Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steuerungen und dezentrale Peripheriegeräte mit Profinet-Anschluss bringen Ethernet in die Feldebene

20.04.2004


Auf der Hannover Messe 2004 zeigt Siemens Automation and Drives (A&D) erstmals sein Produktspektrum für den Einsatz von Ethernet in der Feldebene. Dazu wurden die Controller Simatic S7-300, S7-400 und die dezentrale Peripherie ET 200S in IP 20 mit Profinet-Schnittstellen ausgerüstet. Projektierung, Engineering und Diagnose erfolgen genau wie bei Profibus und zentralen Peripheriebaugruppen mit Simatic Step 7.


Auf der Hannover Messe 2004 zeigt Siemens Automation and Drives (A&D)erstmals sein Produktspektrum für den Einsatz von Ethernet in der Feldebene. Dazu wurden die Controller Simatic S7-300, S7-400 und die dezentrale Peripherie ET 200S in IP 20 mit Profinet-Schnittstellen ausgerüstet.



Für die Simatic S7-300 gibt es die CPU 317-2 PN/DP mit integrierter Profinet-Schnittstelle. Mit dem Kommunikationsprozessor CP 343-1 können außerdem beliebige S7-300 Stationen an Profinet angeschlossen werden. Der Kommunikationsprozessor CP 443-1 Advanced realisiert den Profinet-Anschluss für die Hochleistungs-SPS Simatic S7-400.

... mehr zu:
»200S »Ethernet »Peripherie »S7-300 »Simatic


Mit der Profinet-Anschaltung IM 151-3 PN für die dezentrale Peripherie Simatic ET 200S in Schutzart IP 20 werden alle Vorteile des multifunktionalen Peripheriesystems auch am Ethernet genutzt. Beispielsweise lassen sich analoge Signale, Zähler, serielle Schnittstellen, Motorstarter, Frequenzumrichter und Pneumatik über Ethernet steuern. Neu an der Profinet-Anschaltung ist die steckbare Micro Memory Card, mit der sich im Wartungsfall ET-200S-Geräte schnell und ohne Programmiergerät tauschen lassen. Für die ET-200S-Profinet-Anschaltung gibt es einen Busanschlussstecker mit FastConnect-Schnellanschlusstechnik, der die Konfektionierung eines Busanschlusses in weniger als 30 Sekunden möglich macht.

Für Projektierung, Engineering und Diagnose der Profinet-Peripherie wird die gewohnte Step-7-Umgebung genutzt (ab Step 7 V5.3). Für Programmierung und Test der Controller und Peripherie über Profinet muss keine zusätzliche Kommunikationssoftware installiert werden. Siemens bietet eine breite Palette an aktiven und passiven Industrial-Ethernet-Komponenten, zum Beispiel Switches, Kabel, Stecker, die für Profinet und den Einsatz im Feldbereich optimiert sind.

Der Liefereinsatz der Profinet-Anschaltung IM 151-3 PN für ET 200S ist für Juli 2004 geplant, der Liefereinsatz von CPU 317-2 PN/DP, CP 343-1 und CP 434-1 Advanced für August 2004.

Gerhard Stauss | Siemens A&D
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/profinet

Weitere Berichte zu: 200S Ethernet Peripherie S7-300 Simatic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung