Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Revolutionärer Vacustyler mit Inhalationsgerät

24.11.2004


Auf der Medica 2004 präsentiert Weyergans High Care eine absolute Innovation in der Therapie von Cellulite und Venenleiden: Den revolutionären Vacustyler - eine mit Weltraumtechnik ausgestattete Röhre -, kombiniert mit einem Aeroionen-Inhalationsgerät und einer Magnetfeldtherapie-Einheit.



"Der neue Vacustyler ist ein Meilenstein in der Behandlung von Cellulite und ihren Folgeerkrankungen wie Krampfadern, Lymphödeme oder anderen Venenleiden." Rudolf Weyergans, Geschäftsführer von Weyergans High Care, weiß, wovon er spricht, denn: Der revolutionäre Vacustyler nutzt ein bewährtes und bislang einzigartiges Verfahren aus der bemannten Raumfahrt, bei dem mittels Unterdruck die Durchblutung in den Beinen angekurbelt wird. Durch die Kombination mit einem Aeroionen-Inhalations-Gerät und einer Magnetfeldtherapie-Einheit wird der Behandlungserfolg weiter gesteigert. "Da sich Gefäßleiden mittlerweile zu einer Volkskrankheit entwickelt haben, sind innovative Therapieformen wie die intermittierende Unterdruckwellen-Behandlung dringend gefordert," meint Dr. Schink, Facharzt für Innere Medizin und Oberarzt der Klinik Fallingbostel.



Einzigartige Anwendung

Bei der etwa dreißigminütigen Behandlung liegt der Patient von der Taille bis zu den Füßen im Vacustyler - einer futuristisch aussehenden Röhre. Während der hier herrschende Unterdruck (Vakuum) die Blutgefäße in bis in die kleinsten Kapillare weitet und mit Plasma füllt, transportiert im Wechsel einsetzender Normaldruck Schlackestoffe und verbrauchtes Blut in Richtung Rumpf. Das heißt: Das Gewebe wird einerseits mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen versorgt, andererseits gereinigt. Über das Inhalationsgerät Iono Med atmet der Patient derweil Negativ-Ionen ein, die den gesamten Stoffwechsel anregen. Auch die kombinierte Magnetfeldtherapie erhöht den Behandlungserfolg, da sie die Gefäße zusätzlich weitet und so die Durchblutung noch mehr fördert (Abrechnung über Selbstzahlersatzung).

Überzeugende Behandlungsergebnisse

Das Ergebnis sind gesündere und schönere Beine sowie ein gesteigertes Wohlbefinden! So sorgt die hochwirksame Therapieform nachweislich für sicht- und fühlbar straffere Haut, reduziert Cellulite und Besenreiser, regeneriert Gelenke und Muskulatur, lindert phlebologische Erkrankungen wie Krampfadern, Lymphödeme und Ulcus (offenes Bein) sowie psychovegetative Erschöpfungszustände. Auch bei arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) sowie zur Thrombosenprophylaxe lässt sich der Vacustyler bestens einsetzen. Dabei ist die Behandlung für den Patienten stets angenehm und entspannend.

Einfache Handhabung

Auch im Hinblick auf ihre Handhabung zeigen sich die Geräte äußerst komfortabel. So ist die Intensität des Unterdrucks zwischen -20 und -70 mbar wählbar. Sowohl der Vacustyler, als auch das Inhalationsgerät lassen sich mit minimalem Personalaufwand pflegen und bedienen. Sie sind äußerst energiesparsam und zeichnen sich durch eine hohe Rentabilität sowie schnelle Amortisation aus. Selbstverständlich entsprechen sie höchsten Qualitätsanforderungen und sind ISO-zertifiziert.

Anwendung auch in Kliniken

Den Vacustyler gibt es in zwei Varianten: Für kosmetische Zwecke und als zugelassene Therapie für den klinischen Bereich ("Vacumed"). Hier dient er zur Behandlung von fortgeschrittenen Gefäßerkrankungen wie der Schaufensterkrankheit bis hin zu schwarzen Zehen.

Die Weyergans High Care AG verfügt über 25 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Cellulite-Forschung. Sie ist Begründer der Differenzierten Cellulite Behandlung (DCB) und den damit verbundenen, weltweit anerkannten Methoden zur Behandlung von Bindegewebsschwäche, Venenleiden und Durchblutungsstörungen. Das Dürener Unternehmen verfügt über 16 Patente und exportiert seine Produkte in 43 Länder. Sein Jahresumsatz betrug 2003 rund 6 Millionen Euro. Dabei trägt die Kooperation mit Partnern wie dem Max-Planck-Institut und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik sowie mit rund 200 High Care Centern zum Erfolg des Unternehmens bei. Geschäftsführer ist Rudolf Weyergans, der in Fachkreisen auch als "Cellulite-Papst" bekannt ist.

Kathrin Behrens | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.weyergans.com

Weitere Berichte zu: Cellulite Inhalationsgerät Luft- und Raumfahrt Vacustyler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie