Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit einer CD nach neuen Medikamenten suchen

29.08.2000


... mehr zu:
»Biotechnologie
Biotechnology 2000: Biotechnologische Verfahren für Umwelt und Gesundheit.
Ein Testverfahren zur Suche nach biologisch aktiven Molekülen für Diagnostik und Therapie und aktuelle Forschungsergebnisse
aus der Umweltbiotechnologie zeigt die Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF), Braunschweig, vom 3. bis 8. September 2000 auf der "BIOTECHNOLOGY 2000" in Berlin (Stand B8). Die Zukunft der Biotechnologie diskutieren mehr als 2000 Experten auf dem Weltkongress, der alle vier Jahre auf einem anderen Kontinent stattfindet. In der begleitenden Messe stellen neben der GBF über 120 Biotechnologie-Firmen ihr Know-how vor.

Schnelle Tests mit dem BioDisk-Synthesizer

"Mit dem BioDisk-Synthesizer wollen wir bis zu 40.000 Verbindungen gleichzeitig herstellen und simultan testen", erklärt Dr. Ronald Frank, Leiter der Arbeitsgruppe Molekulare Erkennung, die Vorzüge des neuen Testverfahrens auf CompactDisk (CD). Das Gerät, das in einer ersten Experimentalversion vorgestellt wird, soll zum Beispiel für die Suche nach biologisch aktiven Peptiden eingesetzt werden. Peptide sind kleine, aus mehreren Aminosäuren bestehende Moleküle, die Wissenschaftler verwenden, um biologische Vorgänge im Detail zu erforschen. "Die CD kann z. B. zur Früherkennung von Krankheiten oder der Suche nach neuen Medikamenten eingesetzt werden", sagt Frank. Das Verfahren hat die GBF im Rahmen eines vom BMBF geförderten Verbundprojektes gemeinsam mit der MediUm TECH GmbH und der Jerini Bio Tools GmbH in Berlin entwickelt.

Bakterien sanieren vergiftetes Bitterfelder Grundwasser

Ein anderes Forschungsprojekt zeigt, wie bakterielle Lebensgemeinschaften im Raum Bitterfeld und in der Lausitz schadstoffbelastete Grund- und Oberflächenwasser sanieren sollen. Um Bitterfeld sind ca. 200 Millionen m3 Wasser mit Chlorbenzol vergiftet. Nach ersten Ergebnissen ist die natürliche Bakterienflora in der Lage, Chlorbenzol abzubauen. Schneller und zuverlässiger arbeiten jedoch speziell eingesetzte Bakterienstämme. In einem See in der Lausitz, der durch den Braunkohletagebau versauert ist, können dagegen die natürlich vorkommenden Bakterien genutzt werden: In ersten freilandähnlichen Versuchen zeigten die Wissenschaftler, dass sich durch die gezielte Zufuhr von Kohlenstoff Bakterien vermehren, die das Wasser neutralisieren.

Giftiges Quecksilber entfernen

Als weiteres Projekt präsentiert die GBF ein Verfahren zur Entfernung von hochgiftigem Quecksilbersalz aus Industrie-Abwässern mit Hilfe von speziellen Bakterien. Das Verfahren ist seit Juli 2000 im Dauerbetrieb bei der Firma SPOL-Chemie in der Tschechischen Republik. Für den Menschen sind Quecksilber und dessen Verbindungen giftig. Der Eintrag von Quecksilber durch menschliche Aktivitäten ist daher ein ernstzunehmendes Umweltproblem. Die bedeutendste Quelle ist die so genannte Chlor-Alkali-Elektrolyse zur Herstellung von Chlor, einem der wichtigsten Grundstoffe der chemischen Industrie. Das ist auch das aktuelle Einsatzgebiet der Anlage.

Dipl.-Biol./Dipl.-Journ. Thomas Gazlig |

Weitere Berichte zu: Biotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics