Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INDUSTRIE Lyon 2005 to showcase cutting-edge industrial process

29.12.2004


INDUSTRIE Lyon 2005 is a major new industrial process trade fair to be held in odd years from March 2005. Organised by EXPOSIUM, France’s premier organiser of trade fairs, it will be held in Lyons in Rhône Alpes, France’s leading mechanical engineering region. Approximately 800 exhibitors will be grouped over 20,000m², hosting 20,000 French and international visitors.

... mehr zu:
»EXPOSIUM »Industrie

Following the definitive cancellation of the French ’Exposition Mondiale de la Machine-Outil’ (Machine tools international trade fair), the French capital goods sector (mechanical engineering, machine tools, metal processing, etc.) was in need of a major professional gathering. INDUSTRIE Lyon will showcase equipment, products and services involved in industrial processes to meet the requirements of visitors, who are constantly on the lookout for productivity gains and innovation. It will provide them, in a single visit and under a single roof, with an exhaustive range of solutions for design, production and equipment. INDUSTRIE Lyon 2005 will be held in odd years to complement INDUSTRIE Paris (which is held in even years), but it will be a totally separate event, with its own dynamics and events.

EXPOSIUM has incorporated TRANSFOMETAL (machine tools and equipment trade fair) in collaboration with SEPELCOM and is also taking on MOTEK France (assembly sector trade fair) and CONTROL France (industrial measurement and control trade fair) in agreement with the German organizer SCHALL. In this way these three events will co-exist as specialist trade fairs within INDUSTRIE Lyon, giving the event a unique position in France in the capital goods sector. The other new feature for 2005 will be VISION SHOW, an area within the INDUSTRIE Lyon trade fair that will be dedicated to machine-vision technology and that will play host to component manufacturers and integrators in a single zone. As a cutting-edge technology, machine vision has been essential in many sectors where automated production systems are increasingly sophisticated, for example the automotive, aerospace and pharmaceutical industries.


INDUSTRIE Lyon is international in scope, and will host 20,000 visitors from all over France (mainly Rhône-Alpes, Provence-Alpes-Côtes d’Azur, Burgundy, Franche Comté, Auvergne and Midi-Pyrénées) and other countries (Germany, Switzerland, Italy, Spain and North Africa).

About INDUSTRIE Lyon

INDUSTRIE Lyon, organised by EXPOSIUM, will be held at Eurexpo in Lyons, south-east France, from 8-11 March 2005. EXPOSIUM, based in the Paris region, organises professional trade fairs in France.

Kate AMBLER | FTPB - Press Office
Weitere Informationen:
http://www.industrie-expo.com
http://www.infotechfrance.com/london

Weitere Berichte zu: EXPOSIUM Industrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Personal-Trainer zum Anziehen: Intelligente Trainingskleidung gewinnt Fashion Fusion Award

23.01.2017 | Förderungen Preise

Innovationen besser messen

23.01.2017 | Förderungen Preise

Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie