Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stanzautomaten BOBST Autoplatine® - drei neue Technologien

18.10.2004


Anlässlich der DRUPA 2004 hat die Bobst Group die Kraftprobe gemeistert, mit 12 Weltpremieren aufzuwarten, die sich aufteilen auf die Industrien der Vollpappe und die der Flexiblen Materialien. Seit Beginn des Jahres hat sich die Produktlinie der Autoplatinen® der Herausforderung gestellt, 6 neue Maschinen vorzustellen, einhergehend mit einer völligen Umstrukturierung der Linie für die Formate III b und IV.



Als Weltmarktführer auf diesem Spezialgebiet ist Bobst es sich schuldig, die so zahlreichen wie vielfältigen spezifischen Wünsche seiner Kunden zufrieden zu stellen. Diese sind nicht nur abhängig von Markttendenzen sondern genauso von der Größe und Struktur des Unternehmens, von der Art der herzustellenden Verpackung sowie von den Materialien, die verarbeitet werden. Um den Kunden die Auswahl des Produktionsmittels zu erleichtern, das ihren Anforderungen am besten gerecht wird, hat Bobst die Maschinenreihen Master, Leading und Motion Technology ins Leben gerufen.



Motion Technology oder die Alchimie zwischen Preis, Qualität und Leistung!

Die Maschinen SPeria 106, SPeria 106 E und SPeria 142 E führen die Reihe der Motion Technology an und verkörpern die ganze Erfahrung, die Bobst im Laufe der Jahre erlangt hat. Es sind Maschinen, die einfach in der Bedienung, robust und zuverlässig sind und somit eine exzellente Produktionsqualität garantieren. Sie richten sich an alle Unternehmen, die sich mit Produktionsmitteln ausstatten möchten, deren Leistungsfähigkeit nicht mehr unter Beweis gestellt werden muss und die fortan zu mehr als attraktiven Preisen für jedermann zugänglich sind. Ihre Vielseitigkeit ermöglicht die effiziente Verarbeitung einer großen Vielzahl von Materialien. Bei Bedarf können die Maschinen an die individuellen Anforderungen des Kunden hinsichtlich einer verkürzten Dauer der Auftragswechsel, erhöhter Produktionsgeschwindigkeit für bestimmte Materialien wie beispielsweise leichte Grammaturen oder Kunststoffe, besserer Arbeitsergonomie etc. angepasst werden.

Leading Technology oder wie High Tech erschwinglich wird!

Die SPanthera 106 LE und SPanthera 145 PER der Leading Technology erbringen den Beweis dafür, dass hoch technisierte Maschinen nicht mehr nur für eine Elite bestimmt sind. In der Tat – mit einem Bogentransport von höchster Qualität, der Integration zahlreicher Funktionen mit dem Ziel der deutlichen Reduzierung der Dauer des Auftragswechsels und einem hohen Automatisierungsgrad, der die Steuerung der Maschine vereinfacht, stellen die SPanthera ohne jeden Zweifel die Eintrittskarte in die Welt der High Technology dar. Sie sind besonders auf im Wachstum befindliche Unternehmen ausgerichtet, die Produktionsmittel mit hohem Wertschöpfungsfaktor erwerben möchten, der für eine Expansion notwendig ist. In der Tat – mit all ihren Funktionen gestatten es die Maschinen der Leading Technology auf einfache und effiziente Weise Produkte mit hoher Wertschöpfung herzustellen.

Master Technology oder was den Unterschied macht!

Mit der SPrintera 106 PER und der SPrintera 145 PER bekräftigt Bobst sein Anliegen, sich durch Innovation hervorzuheben. Die Maschinen der Master Technology sind wahre Schätze an Technik und Produktivität. Sie richten sich in erster Linie an Firmen, deren Logistikmanagement bezogen auf ihre komplette Infrastruktur voll ausgereift ist. Das dynamische Registerkorrektursystem dieser Maschinen, Power Register, gewährleistet ein perfektes Verhältnis der Stanzung und/oder Prägung zum Druck. Die SPrintera erfüllen die strengsten Anforderungen des Marktes wie beispielsweise die Anforderungen der Tabak- oder Kosmetikindustrie. Sie verbinden sehr hohe Geschwindigkeiten mit minimalem Zeitbedarf für Auftragswechsel – ideale Voraussetzungen für die Abwicklung kleiner sowie großer Auftragsgrößen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Reihen Master, Leading und Motion Technology die größtmögliche Auswahl an Lösungen für die Kartonagenindustrie bieten und es dem Kunden ermöglichen, sich ganz selbstverständlich der Technologie zuzuwenden, die den momentanen Anforderungen am besten gerecht wird oder die Lösung auszuwählen, die das Erreichen zukünftiger Ziele gestattet.

Anne Michel | Bobst S.A.
Weitere Informationen:
http://www.bobstgroup.com

Weitere Berichte zu: Master Motion SPanthera SPeria SPrintera Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte