Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Solar - na klar!" auf der SOLTEC in Hameln

25.10.2000




"Solar - na klar!" motiviert zur Gründung regionaler Solarinitiativen


In Zeiten steigender Ölpreise ist Jedermann und -frau mit Solar gut beraten. Die bundesweite Kampagne "Solar - na klar!" bietet deshalb vom 26. bis 28. Oktober auf der SOLTEC Informationen rund um das Thema Solarwärme. Fachbesucher und solarinteressierte Endverbraucher erhalten Auskünfte über die aktuellen Förderprogramme, technische Informationen und regionale Ansprechpartner, die für einen fachgerechten Einbau von Anlagen zur Verfügung stehen. Der Messestand der bundesweiten Informationskampagne ist in der Rattenfängerhalle, Stand A 13, zu finden.

... mehr zu:
»SOLTEC »Solarenergie


Auf der größten Solarmesse Norddeutschlands präsentiert "Solar - na klar!" erstmals einem breiten Publikum den Leitfaden "Solar - na klar!" Regional. Kommunalvertretern, Agenda 21-Gruppen, Handwerkern und allen an der Gründung einer Solarinitiative Interessierten bietet sich die einmalige Gelegenheit, am Messestand einen Blick in den Leitfaden zu werfen. "Durch unsere Erfahrungen bei der Kampagnenarbeit wissen wir, dass viele engagierte Menschen stärker für Solarenergie aktiv werden möchten. Deshalb bietet der Leitfaden konkrete Hilfestellung beim Aufbau von Organisationsstrukturen einer Solarinitiative, zeigt Finanzierungsmöglichkeiten auf und liefert Marketingtipps", erklärt Dr. Maximilian Gege, geschäftsführender Vorstand des Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) und Sprecher der Kampagne. Der Leitfaden kann bei der Kampagnenzentrale zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Besucher des Messestands erhalten darüber hinaus ein kostenloses Informationspaket, bestehend aus einer Solarbroschüre, Infos zu Förderprogrammen und einem 35-minütigen Video. Dieses Informationspaket ist auch über die Hotline 0180-500 18 71 und die Web Site www.solar-na-klar.de abrufbar. Auf der Web Site sind außerdem nützliche Links und Tipps zur Solarwärme, Solarakteuren und Fachliteratur zu finden.

Besonders attraktiv für Hausbesitzer: Wer sich eine Solaranlage anschafft, kann daran gekoppelt auch Fördergelder für energiesparende Maßnahmen wie Heizungsmodernisierung, Wärmeschutz und Fenstererneuerung abrufen.

"Solar - na klar!" ist die bislang größte herstellerneutrale Informations- und Motivationsaktion für Solarwärme. Sie richtet sich vor allem an Handwerker und private Haushalte. 6860 Handwerksbetriebe haben sich bei "Solar - na klar!" bereits registrieren lassen, allein 642 davon in Niedersachsen. Neben der Empfehlung der Handwerker als regionale Ansprechpartner für den Endverbraucher bietet die Kampagne den Solarfachhandwerkern die einmalige Gelegenheit, unter einem gemeinsamen Dach Werbung in eigener Sache zu betreiben. Professionell entwickelte Unterlagen werden auf dem Messestand vorgestellt und Handwerker können sich hier oder unter der Hotline 040/4907-1490 über die Teilnahme an der Kampagne informieren.

Ihre Ansprechpartner bei B.A.U.M.:
Bundesdeutscher Arbeitskreis für
Umweltbewusstes Management e.V.
Dr. Maximilian Gege
Geschäftsführender Vorstand
Osterstraße 58
20259 Hamburg
www.solar-na-klar.de und www.baumev.de

B.A.U.M. AG
- Unternehmenskommunikation -
Helge Weinberg (Leitung)
Kathrin Maschke
Telefon: (040) 49 07 - 11 14 / - 14 93
Telefax: (040) 49 07 - 11 99
E-Mail: h.weinberg@baum-ag.de 
k.maschke@baum-ag.de


"Solar - na klar" ist die bisher größte bundesweite Informationsaktion für die Nutzung von Solarwärme. Schirmherren sind Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bundesumweltminister Jürgen Trittin. Alle 16 Bundesländer unterstützen die Kampagne. Initiator ist B.A.U.M.. Maßgeblich gefördert wird "Solar - na klar!" durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Zu den Trägern und Förderern gehören neben B.A.U.M. der Bund Deutscher Architekten (BDA), der Bundesverband Solarenergie (BSE), der Deutsche Fachverband Solarenergie (DFS), der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik (DGH), die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS), der Deutsche Naturschutzring (DNR) und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Kooperationspartner und Sponsor ist die Ruhrgas AG. Die Allianz-Umweltstiftung unterstützt "Solar - na klar!" mit dem Projekt "SolarSchulen 2000".


Helge Weinberg |

Weitere Berichte zu: SOLTEC Solarenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik