, dass der MS Project-Anwender nun noch einfacher via MindManager in ein Projekt starten kann. Dank der neuen Serverlösung können Daten jederzeit problemlos mit dem gesamten Projektteam ausgetauscht werden. Die visuelle Strukturierung von Inhalten in der Startphase eines Projekts ist mit MindManager einfach und intuitiv. Die Darstellung in Business Maps führt zu einer Übersichtlichkeit, die das Grundverständnis für Aufgaben und Zusammenhänge in Projekten fördert; der Kommunikationsprozess im Team wird dadurch optimiert. Der zeitaufwändige Prozess der Projektinitialisierung, die Erstellung eines Projektstrukturplanes sowie die Erstplanung der Ressourcen werden durch diese Anbindung erheblich vereinfacht. Mit der so genannten Smart Map-Technologie ("intelligente dynamische Bausteine") können Ressourcen direkt einzelnen Topics in einer Business Map zugewiesen werden. Die zentrale Verwaltung der Projektdaten wirkt sich ebenfalls vorteilhaft im Multiprojektmanagement aus.

Systemvoraussetzungen

Die Anbindung von MindManager X5 an den Microsoft Project Server 2003 ist auf deutsch über den Mindjet-Partner Wodey Informationssysteme erhältlich und erfordert folgende Systemvoraussetzungen:

Microsoft Project Professional 2003® , Microsoft Project Server® 2003, MindManager® X5 Pro. Microsoft Office Project Professional® 2003 ist geeignet für den Einsatz unter Windows® 2000/XP Professional, Tablett PC Edition und Microsoft Office® 2000/XP/2003. MindManager® X5 Pro ist geeignet für den Einsatz unter Windows® NT 4.0 SP6/2000/XP Home/Professional, Tablett PC Edition und Microsoft Office® 2000/XP/2003.

Alexandra Schmidt | Schmidt Kommunikation GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mindjet.de/

Weitere Berichte zu: Business MindManager Server SharePoint

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung