Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Per Mausklick in die Deponie

23.06.2000


Auf der "entsorga 2000" wird die CD-ROM
ÖKOBASE UMWELTATLAS 3.0 präsentiert

Einen breiten Überblick über die Ablagerung von Müll in Deutschland bietet die neueste Version der CD-ROM ÖKOBASE UMWELTATLAS 3.0, die das Umweltbundesamt und die Clemens Hölter GmbH auf der internationalen Fachmesse für Recycling und Entsorgung "entsorga 2000" vom 26. bis 29. 6. 2000 in Köln vorstellen. Der ÖKOBASE UMWELTATLAS liefert zu 697 Deponien in Deutschland eine Fülle von Informationen. Dazu gehören neben allgemeinen Daten wie Betreiber, Lage, Größe, Laufzeit auch sehr spezielle Informationen zu den abgelagerten Abfallarten und zu den technischen Besonderheiten der Vor- und Sickerwasserbehandlung, der Abdichtung und anderem mehr. Darüber hinaus enthält die CD-ROM zahlreiche weitere Informationen zu Umwelt-Themen. Der Preis des elektronischen Umweltatlasses: 30,- DM (inklusive Versand). Den Informationsstand von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt auf der "entsorga 2000" finden Sie in Halle 12.1, Gang C, Nr. 330.

Mit dem ÖKOBASE UMWELTATLAS können sich nicht nur Fachleute sondern jede Bürgerin und jeder Bürger umfassend informieren. Er bietet neben den aktualisierten Deponiedaten auch neue Luftgüte- und Luftindexdaten aus den Messstellen von Bund und Ländern, Wassermessdaten von den deutschen Flüssen, Daten von umweltrelevanten Anlagen wie Müllverbrennungsanlagen und Badewasserqualitäten von den deutschen Badegewässern. Hinzu kommen: Übersichten über Förderprogramme, Daten der Forschungslandkarte des Bundesministeriums für Wissenschaft und Bildung, Internetadressen, Projekte der Umweltstiftung, Adressen von Umweltexperten und vieles andere mehr. Fotos und Filme runden das Angebot ab. Außerdem kann man sich zusätzlich kartographische Angaben zu Autobahnen, Bahnhöfen, Bundesländern, Bundesstraßen, Flüssen, Gemeindegrenzen, Kreisgrenzen, Seen und Städten anzeigen lassen.

ÖKOBASE UMWELTATLAS 3.0 kann für 30,- DM (incl. Versand) bestellt werden bei der Clemens Hölter GmbH (Am Kuckesberg 9, 42781 Haan, Telefon 02129/51011, Telefax: 02129/51013, e-Mail: oekobase@t-online.de, INTERNET: http://www.oekobase.de).

Berlin, den 23.06.2000

ÖKOBASE Umweltatlas 3.0 gibt es für Journalisten kostenlos bei der Pressestelle des Umweltbundesamtes (solange der Vorrat reicht), Fax: 030/8903-2798; e-mail: jana.schmidt@uba.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Karsten Klenner |

Weitere Berichte zu: UMWELTATLAS ÖKOBASE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen

24.11.2017 | Informationstechnologie

Wenn Blutsauger die Nase voll haben

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten