Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IAA Nutzfahrzeuge 2002 - LKW-Cockpit der Zukunft

16.09.2002


Siemens VDO optimiert Mensch-Maschine-Schnittstelle im Nutzfahrzeug
Siemens Pressebild

Im Lastwagen der Zukunft sind alle elektronischen Anzeigegeräte in einem System vereint. Der Automobilzulieferer Siemens VDO Automotive stellt dazu jetzt auf der Messe IAA Nutzfahrzeuge (noch bis 19. September 2002 in Hannover) eine richtungsweisende Cockpit-Studie vor. Das neue Konzept soll künftig ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Mensch und Fahrzeug ermöglichen. Denn die Arbeit der Fahrer ist wegen des hohen Termindrucks und der starken Konkurrenz im Logistikgewerbe sehr stressig geworden. Die Vielzahl elektronischer Geräte wie Fax, Mobiltelefon und Flottenmanagementsystem, die in den vergangenen Jahren in den Cockpits Einzug gehalten haben, belasten den Fahrzeugführer zusätzlich und können ihn von gefährlichen Verkehrssituationen ablenken. Alle diese Funktionen kann der Fahrer künftig über Tasten am Lenkrad aufrufen. Ein weiterer Beitrag zur Sicherheit: Es gibt keine Hebel für Blinker, Licht und Scheibenwischer mehr, auch die Gangschaltung verschwindet.

Das Siemens-Motto lautet: sowenig Anzeige wie möglich, so viel Information wie nötig. Je nach Fahrsituation bekommt der Fahrer nur die gerade wichtigen Daten zur Verfügung gestellt. Auf einem 4-Zoll-Farbdisplay zwischen Tachometer und Drehzahlmesser blendet das System fahrrelevante Informationen ein, zum Beispiel die Routenempfehlungen des Navigationssystems. Der Vorteil: der Fahrer muss die sonst üblichen Anzeigen nicht permanent selbst überwachen und kann seine ganze Aufmerksamkeit der Verkehrssituation widmen. Über ein großzügig dimensioniertes 8-Zoll-Display neben dem eigentlichen Cockpit steuert er alle weiteren Funktionen an, wie etwa Logistiksysteme, Telefon oder die Klimaanlage. In den Arbeitspausen kann sich der Fahrer mittels des eingebauten DVD-Spielers bei einem Film entspannen. Ein in das System integriertes drahtloses Netzwerk (Wireless LAN) ermöglicht den unproblematischen Informationsaustausch zwischen LKW und externen Geräten wie Notebooks oder Handheld-Computern. Auf diese Weise können beispielsweise schnell Informationen über den Status der Ladung aktualisiert werden.

... mehr zu:
»IAA »Nutzfahrzeug

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens NewsDesk

Weitere Berichte zu: IAA Nutzfahrzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive